Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Schlürfen unter der Mittelkonsole

    • wollimann schrieb:

      Wenn der Stutzen nicht ganz fest drin steckt
      war da schonmal jemand dran.
      Habe den nur mit leichtem Erwärmen lösen können.

      Wolle
      Würde mich bei dem Wagen und Vorbesitzer nicht wundern 8o :/
      Habe da auch für nichts einen Nachweis ... aber kann es nicht sein lassen, dem Dicken gutes zu tuen :D :love:
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Feldweg schrieb:

      Rekoh schrieb:

      Getriebe ist schon wieder etwas feucht
      Nach dem Bild zu urteilen, könnte das die Ecke rechts vorne sein. Oben der Stutzen für den Ölmesstab dicht?
      Hier ein Bild davon. Herausziehen und im oberen Bereich Dichtmasse drauf. Steinigt mich bitte nicht.



      Anbei noch eine Ölwanne mit Korkdichtung. Keine Dichtmasse verwendet.
      Wichtig, Wanne plan, Dichtflächen sauber und nicht stärker anziehen als angegeben.
      Das dunkele sind Farb- und Schmutzreste. Total trocken.




      Hi, wie stelle ich das am
      Besten an? Vom motorraum aus vorsichtig herausziehen? Von unten kommt man kaum dran, wegen den Kats ...
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • Schraube im Motorraum entfernen und das Füllrohr sehr vorsichtig hin/her drehen,
      dabei rausziehen.
      Und einen neuen O-Ring rein, ob da überhaupt noch einer drin ist?


      Wenn alles sauber/entrostet ist kann oberhalb des O-Ringes
      Dichtmasse verwendet werden (sozusagen am Rand von dem Getriebestutzen).
      Aber der Stutzen vom Getriebe muss auch fest + dicht sein,
      sonst bringt das Alles nichts.

      wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • Noch meine Version dazu.

      Um den Stutzen am Getriebe gründlich reinigen. Damit nachher kein Dreck ins Getriebe fällt.
      Getriebeöl - Messtab raus.
      Rohr vom Messtabrohr seitlich am Motor abschrauben, gefummel...
      Rohr aus dem Stutzen am Getriebe ziehen. Rohr kann dann neben dem Stutzen hängen bleiben.
      Stutzen herausziehen.
      Wie @wollimann schon erwähnt, ist bestimmt kein O-Ring mehr da.
      Die Hälfte des eingesteckten Stutzen mit Dichtmittel einschmieren. Hälfte zwischen Anschlagsring und unterem Ende.
      Einstecken, da das Dichtmittel nicht bis unten ist, drückt sich der Rest nach oben heraus. Verstreichen oder Reste entfernen.
      Rest wieder zusammenbauen und etwas Trocknen lassen.
      So hat es bei mir jetzt immer geklappt.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Danke Danke! Ich schaue mal ob ich nicht irgendwo ein neues Rohr herbekomme .. bevor es zu rostig ist und noch kaputt geht.

      Mir fällt da noch ein, dass ich mich immer gewundert habe, dass wenn ich mit der Schnauze abschüssig stand, es immer so stark getropft hat ... evtl ist das ja der Grund ... ich werde sehen.
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • wollimann schrieb:

      Schraube im Motorraum entfernen und das Füllrohr sehr vorsichtig hin/her drehen,
      dabei rausziehen.
      Und einen neuen O-Ring rein, ob da überhaupt noch einer drin ist?


      Wenn alles sauber/entrostet ist kann oberhalb des O-Ringes
      Dichtmasse verwendet werden (sozusagen am Rand von dem Getriebestutzen).
      Aber der Stutzen vom Getriebe muss auch fest + dicht sein,
      sonst bringt das Alles nichts.

      wolle
      ach, ist das dann immer ein 10er Pack? Bräuchte dann ja nur einen.

      Wer etwas Zuviel hat ... ich brauche einen
      2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
    • War kein Dichtring mehr drin?
      Wenn ich die Tüte finde, kann ich dir einen Ring schicken.
      Obwohl man den bestimmt auch im gut sortierten
      "Gummi-Laden" finden würde, kann ja nichts Besonderes sein
      eigentlich.
      Ersatz Füllrohr hab ich leider nicht mehr, zur Not könnte man
      das Alte hart zulöten (lassen) wenn die Löcher nicht zu groß sind.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner