Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Motor stotter heftig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor stotter heftig

      Hallo zusammen,
      habe seit dem WE ein stotterndes Problem.

      Versuche es mal zu beschreiben bzw. die festgestellten Symptome zu erklären.
      Wenn ich die "Dicke" bei kaltem Motor starte (auf Benzin) springt sie zuverlässig an.
      Leicht erhöhte Drehzahl, die dann normal runterregelt, bis zur Leerlaufdrehzahl.
      Umschalten auf Gas auch ohne Auffälligkeiten.
      Starten auf Gas bei Betriebstemperatur auch normal, aber jetzt kommts:
      Wenn der Motor abkühlt und der Motor wieder auf Benzin startet schüttelt sich die Dame wie ein nasser Hund.
      Gefühlt würde ich sagen das ein oder 2 Zylinder fehlen. Sobald der Motor wieder auf Gasbetrieb umschaltet ist es wieder gut.
      Ist der Motor wieder kalt, springt es ohne murren und Mucken an.
      Wo sollte ich die suche anfangen, bzw. gibt es Foristen die diese Phänomen auch schon hatten?
      Einspritzdüsen wurden teilweise gewechselt, kann aber leider nicht sagen welche.
      Gasanlage wurde vor Fz. Übergabe eingestellt.
      Zündkerzen wurden ebenso gewechselt.

      Für Hinweise bin ich dankbar.
      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Lass ma die Gasanlage ausgeschaltet und fahre mal eine Zeit lang nur auf Benzin.
      Wann wurde der Benzinfilter zuletzt gewechselt?
      Benzindruck könnte man auch schnell und unproblematisch messen........
      Läuft denn im warmen Zustand der Motor normal auf Benzin?
    • Hallo Soulpatrol,
      Benzindruck wurde leztes Jahr im April geprüft, bei Fahrzeugabholung (durch den Verkäufer).
      Dabei wurde dann der Benzinfilter und Pumpe getauscht (kein Neuteil).
      Auf "dauer"Benzin müßte ich mal fahren, um festzustellen ob es da die selben Symptome gibt.
      Auto gehört meiner Frau (ich darf Fahrrad fahren).
      MfG
      Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • soulpatrol schrieb:

      Lass ma die Gasanlage ausgeschaltet und fahre mal eine Zeit lang nur auf Benzin.
      ich würde vorher noch das Steuergerät zurücksetzen und neu anlernen.......

      und vorher Fehler auslesen!
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • soulpatrol schrieb:

      Lass ma die Gasanlage ausgeschaltet und fahre mal eine Zeit lang nur auf Benzin.

      Winne2 schrieb:

      ich würde vorher noch das Steuergerät zurücksetzen und neu anlernen.......

      So würde ich auch anfangen..!!
      Beim Fehler-auslesen könnte ich behilflich sein wenn Du keine Möglichkeit dazu hast, bist ja quasi "fast" ums Eck :D
      Grüße Marc


      2000 Ford Explorer Limited SOHC 4.0L

      KME Diego Gasanlage .... "Explorer verkauft" ;(


      Powered by Feldweg and me
    • Hallo zusammen,

      xp-manne schrieb:

      Ich will ja keinem zu nahe treten , aber was Verkäufer so von sich geben um ein Auto los zu werden ...
      ich war dabei, wollte das Auto damals abholen, kam aber nur bis zur Hofausfahrt, dann aus.
      Dann wurde gesucht, gesucht, gesucht. Dann kam man auf den Benzindruck, der Test hat hat gezeigt das der Druck nicht gehalten wurde.
      Beim Wechsel hat man dann gesehen das eine Leitung defekt war. Wurde dann getauscht.


      Winne2 schrieb:

      ich würde vorher noch das Steuergerät zurücksetzen und neu anlernen.......
      wie???
      Habe im Auto ein "ScanGauge"- System verbaut, zeigt aber kein Fehler an.


      bobbel schrieb:

      Beim Fehler-auslesen könnte ich behilflich sein
      Vielen Dank für das Angebot, werde es gerne annehmen.


      Am Freitag bekomme ich mal das Auto.
      Dann werde ich mal nur auf Benzin ins Geschäft fahren und schauen wie es sich dann verhält.

      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Batterie für eine halbe Stunde/Stunde abklemmen.
      Dann ohne eingeschaltete Gasanlage einfahren.


      Kay72 schrieb:

      Vielen Dank für das Angebot, werde es gerne annehmen.
      Einfach mal bescheid geben wenn in der nähe bist oder in die Nähe kommst... auslesen geht ja schnell!!
      Grüße Marc


      2000 Ford Explorer Limited SOHC 4.0L

      KME Diego Gasanlage .... "Explorer verkauft" ;(


      Powered by Feldweg and me
    • bobbel schrieb:

      Einfach mal bescheid geben wenn in der nähe bist oder in die Nähe kommst
      Hast eine Nachricht.


      Werde mal am Fr. Auto fahren #jubel#
      Mal schauen wie er sich nur auf Benzin fährt.
      Werde berichten.
      MfG Kay.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Hallo zusammen, hier ein Update.
      Bin heute früh ins Geschäft gefahren.
      Ohne Probleme angesprungen, die Fahrt ins Geschäft (35 km) ohne weitere auffälligkeiten (auf Benzin).
      Am Nachmittag noch ein Termin in LB wahrgenommen. Nach dem Geschät wieder ohne Probs angesprungen.
      Auto abgestellt und Termin wahgenommen, ca. 1 Std. Dann nach Hause mit kleinen Umweg zum Marc/ bobbel :thumbsup: (danke!!!)
      Beim losfahren wieder das Problem, unrunder Motorlauf (auf Benzin abgestellt).
      Beim Marc dann mal Ausgelesen. Ein paar Fehler sind hinterlegt.
      Habe es mal mit dem Handy dokumentiert,
      Schlechte Kamera aber hoffe das es zu erkennen ist.




      Was meinen die Fachleute zu diesen Werten?
      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Als relevanter Fehler wurde Bank 1 zu Mager P0171 geschmissen.

      Die Trimm Werte sind in Stellung P und D auf beiden Bänken ziemlich hoch (Regelgrenze erreicht?!) deshalb der Fehler, aber warum nur Bank 1?
      Grüße Marc


      2000 Ford Explorer Limited SOHC 4.0L

      KME Diego Gasanlage .... "Explorer verkauft" ;(


      Powered by Feldweg and me
    • Noch einer von deiner Sorte ?

      Kommt einfach im Doppelpack vorbei..... Können ja mal kurz den Motor umbauen :D

      Ne jetzt mal ernsthaft. Lamdas ? Oder Bank zwei zu fett und er versucht runter zu regeln. Einspritzdüsen.
      Gibt ja mal wieder viele Möglichkeiten.

      1. Test Liqui Moly Systemreiniger in den Tank nach Anleitung und Fahren.
      2. Keine Besserung, Dichtungen Ansaugbrücke.

      Dies würde ich mal als erstes testen. Kostet nicht die Welt und könnte helfen.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Hallo Uli,
      werde mal das mit Liqui Moly probieren.
      Es wurde laut der Werkstatt eine Einspritzdüse getauscht da diese wohl nachgetropft hat.
      Ansaugbrücke wurde mehrmals runtergenommen durch die Werkstatt und es wurde jedesmal neue Dichtungen verbaut, laut Werkstatt.
      Diese Arbeiten und weitere andere wurde im Rahmen der Fz.- Garantie gemacht, so das ich hierzu keine Nachweise habe.

      An dem Wagen wurde "laut" Werkstatt alles gemacht, es ist O-Ton Chef "ein älteres aber technisch einwandfreies Auto".
      Dazu aber will ich mich jetzt nicht auslassen.

      Was mich wundert ist, das dieser unrunde Lauf nur im bestimmten Temperaturbereich auftaucht.
      Ist der Motor kalt, springt er ohne murren an, läuft auch ohne auffälligkeiten.
      Wenn ich kurz den Motor abstelle (z.B Tanken o.ä) auch keine auffälligkeiten.
      Wenn ich aber irgendwo zeitlich dazwischen (größere Einkauf, Kino...) bin rumpelt es wie in einer Holzkiste.
      Geht dann die Temp hoch, kommt der punkt wo er wieder rund läuft.

      Habe erst an Einspritzdüse gedacht. Schliest nicht richtig und es tropft nach, so das Kraftstoff oder Gas nachtropft und sich dann ein zu fettes Gemisch bildet welches nicht zünden kann.
      Wenn er lange genug steht verflüchtigt es sich so das es nicht weiter auffält.
      Oder ein Temperatursensor/ -fühler. Kalter Motor alles i.O. Betriebswarmer Motor alles i.O.
      Aber irgendwo dazwischen Probleme. Kann das auch möglich sein?

      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • wenn das Verhalten auf Gas und Benzin gleich ist, kann man die Kraftstoffversorgung eigentlich ausschließen.

      Kay72 schrieb:

      Ansaugbrücke wurde mehrmals runtergenommen durch die Werkstatt und es wurde jedesmal neue Dichtungen verbaut, laut Werkstatt.
      kann man glauben, muss man aber nicht....

      Du könntest mal, während der Motor schlecht läuft, die Live-Daten ansehen, auch ob die Sensormeldungen plausibel sind.

      Ansonsten würde ich erst mal die Lambdasonden abstecken und den Motor warmfahren, ob er dann auch die Symptome zeigt. Wie lange die schon drin sind, weiß sicher kein Mensch....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Hallo zusammen,
      noch eine Sache die mir aufgefallen ist (keine Ahnung ob es zusammenhängt)
      Am Auspuff kommt ziemlich viel Dampf raus, so wie bei kalten Motor, auch wenn der Motor Betiebstemperatur hat.
      Anzeige am Instrument zeigt normal an, ScanGauge zeigt 85 Grad an.
      Kann es evtl zusammenhängen?


      Winne2 schrieb:

      Du könntest mal, während der Motor schlecht läuft, die Live-Daten ansehen, auch ob die Sensormeldungen plausibel sind.
      Dazu bräuchte ich was?
      Wahrscheinlich entsprechende Software und ein passenden OBD-Stecker?

      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Kay72 schrieb:


      Dazu bräuchte ich was?
      Wahrscheinlich entsprechende Software und ein passenden OBD-Stecker?

      MfG Kay
      Ja, ein OBD-Tester und die Software "Forscan".
      Den Tester bekommst Du für nen schmalen Taler in der Bucht, die Software gibt es für Smartphone und PC und ist auch nicht die Welt teuer.

      Die Anschaffung von beidem lohnt sich allemal bei unseren Kisten, weil die öfter mal rumzicken und dann das große Rätselraten beginnt.

      Du schreibst: "ziemlich viel Dampf auch bei warmen Motor".
      Guck doch mal nach dem Kühlwasser. Nicht die Anzeige im Kombiinstrument, sondern den Füllstand im Kühler.
      Bei dem Symptom würde ich vermuten: Entweder es tropft aus den Leitungen auf den heißen Auspuff oder Du verbrennst das Kühlwasser wegen Haarriss oder defekten Kopfdichtungen.
      Dann kommt nämlich auch ein unrunder Motorlauf zustande.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    • Avatar Bild ist nicht der jetzige 2001er Explorer, oder?
      Momentan 270> tkm auf dem Tacho?

      Was auch immer der Verkäufer beteuert hat, würde ich nicht glauben.
      Bei dem KM Stand muss man sich sein eigenes Bild machen.
      Erst einmal nicht vom Schlimmsten ausgehen, jedoch grundlegende
      Sachen, die die Verbrennung betreffen, prüfen.
      - Kerzenbild jeder einzelnen Kerze (welche Kerzen Marke ist verbaut?)
      - Zündkabel sind Verschleißteile
      -Ansaugtrakt säubern (Luftmengensensor, Drosselklappe), Leerlaufregler säubern,
      Luftfilter tauschen, Ansaugtrakt auf Undichtigkeiten prüfen (wer glaubt, dass jedes Mal die Dichtringe oben und unten getauscht wurden?)
      - Kompression prüfen lassen
      - CO2 Test
      -Lambdas sollen alle 160tkm getauscht werden
      usw.

      Thema Steuerkettenspanner, Benzindruck / Benzinfilter auch im Hinterkopf behalten.
      Diagnose aus dem Ärmel immer schlecht.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • Kermit schrieb:

      Guck doch mal nach dem Kühlwasser.
      Passt, da schau ich regelmäßig nach, nachdem der Motor mehrmals zerlegt wurde wegen Wasserverlust.
      Der Dampf schaut mehr nach Kondenswasser aus, so als ob der Motor kalt ist. Aber kein Wasserverlust.


      wollimann schrieb:

      Avatar Bild ist nicht der jetzige 2001er Explorer, oder?
      Ne, ist mein erstes Exemplar (ein XLT) gewesen,
      mein jetziger ist dieser (Limited).



      wollimann schrieb:

      - Kerzenbild jeder einzelnen Kerze (welche Kerzen Marke ist verbaut?)
      Kerzen sollen spezielle Gas- Kerzen sein, mein von NGK


      wollimann schrieb:

      - Zündkabel sind Verschleißteile
      Schon, aber die sind ca. ein halbes Jahr drin. Dürfte dann noch kein merklicher Verschleiß vorhanden sein.

      wollimann schrieb:

      -Ansaugtrakt säubern (Luftmengensensor, Drosselklappe), Leerlaufregler säubern,
      Auch (laut Werktatt) alles neu, wurde im Rahmen der Motorinstandsetzung erneuert.


      wollimann schrieb:

      Thema Steuerkettenspanner, Benzindruck / Benzinfilter auch im Hinterkopf behalten.
      Steuerketten sind gewechselt, deshalb habe ich ja das Auto gekauft.
      Benzinpumpe wurde beim Kauf/ Abholung gewechselt (da war ich selbst dabei).

      @Winne2 danke für denHinweis.

      soulpatrol schrieb:

      freezeframe Daten
      Jetzt schmeißt ihr auch noch nicht Fremdworten um euch :) .
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Kay72 schrieb:

      Der Dampf schaut mehr nach Kondenswasser aus, so als ob der Motor kalt ist. Aber kein Wasserverlust.
      hängt auch vom Wetter ab, die Exen sind halt Wasserdampfer.......


      Kay72 schrieb:

      nachdem der Motor mehrmals zerlegt wurde wegen Wasserverlust.
      klingt nach 'ner Vorgeschichte..... weißt du mehr?
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Winne2 schrieb:

      klingt nach 'ner Vorgeschichte..... weißt du mehr?
      Ja, wenn Du willst kann ich es gerne per PN schreiben. Wäre sonst OT.

      Winne2 schrieb:

      hängt auch vom Wetter ab, die Exen sind halt Wasserdampfer
      Habe es am Fr. das erste mal bewußt wargenommen.
      Oft fahre ich das Auto nicht, kann aber sein das es früher auch schon war.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Kay72 schrieb:

      Ja, wenn Du willst kann ich es gerne per PN schreiben. Wäre sonst OT.
      kannst du natürlich gerne machen, ich bezog das aber auf dein Problem. Klingt ein wenig ungewöhnlich:


      Kay72 schrieb:

      Einspritzdüsen wurden teilweise gewechselt, kann aber leider nicht sagen welche.
      Gasanlage wurde vor Fz. Übergabe eingestellt.
      Zündkerzen wurden ebenso gewechselt.

      Kay72 schrieb:

      Benzindruck wurde leztes Jahr im April geprüft, bei Fahrzeugabholung (durch den Verkäufer).
      Dabei wurde dann der Benzinfilter und Pumpe getauscht (kein Neuteil).

      Kay72 schrieb:

      Ansaugbrücke wurde mehrmals runtergenommen durch die Werkstatt und es wurde jedesmal neue Dichtungen verbaut,
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • ist das wirklich genau so:

      Kay72 schrieb:

      Wenn der Motor abkühlt und der Motor wieder auf Benzin startet schüttelt sich die Dame wie ein nasser Hund.
      Gefühlt würde ich sagen das ein oder 2 Zylinder fehlen. Sobald der Motor wieder auf Gasbetrieb umschaltet ist es wieder gut.
      genau dann???
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Hallo, vielleicht mal die Kühlmittelsensoren prüfen, ich meine es sind 2 einer für die Anzeige und der Andere für die Regelung.

      Wenn er definitiv kein Wasser verlust hat, ist das sicher? Ich hatte so eine Sache schon, immer wenn er Betriebswarm abgestellt wurde lief Wasser in den Brennraum und er lief danach wie ein Sack Nüsse, Dort war der Wasserverlust auch nicht massiv, aber vorhanden.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Winne2 schrieb:

      genau dann???
      Ja, wenn die Gasanlage eingeschaltet ist (sagt meine Frau, habe es noch nicht getestet).
      Auf reinen Benzinbetrieb hat es sich am Fr. so verhalten, nach einer Standzeit von ca. 1 Std ist er schlecht gelaufen, nach ca 5 Min. alles wieder i.O.
      Leicht unrunder Lauf habe ich in Fahrstelung (D) beim halten (Ampel) gespürt, beim fahren selbst nichts.
      Deshalb habe ich gedacht das irgendein Tempfühler was falsches misst, da der unrunde Lauf nur in einem bestimmten Temperaturbereich auftritt.
      Gestern mit den Hunden fort (Auto auf Gas gefahren und so abgestellt). 1,5 Std spazieren und dann wieder nach Hause. Auto stand in der prallen "Frühlingssonne" und da habe ich dann kein Problem gehabt.
      Angesprungen (auf Benzin) wie wenn nichts wäre und Motorlauf ohne Auffälligkeiten.
      Evtl auch irgendeine Leitung die sich bei kälte zusammenzieht= alles i.o.
      Bei Betriebstemperatur nicht sonderlich relevant, aber im Bereich dazwischen halt nicht alles dicht ist, so das die Probleme auftauchen.
      ?( ?( ?(
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • bullimann schrieb:

      Wenn er definitiv kein Wasser verlust hat
      Defenitiv.
      Nach mehrmaligen Werkstattaufenthalt wegen selbigen schau ich regelmäßig nach.
      Ausgleichsbehälter bis zur makierung und Kühler selbst auch voll. Prüfen tu ich immer bei kalten Motor.

      Das mit den Temp- Sensor habe ich nicht gewußt, werde das mal durchchecken.
      Wo sitzen die?

      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • kannst du auch mit z.B. Forscan live auslesen, nennt sich auf english ECT Engine Coolant Temperature..... sollte, wenn er warm ist, so um 85 Grad haben


      Kay72 schrieb:

      Ja, wenn die Gasanlage eingeschaltet ist (sagt meine Frau, habe es noch nicht getestet).
      Auf reinen Benzinbetrieb hat es sich am Fr. so verhalten, nach einer Standzeit von ca. 1 Std ist er schlecht gelaufen, nach ca 5 Min. alles wieder i.O.
      naja, dann wollen wir deiner Frau mal glauben (selber testen ist trotzdem besser :P ), dann spräche einiges für die Benzinversorgung incl. Einspritzdüsen.

      Mach erst mal, wie Uli schrieb, den Reiniger von LM rein und dann weiter sehen. Wenn es ein Sensor oder Lambda-Regelung wäre, würde er auch auf Gas erst mal mucken....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Am Dienstag muß ich mit dem Auto fahren, dann werde ich es mal testen.
      Werde dann auch Liqui Moly reinkippen um zu schauen ob sich da was ändert.
      Werde berichten.
      MfG Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km