Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Schlürfen unter der Mittelkonsole

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer etwas mehr Zeit für den VB hat kann hier schauen.
      5R55E Valvebody aufrüsten

      Wenn der VB runter ist, läuft schon das meiste an Öl raus.
      Aus dem Wandler natürlich nicht, aber die Menge altes Öl aus dem Wandler
      , vermischt mit dem neuen MerconV wird nicht tragisch sein.
      Ein zusätzlicher Inline Ölfilter, kurz vor dem Ölkühler macht Sinn nach solchen Arbeiten.

      LG Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • Mensch, jetzt bin ich mal dazu gekommen, mir das Getriebe vorzunehmen! Nachdem der Ölstand zu gering war, war es an der Zeit, sich den guten mal vorzunehmen.

      Heute den ersten Tag in der mietwerkstatt gehabt und gleich an ein paar Baustellen gearbeitet ... für mich die größte, ist das Getriebe.

      Wanne runter und steuerblock ab und siehe da, zwei defekte Stellen an der Dichtung. Außer das der Rückwärtsgang immer verzögert und ruckartig rein ist, hatte ich eigentlich keine Probleme.

      Da das über Nacht ausbluten lassen für mich die einfachere Variante ist, habe ich mich für diese Methode entschieden.

      Morgen geht es weiter und anbei noch ein paar Bilder.
      Bilder
      • IMG_7688.JPG

        324,48 kB, 1.280×960, 3 mal angesehen
      • IMG_7689.JPG

        309,33 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      • IMG_7690.JPG

        308,17 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      • IMG_7691.JPG

        340,09 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Ach so, der Grund eines Wechsels war ja der, dass ich nicht wusste was drin ist bzw. war und der Stand jetzt unter Minimum war, da undicht.

      Was raus kam war aber recht sauber und auch rot ... am Magneten war eine 1,2mm Schicht grauer Schlamm.
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • So, heute dann alles fertig gemacht und er läuft auch wieder. Dann hoffe ich mal das er trocken bleibt.

      Nach ca. 10 km kann ich noch nicht soviel zum Fahrverhalten sagen. Das Getriebe tut was es soll

      Die Kerben am rückwärtskolben, sind die normal?

      Anbei auch noch Bilder vom Querdämpfer, der sicherlich jetzt von mir das erste mal gewechselt wurde.
      Bei meinem vorherigen Besuch in der Mietbude, habe ich die Schraube an der Achse kaum abbekommen, sodass ich mir mal vorsichtshalber zwei neue besorgt habe ... Schrauben von Gucci, für 20€ :P
      Bilder
      • IMG_7706.JPG

        228,97 kB, 960×1.280, 4 mal angesehen
      • IMG_7707.JPG

        229,64 kB, 960×1.280, 4 mal angesehen
      • IMG_7708.JPG

        230,3 kB, 960×1.280, 3 mal angesehen
      • IMG_7709.JPG

        328,99 kB, 1.280×960, 3 mal angesehen
      • IMG_7710.JPG

        328,63 kB, 1.280×960, 3 mal angesehen
      • IMG_7711.JPG

        391,82 kB, 960×1.280, 3 mal angesehen
      • IMG_7712.JPG

        254,05 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Mal ein kurzes Update:

      Nachdem mein Getriebe dann 3 Wochen trocken war, ging es dann wieder los! Hatte beim Wechsel zu der Fiberdichtung noch "etwas" Dichtmittel verwendet, leider ohne Erfolg.

      Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich mir jetzt mal einen neue(gebrauchte) Ölwanne besorgt, falls die alte evtl verzogen ist. Eine zweite Dichtung habe ich zum Glück noch hier.

      Vielleicht ist es auch Schicksal, denn beim Ölwechsel den ich vollzogen habe, geht ja nicht alles an Altöl raus und so konnte es sich jetzt nochmal vermischen und wird dann jetht nochmal, teilweise, getauscht.
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Wenn du dir sicher bist, dass die Undichtigkeit von der Ölwanne kommt,
      dann kann es ja bald nur noch an verbogenen/eingezogenen Schraubenlöchern der alten
      Ölwanne liegen. Das kann man auf geeignetem Widerlager wieder gerade dengeln, wenn
      es nicht zu arg ist.

      Vorsichtiges Auftragen der Dichtmasse (nicht zu viel)
      und gleichmäßiges Anziehen über Kreuz in 2 Törn's macht die Sache
      auch langlebiger.
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • Danke Wollimann,
      ich werde diesmal auch darauf achten, welches Dichtmittel ich nutze. Beim letzten Mal habe ich ein rotes verwendet und auch eher an den äußeren Rändern aufgetragen, damit nichts ins Innere kommt – vielleicht auch zuu wenig.

      Wenn die gebrauchte Wanne kommt, nehme ich sie mir erst einmal genauer unter die Lupe und meine dann auch, wenn sie ab ist.

      Hatte bei RA mal gesehen dass es Gummidichtungen gibt, nur leider nicht für das 5R55E. Diese Dichtungen machen mir einen ganz guten Eindruck, mit den verengten Löchern für die Schraube.

      Ich werde berichten!
      Schönes Wochenende
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Die "Neoprene Pan Gasket" für das 5R55E gibt es schon,
      würde aber davon im Nachherein abraten, war nur kurz im Einsatz.
      Hatte die Bolzen bestimmt nicht zu fest gezogen,
      doch nach einer Weile wurde es feucht und an einigen Stellen
      quoll die Gummidichtung hervor.
      Kannst gerne kostenlos meine Ersatz-Gummidichtung haben und selbst probieren :)

      Fiber oder die Kork von Ford sind meiner Meinung die langlebigsten Dichtungen.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • wollimann schrieb:

      Die "Neoprene Pan Gasket" für das 5R55E gibt es schon,
      würde aber davon im Nachherein abraten, war nur kurz im Einsatz.
      Hatte die Bolzen bestimmt nicht zu fest gezogen,
      doch nach einer Weile wurde es feucht und an einigen Stellen
      quoll die Gummidichtung hervor.
      Kannst gerne kostenlos meine Ersatz-Gummidichtung haben und selbst probieren :)

      Fiber oder die Kork von Ford sind meiner Meinung die langlebigsten Dichtungen.

      Wolle
      Nene Danke :D Ich bleibe dann bei der Fiberdichtung ... habe zum Glück auch noch eine da.
      Warte leider noch auf die Wanne, denn ich will es schnell machen. Ist immer schwierig abzuschätzen, wie viel da während der Fahrt flöten geht.
      Der Meßstab ist ja leider nicht so super abzulesen – bei mir jedenfalls.
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Nach dem öffnen und Ölwechsel nun ca 300Km gefahren und die Ölwanne ist noch trocken.

      Kork-Dichtung ohne alles ;)



      Das Schwarze sind Farbreste...
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Feldweg schrieb:

      Das Schwarze sind Farbreste...
      sieht aus wie Ruß :eyes:
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Rene13051 schrieb:

      sieht aus wie Ruß
      Pssst... deshalb hat meine Exe so einen tollen Klang :lol: Ne ist wirklich Farbe :D
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • ok ... :lol:
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • auch hier gibt es Neuigkeiten!

      Heute nach den Spurköpfen, gleich noch das Getriebe neu abgedichtet.

      Hatte mir noch eine neue gebrauchte Ölwanne besorgt und diese heute verbaut. Beim letzten großen Wechsel, ist es ja irgendwie danebengegangen.
      Die alte Wanne ist war noch okay, aber die Dichtung war an zwei, drei Stellen schon gerissen und das Dichtmittel war auch nicht die beste Idee. Habe es nur außen leicht aufgetragen, daher ist nichts davon ins Innere gelangt .. aber nach außen.

      Neue Wanne nur mit Fiberdichtung eingesetzt und vorher noch sehr gründlich die Auflageflächen gereinigt.

      Leider hatte ich auch einen kleinen Riss in der neuen Dichtung, an einer Knickstelle(Lieferung) ... hoffe die macht es trotzdem mit :S

      Jetzt ist es erstmal Dicht – abwarten.
      Jetzt tropft nur noch der Kat, der hat etwas angekommen 8o


      Edit: die Wanne habe ich über Kreuz mit 14nm angezogen.

      Das habe ich beim ersten Wechsel auch schon gemacht, habe sie aber nochmal etwas nachgezogen, nachdem es wieder undicht war. Ich war mir darüber im Klaren, dass das nicht die beste Idee war. Schraubenlöcher sind noch okay, denke aber dass das der Grund für die risse in der Dichtung war.
      Bilder
      • IMG_8625.JPG

        267,32 kB, 960×1.280, 3 mal angesehen
      • IMG_8626.JPG

        289,02 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      • IMG_8627.JPG

        282,77 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      • IMG_8633.JPG

        342,62 kB, 1.280×960, 5 mal angesehen
      • IMG_8634.JPG

        282,55 kB, 1.280×960, 4 mal angesehen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Achja ... nach einer längeren Strecke nochmal einen Blick unter den Wagen geworfen und siehe da ... man, das motiviert!

      Getriebe ist schon wieder etwas feucht ... und auch etwas am Motor/Ölfilter.

      Der Wagen steht jetzt eh erstmal ein paar Tage .. dann Messe ich mal die Stände.

      Da vergeht einem natürlich irgendwann die Lust! Nochmal Getriebedeckel ab ... bitte nicht 8|
      Bilder
      • IMG_8972.JPG

        295,35 kB, 960×1.280, 5 mal angesehen
      • IMG_8973.JPG

        291,5 kB, 960×1.280, 3 mal angesehen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Rekoh schrieb:

      Getriebe ist schon wieder etwas feucht
      Nach dem Bild zu urteilen, könnte das die Ecke rechts vorne sein. Oben der Stutzen für den Ölmesstab dicht?

      Hier ein Bild davon. Herausziehen und im oberen Bereich Dichtmasse drauf. Steinigt mich bitte nicht.



      Anbei noch eine Ölwanne mit Korkdichtung. Keine Dichtmasse verwendet.
      Wichtig, Wanne plan, Dichtflächen sauber und nicht stärker anziehen als angegeben.
      Das dunkele sind Farb- und Schmutzreste. Total trocken.



      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • wollimann schrieb:

      Kenne das nur zu gut mit "der Lust",
      schiebe selbst gerade "Frust".
      Kopf hoch,wird wieder :top:

      Manchmal geht es mir genauso. Aber mal eine oder zwei Wochen Pause, dann muss ich wieder schrauben :D
      Halte se dann nicht mehr aus ohne Exe. 8o
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Danke für die Hinweise Männers!

      Das Getriebe schiebe ich gerade vor mir her ... aber der Gedanke mit dem
      Stutzen ist nicht verkehrt. Es ist auf jeden Fall die Beifahrerseite der Wanne, welche betroffen ist. Even noch gesehen, dass auch feucht schon etwas feuchter geworden ist ... tropft aber noch nichts. Ich behalte es im
      Auge und habe immer 2L im Wagen. Ich denke dass ich das Getriebe beim
      nächsten mal machen lasse, weil ich es evtl. Ein wenig leid bin haha
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • So, gerade nochmal unter den Hobel geworfen. Wirklich lokalisieren kann ich da nichts ... am Ölfilter war auch wieder was dran .. recht klar zu erkennen dass es Motoröl ist .. nochmal ein wenig nachgedreht.

      Am Einfüllstutzen ist höchstwahrscheinlich etwas nicht dicht! Wäre natürlich schön, wenn das der Auslöser für die feuchte Wanne ist.
      Muss mal schauen wie ich das am besten bewerkstellige ...

      Noch ein paar Impressionen.
      Bilder
      • IMG_9103.JPG

        285,46 kB, 960×1.280, 3 mal angesehen
      • IMG_9105.JPG

        326,3 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      • IMG_9106.JPG

        353,08 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      • IMG_9108.JPG

        180,33 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      • IMG_9111.JPG

        315,85 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • wollimann schrieb:

      Wenn es nicht der ölfilter sebst ist, bzw. die Ölfilterdichtung
      dann ist es eine der Dichtungen/O-Ringe auf dem Bild.
      Meist die zum Motorblock hin.
      parts.jpg

      Leider muss dazu der Krümmer ab :(
      Danke dir! Da schaue ich mal genauer hin .. aber ich denke, bzw hoffe dass dies das kleinste Problem ist. Erstmal muss ich mich um das Sorgenkind kümmern – das Getriebe #jubel#
      Die Feuchtigkeit am Getriebe kommt auf jeden Fall von Getriebe ... das sagt die Ölfarbe auf jeden Fall
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • 2 Dosen Bremsenreiniger, danach schauen wo es genau herkommt.
      Ob mehr von oben -> O-Ring Steckverbindung Verbindung zwischen Einfüllrohr und
      Getriebestutzen. Stutzen ist normal eingepresst und zusätzlich eingeklebt.
      Und er ist bis zur Wulst eingesteckt, das sieht hier nicht so aus.
      explorer-board.de/attachment/9935-img-9103-jpg/



      Oder evtl. die beiden Verschraubung am Getriebe zu den Ölkühlerleitungen.

      Oder mehr von unten -> an einzelnen Ölwannenschrauben, an der Welle vom Positionssensor TRS,
      oder die Dichtung zum VTG, oder (was wir nicht annehmen wollen) unten aus der Getriebeglocke.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wollimann ()

    • Vielen Dank! Das wird es wohl sein!
      Der sitzt nämlich nicht ganz fest drin ... hatte eben mal dran gewackelt.
      Dann nehme ich mir den mal vor.

      Hatte ja bisher die Probleme mit der Ölwanne ... bin gespannt was kommt! Dann Knöpfe ich mir doch erstmal die Verbindung vor :)

      Danke für eure Hilfe! Man lernt immer mehr dazu :thumbsup:
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage