Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Reifen Bezeichnung und auf was man achten muss

    • Reifen Bezeichnung und auf was man achten muss

      Beispiel mit unserer Standardgröße. Achtung! Angaben ohne Gewähr !

      Rote Werte müssen exakt stimmen (Brief / Schein), blaue gleich oder besser.
      Bei nicht Einhalten der roten Werten erlischt die Betriebserlaubnis!

      255/70 R 16 109 S (TL)
      -1----2-3-4---5--6--7--

      1 = Breiteste Stelle des Reifens ohne Belastung in mm
      2 = Verhältnis Höhe der Flanke zur Reifenbreite in Prozent
      3 = Bauart R=Radial D=Diagonal gibt es eigentlich heute nicht mehr
      4 = Felgendurchmesser / Innendurchmesser des Reifens in Zoll
      5 = Reifentragfähigkeit (Tabelle unten)
      6 = = Geschwindigkeitsindex muss zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges (Brief/Schein) passen. (Tabelle unten)

      ! Ausnahme, zumindest in Deutschland Stand 2016, Reifen mit der M+S oder dem Schneesymbol dürfen mit einem Max. Geschwindigkeitsaufkleber im
      Sichtfeld des Fahrers (z.B. am Tacho) auch einen niedrigeren Geschwindigkeitsindex aufweisen. Auf dem Aufkleber muss die maximal zulässige
      Geschwindigkeit des Reifens zu lesen sein.
      ! In Italien ist dies nicht zulässig! Dort müssen auch Winterreifen, für die maximale Geschwindigkeit zugelassen sein.

      7 = Tubeless (Schlauchloser Reifen) steht nicht immer drauf.

      Auf manchen Reifen gibt es auch Laufrichtungspfeile. Diese sollte man bei der Montage beachten. Hat Einfluss auf die Haftung und der Wasserverdrängung.

      TWI (Tread-Wear-Indicator) an dieser Stelle ist eine Erhöhung im Profil. Wenn das Profil eben mit der Erhöhung ist, ist der Reifen bis auf 1,6 mm verschlissen. Zumindest an dieser Stelle. ;)

      DOT Nummer = Herstellungsdatum

      Bis 2000 dreistellig. Z.B. 328 = (32) 32. Woche (8) 1998

      Ab 2000 vierstellig. Z.B. 2114 = (21) 21. Woche (14) 2014

      Dann gibt es noch Bezeichnungen wie AT, MT.... Art oder Verwendungszweck des Profils. Hier weiß ich leider passen. Vielleicht kann jemand anders was dazu schreiben.

      Tabelle zu 5
      63 = 272 kg 64 = 280 kg 65 = 290 kg 66 = 300 kg 67 = 307 kg 68 = 315 kg 69 = 325 kg 70 = 335 kg 71 = 345 kg 72 = 355 kg 73 = 365 kg 74 = 375 kg 75 = 387 kg 76 = 400 kg 77 = 412 kg 78 = 425 kg 79 = 437 kg 80 = 450 kg 81 = 462 kg 82 = 475 kg 83 = 487 kg 84 = 500 kg 85 = 515 kg 86 = 530 kg 87 = 545 kg 88 = 560 kg 89 = 580 kg 90 = 600 kg 91 = 615 kg 92 = 630 kg 93 = 650 kg 94 = 670 kg 95 = 690 kg 96 = 710 kg 97 = 730 kg 98 = 750 kg 99 = 775 kg 100 = 800 kg 101 = 825 kg 102 = 850 kg 103 = 875 kg 104 = 900 kg 105 = 925 kg 106 = 950 kg 107 = 975 kg 108 = 1000 kg 109 = 1030 kg 110 = 1060 kg 111 = 1090 kg 112 = 1120 kg 113 = 1150 kg 114 = 1180 kg 115 = 1215 kg 116 = 1250 kg 117 = 1285 kg 118 = 1320 kg 119 = 1360 kg 120 = 1400 kg
      Tabelle zu 6
      M=130 km/h N=140m/h P=150 km/h Q=160 km/h R=170 km/h S=180 km/h T=190 km/h U=200 km/h H=210 km/h V=240 km/h W=270 km/h
      Y=300 km/h
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • @Feldweg, sehr ausführliche und aufschlussreiche Ausführung.
      :saint: Besser hätte ich die auch nicht hinbekommen.

      Die Zusatzbezeichnungen "AT", "MT" usw. beziehen sich auf das Einsatzspektrum des Reifens.
      "AT" z.B. heißt All Terrain, was einem Geländereifen entspricht. Dementsprechend ist auch das Profil gröber und damit sind die Abrollgeräusche auf Asphalt ein wenig höher als bei Straßenprofil-Reifen.
      Wenn ich meine neuen "Schlappen" endlich drauf habe mache ich Bilder davon und kann meinen Thread damit abschließen. ^^
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Und schnell noch die Erklärung für die Zusatzbezeichnungen hinterher. :D
      GT = reine Straßenreifen, meist mit Geschwindigkeitsindex H, V, W
      HTS = Straßenreifen mit Off Road Tauglichkeit, 80% Straße, 20% Off Road
      AT = All Terrain, 50% Straße, 50% Off Road
      TR = Schotter und moderates Off Road-Terrain, 70% Straße, 30% Off Road
      MT = Matsch und Morast, 20% Straße, 80% Off Road

      Quelle: Reifenprospekt "General Tire" (lag den Reifen bei) :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk