Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Neue Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Reifen

      So nun war es soweit; nach einer Fahrt nach Dänemark von 950 km mit meinem Montana mußte ich zu Hause sehen, wie der linke Hinterreifen Luft verloren hatte. Ich war gerade bei meinem Freund, der mir helfen sollte zwei Motoren aus meinen Explorer zu laden. Also schnell noch zur Tankstelle und wieder nachgepumpt. Es schien alles wieder gut. Also die Motoren entladen, dann noch bei meinem Freund auf ein Wasser, dann bei der Abfahrt wieder Luftverlust. Mein Freund, der eine kleine Mercedes Restauration-Werkstatt hat, hatte sich am Morgen ein Reifen-Reparaturset besorgt und wollte mir nun am nächsten Tag gleich damit helfen. Ich habe also am anderen Morgen; der Reifen war komplett platt, den Reifen abgebaut und bin zu ihm gefahren. Ich war doch ziemlich überrascht, als er mir zeigte, was er aus der Decke gezogen hat: eine 8 mm Stellschraube ca. 8 cm lang, wie sie von Klempner benutzt wir um Schellen zu setzen. Er hat versucht den Reifen mit seinem Rep.-Set zu reparieren, aber vergeblich. Es mußen also 4 neue Reifen her, da die beiden Vorderen auch schon an den Innenseiten abgefahren waren. Der Vorbesitzer meines Montanas hatte mir schon beim Kauf gesagt, daß neue Reifen fällig wären, er aber nichts mehr investieren wolle. Das war vor fast 40.000 km. Ich habe im Internet gesucht, aber Ganzjahresreifen in unserer Größe, zu einem akzeptablen Preis, sind nicht ganz einfach zu finden. Mir wurden dann von "Reifensuche" chinesische Ganzjahresreifen angeboten, allerdings nur mit dem Geschwindigkeitsindex T, also bis 190 km. Bei der Nachfrage beim TÜV hat man mir angeboten einen Aufkleber mit der max. der zu fahrenden Geschwindigkeit anzukleben, um die Sache zu legalisieren. Ich habe die Reifen gekauft (Stückpreis € 70,20) und selbst aufgezogen und gewuchtet. Bin gespannt, wie sie sich fahren lassen.

      Bisher ist allen Unkenrufen zum Trotz, auch noch den inzwischen fast 10.000 km, nach dem Überspringen der 400.000 km, keine Probleme mit Steuerketten oder Getriebe eingetreten. Trotzdem klopfe ich noch schnell auf Holz. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, daß ein Spezialist aus der Mitte Hessens den Motor bei 372.000 km totgeschrieben hat. Nun ist der Ehrgeiz erwacht zu sehen, wie lange die Technik noch ohne Probleme durchhält.

      Hier habe ich noch ein paar Bilder von den US-Fahrzeugen, die sich in den Sommermonaten mit dem Montana die Garage teilen oder anderherum der Stellplatz der gütigerweise für den Explorer vorbehalten ist.
      Bilder
      • DSC_4142.JPG

        172,49 kB, 1.280×851, 2 mal angesehen
      • DSC_4143.JPG

        183,68 kB, 1.280×851, 2 mal angesehen
      • DSC_4146.JPG

        214,52 kB, 1.280×851, 1 mal angesehen
      • DSC_4147.JPG

        188,71 kB, 1.280×851, 1 mal angesehen
      • DSC_4148.JPG

        218,66 kB, 1.280×851, 2 mal angesehen
      • DSC_4150.JPG

        197,52 kB, 1.280×851, 1 mal angesehen
      • DSC_4152.JPG

        179,96 kB, 1.280×851, 1 mal angesehen
    • Kannst ja schon fast "Halle" sagen.
      Bei der Größe der Garage werden so einige von uns neidisch. :D :thumbup: :thumbup: :D
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    • Was man beim Rumfahren alles aufsammelt .
      Netter Fuhrpark.
      Kannst ja Mal deine Erfahrungen mit den Reifen einstellen.
      Bei Test von div. Kfz-Zeitungen schneiden die Reifen Hersteller aus Fernost nicht immer so gut ab.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Ich rate dringend ab , billige Reifen zu kaufen , weil sich das nicht rechnet. Vor China Reifen kann ich nur warnen , wenn sie nicht auf eine Schubkarre oder für die Landwirtschaft ge -
      braucht werden.
      Seriöse Reifenhändler bieten solche Produkte gar nicht an , raten vor Kauf ab , selbst wenn man nur Kurzstrecke und Bundesstraße fährt . Problem bei dem China-Schrott ist , dass
      nur eine Gummimischung verwendet wird , es wird nur die Beschriftung geändert für Sommer u. Winter :S !
      Arbeite in der Daimler Logistik , unsere Megaliner - Flotte ist rund um die Uhr im Einsatz . Bereifung der Fahrzeuge Michelin und überwiegend Continental .
      2016 wurde testweise der Auflieger eines Sattelzuges mit LING LONG ( China ) bereift , Laufleistung 1/3 von Conti - dazu ist nichts mehr zu sagen !
      Abgesehen von der Unwirtschaftlichkeit , kann für sich und andere eine Gefährdung entstehen , weil die zugesagten Eigenschaften des Reifenherstellers in den meisten Punkten über -
      haupt nicht zutreffen . Fahrverhalten und Bremsweg verändern sich teils erheblich.
      Aus dem Grund schaue ich gern wenn ich an Fahrzeugen vorbei laufe auf die Räder - kann man Rückschlüsse auf den Besitzer ziehen. Wenn ich mir ein Moped für 20 Riesen kaufe ,
      sollte auch noch Geld für eine anständige Bekleidung übrig sein :D .
      Hauptsache billig ist nicht zu Ende gedacht , wer billig kauft , kauft zweimal - den Spruch kennt jeder u. das ist leider auch so.

      Kaufe alles bei Reifen vor Ort - vor 4 Wochen Bridgestone Blizzak 265er für 85 Euro das Stück , geht doch #jubel# .

      Fahrzeug : Explorer Limited 2000 - unverbastelter Originalzustand