Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Stoßdämpfer und gequietsche

  • Stoßdämpfer und gequietsche

    Abend Zusammen,

    da ich direkt weitere Probleme beheben möchte, kommen auch schon gleich wieder weitere Fragen auf.

    In nächster Zeit möchte ich die Dämpfer vorne und hinten wechseln, da die sicherlich fällig sind und das Fahrgefühl auch besser sein könnte ...
    Ich kaufte den Wagen mit ausgehangener Niveaustange ... Kompressor läuft und läuft bis die Lampe angeht. Seitdem fahre ich ohne Regulierung und (evtl.) Platten Dämpfern rum.

    Da ich einen Gastank unter der Büchse habe, würde ich die Dämpfer tauschen und das Problem mit der Niveau einen Fachmann überlassen – es sei denn es funktioniert mit neuen Dämpfern wieder.

    Erste Frage wäre, ob es eigentlich schlecht für die Dämpfer ist, wenn die Niveau nicht aktiv ist?

    Die hinteren habe ich hier mal gefunden, für einen guten Preis:

    automobiles.de/epages/61737168…s/61737168/Products/27191

    Kann mir nur nicht vorstellen, dass die sich problemlos verbauen lassen(obwohl es in der Beschreibung steht). Bin nur misstrauisch aufgrund des Preises und weil die Anschlüsse etwas anders aussehen?!

    Vorne überlege ich noch, ob es normale werden, Ranchos(letztens gefahren und für ganz gut befunden) oder Gabriel(las ich gutes drüber).
    Was habt ihr so verbaut? Ich bin auf jeden Fall eher der gemütliche Fahrer.

    Und die ( :whistling: vorerst) letzte Frage ...
    Mein Dicker der quietscht ganz gut, besonders beim anfahren und bremsen zu hören. Über den Winter war es ruhig und trat jetzt erst wieder bei den wärmeren Temperaturen auf. Ob's vorne oder hinten ist, kann ich gerade nicht genau sagen, ich meine sowohl als auch. Können das irgendwelche Gummis sein?

    Das sollte erst einmal genügen! :D

    Viele Grüße,

    Steffen
    2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
  • Hier ein paar Infos zu den Dämpfern. Schau in dem Beitrag zumindest bis die Bilder mit der Beladung und den Dämpfern kommt.
    Wirst dann sehen warum die nicht original verbaut sind...

    Wechseln der hinteren Niveau-Stoßdämpfer


    gequietsche, wie du geschrieben.... Lagerbuchsen u.s.w.



    Gruesse Uli
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auto-Mobile Randgruppe ;(
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
    Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
    powered by myself
  • Super, Danke dir! Den Bericht habe ich mir eben noch durchgelesen. Dann bestelle ich mir besser die Originalen!

    Danke für den Tipp mit den Buchsen. Dann schaue ich mal nach, was ich zu dem Thema finde.

    Grüße
    2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage
  • Hi,

    es ist nicht unbedingt gesagt, dass neue Niveau Dämpfer das andauernde Pumpen beheben.
    Sicher, wenn die alten undicht sind pumpt der Kompressor eine Weile bis er aufgibt.
    Optimistisch sein und hoffen, dass es nur die Dämpfer sind. Ansonsten hat die Niveau so einige
    Wehwehchen nach all den langen Jahren.

    Vordere Dämpfer, kann auch Ranchos empfehlen, vielleicht schon ein wenig zu hart.
    Bilsteins sind zwar straff, dämpfen für meinen Geschmack besser. Zu Gabriels, Monroe usw. vorne
    kann ich nichts sagen.

    Das Gequietsche kommt von den alten Querlenker Gummilagern,
    bekommt man kurzfristig mit Silikonspray beseitigt, kommt aber wieder.
    Da hilft nur, na du weist schon was :S

    Hut ab vor dem, der sich heute noch mit Exen befasst.
    Soll absolut nicht negativ sein, mag den Dicken immer noch.

    Wolle
    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
  • Rekoh schrieb:

    Abend Zusammen,

    da ich direkt weitere Probleme beheben möchte, kommen auch schon gleich wieder weitere Fragen auf.

    In nächster Zeit möchte ich die Dämpfer vorne und hinten wechseln, da die sicherlich fällig sind und das Fahrgefühl auch besser sein könnte ...
    Ich kaufte den Wagen mit ausgehangener Niveaustange ... Kompressor läuft und läuft bis die Lampe angeht. Seitdem fahre ich ohne Regulierung und (evtl.) Platten Dämpfern rum.

    Da ich einen Gastank unter der Büchse habe, würde ich die Dämpfer tauschen und das Problem mit der Niveau einen Fachmann überlassen – es sei denn es funktioniert mit neuen Dämpfern wieder.

    Erste Frage wäre, ob es eigentlich schlecht für die Dämpfer ist, wenn die Niveau nicht aktiv ist?

    Die hinteren habe ich hier mal gefunden, für einen guten Preis:

    automobiles.de/epages/61737168…s/61737168/Products/27191

    Kann mir nur nicht vorstellen, dass die sich problemlos verbauen lassen(obwohl es in der Beschreibung steht). Bin nur misstrauisch aufgrund des Preises und weil die Anschlüsse etwas anders aussehen?!

    Viele Grüße,

    Steffen
    N'Abend Leute,

    also die Dämpfer aus dem Link passen nicht in die Exen. Zumindest nicht ohne Modifikationen. ;)
    @Rekoh Nachteile wegen ausgeschalteter Niveau hat man nur im Fahrverhalten und bei beladenem Kofferraum. Den Dämpfern stört das nicht. ^^
    Die Niveaudämpfer sind ja technisch gesehen "Kombidämpfer" (sag ich jetzt mal so). Normale Öldruckstoßdämpfer mit Luftunterstützung (Gummibalg im oberen Teil).
    Klar das Gummi bei Dauerbetrieb (Reiben an der Innenwand der Dämpferhülse) irgendwann auch durchscheuern. Muss aber nicht sein.
    Einfacher Test - Schlauch von den Dämpfern abziehen und mit Druckluftpistole mit Lanze und externen Kompressor einfach mal hochdrücken. ;)
    Kannst Du hier nachlesen: Niveauregulierung - ein ständig allgemeiner Problemfall

    wollimann schrieb:

    Hi,

    es ist nicht unbedingt gesagt, dass neue Niveau Dämpfer das andauernde Pumpen beheben.
    Sicher, wenn die alten undicht sind pumpt der Kompressor eine Weile bis er aufgibt.
    Optimistisch sein und hoffen, dass es nur die Dämpfer sind. Ansonsten hat die Niveau so einige
    Wehwehchen nach all den langen Jahren.

    Hut ab vor dem, der sich heute noch mit Exen befasst.
    Soll absolut nicht negativ sein, mag den Dicken immer noch.

    Wolle
    Da muss ich Dir recht geben, @wollimann. Ich selbst habe ja für die Ursachenforschung bei der Niveauregulierung auch etwas über ein Jahr benötigt.
    Aber aus Erfahrung denke ich, dass bei @Rekoh vermutlich auch die Magnetventile den Bach runter sind. Nach all den Jahren Schwerstarbeit auch kein Wunder.
    Gastank im Weg?? Kein Problem. :D Habe bei und mit @Micha71Berlin die Ventile gewechselt, trotz eingebautem Gastank.
    Ist zwar Knochenarbeit mit vielen Knoten in den Armen wegen der Verrenkungen, geht aber.
    Schwieriger wird es wen der Kompressor getauscht werden muss, das geht nicht ohne den Gastank auszubauen.

    Good Look, bekommt man alles auf die Reihe. :thumbsup:

    Stoßdämpfer Vorderachse? Schau mal hier: kilan-shop.de/de/2-Stossdaempf…916a0fb8569baa83b17e123fe
    Gruß Schumi

    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
  • Na für mich ist es ein guter Ausgleich, an dem Dicken zu Schrauben ... und Spaß macht er auch noch.

    Ich denke ich werde mir alles übern Teich besorgen. Brauche auch noch ein paar weitere Dinge :D
    Originale hinten und evtl. die einstellbaren Ranchos vorne.:)

    Danke für die Tipps!
    2000er Limited SOHC 204PS mit 87L Unterflurtank Prins Anlage