Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

dringend Hilfe benötigt-Dichtungen Steuerblock

    • Snow01 schrieb:

      forscan habe ich nicht
      Leute, wie oft muss man das noch sagen: wenn man selber ein wenig Hand anlegen will, ist ein Diagnose-Werkzeug unerlässlich.

      Forscan ist sehr leistungsstark, kostet für den PC / Laptop nix und der nötige ELM327 Adapter ca. 15,- Es gibt auch eine Version für Android, die nicht free ist, aber auch nur 'n Appel und 'n Ei kostet.

      Ist genau so wichtig wie ein Schraubendreher und ein paar Schlüssel.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • kommt man besch. dran, unter der Drosselklappe am Motor.

      Du siehst, Forscan o. ä. hätte Vorteile....

      die Wandlerbrücke wird erst bei einer best. Temperatur zugeschaltet (wenn noch ein paar zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sind). Um festzustellen, ob die betätigt wird, müsstest du ein Stück halbwegs ebene Autobahn oder Landstraße fahren, bei ner Fahrt um den Pudding fällt das nicht auf.

      Da ich allerdings auch nicht glaube, dass es am Temp.-Sensor selber liegt, vermute ich, dass du irgend was nicht richtig zusammen gestöpselt hast..... zumal deine Anzeige ja auch nicht funktioniert....

      Keiner in deiner Ecke, der mal Fehler auslesen kann?
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • die sensoren habe ich gefunden, hinter dem Thermostat, da sehe ich schon ds man da bescheiden rankommt. habe mir nochmal alles durch den Kopf gehen lassen, die Anzeige ging noch bis das Getriebe auf der Bahn den Ar..h hochgerissen hat, hatte auch immer ein Auge auf der Temp.
      Explorer 98 SOHC
    • je nachdem, was du alles beim Getriebeausbau -evtl. auch versehentlich- abgestöpselt hast. Wie gesagt, die Anzeige hat einen eigenen Sensor, ich glaube nicht, dass der Weg über das Getriebe geführt ist. Ich würde da erst mal im Motooraum schauen, für mich riecht es verdächtig nach Elektrowurm.

      Wissen kann ich's von hier aus natürlich nicht, sind nur Vermutungen.
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Snow01 schrieb:

      der fehler kommt immer, egal wie ich fahre, ich habe das gefühl wenn ich längere Zeit langsam fahre (40-50kmh) kommt er nicht. bei 60-65kmh und drüber kommt er.
      übrigens: so bei 65 ist die Geschwindigkeit, wo die Wandlerbrücke einrücken kann...... und da kommt der Fehler
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • wenn ich über die 65 beschleunige und und eine andere geschwindigkeit konstant fahre, dann kommt der Fehler auch...
      habe ihn eben wieder auf die Böcke gefahren und schaue morgrn wenn er kalt ist die Stecker am Getriebe durch---andere(außer lambda) hatte ich ja nicht ab, ist schon seltsam das genau jetzt der Temp.-sensor ausfallen soll --- ob es möglich ist den Kabelbaum des Getriebes im eingebauten zustand zu wechseln? oder ist da kein rankommen, was meint ihr?
      Explorer 98 SOHC
    • Geht nur die Tempanzeige (zuckt nicht einmal?) nicht mehr oder noch andere Sachen nicht?
      Nicht das da nur eine schnöde Sicherung durch ist?

      Denke, dass Getriebe und Tempanzeige zwei unterschiedliche Baustellen sind.
      Tatsächliche Kühlwassertemp muss erst einmal festgestellt werden.

      Am VB die Stecker auf den Ventilen sind auch alle drauf,
      Sensorstecker außen am Getriebe drauf,
      Hauptstecker alle Kontakte ok/sauber,
      Transmission Range Schalter war nicht ab, oder?
      Anzugsreihenfolge der VB-Bolzen beachtet.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • Snow01 schrieb:

      wenn ich über die 65 beschleunige und und eine andere geschwindigkeit konstant fahre, dann kommt der Fehler auch...
      auch bei 80 und 120 usw. rückt sie ein...... ;)

      bei 40 z.B. nicht, und da bekommst du auch keinen Fehler?....


      wollimann schrieb:

      Denke, dass Getriebe und Tempanzeige zwei unterschiedliche Baustellen sind.
      das ist gut möglich, allerdings wird die Brücke auch erst ab einer gewissen Motortemperatur angesteuert..... nix genaues weiß man (noch) nicht
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • wollimann schrieb:

      Geht nur die Tempanzeige (zuckt nicht einmal?) nicht mehr oder noch andere Sachen nicht?
      Nicht das da nur eine schnöde Sicherung durch ist?

      Denke, dass Getriebe und Tempanzeige zwei unterschiedliche Baustellen sind.
      Tatsächliche Kühlwassertemp muss erst einmal festgestellt werden.

      Am VB die Stecker auf den Ventilen sind auch alle drauf,
      Sensorstecker außen am Getriebe drauf,
      Hauptstecker alle Kontakte ok/sauber,
      Transmission Range Schalter war nicht ab, oder?
      Anzugsreihenfolge der VB-Bolzen beachtet.

      Wolle
      Tempanzeige zuckt nichtmal-alle anderen gehen
      am VB sind alle drauf
      am Getriebe sollten alle dran sein-kontroliere ich aber morgen nochmal alle
      Transmission Range Schalter --- der wo ich den Bowdenzug einhänge? der war nicht ab
      anzugsreihenfolge beachtet und mit 13Nm angezogen --- hatte mir extra das Bild ausgedruckt
      Explorer 98 SOHC
    • Das hört sich doch erst einmal gut an.
      Das Geblinke kommt ja, weil das Steuergerät bestimmte Signale von den Sensoren im/am Getriebe
      erwartet und sie jedoch nicht bekommt.
      Außer Drehzahl- und Temperatursignalen kann das Getriebe ja auch nichts liefern.
      Nur das Ganze wird ja durch die Magnetventile gesteuert, daher müsste man sicherstellen,
      dass jedes Ventil den richtigen Ohm Wert liefert.
      Geht sicher auch mit angeschraubter Wanne am Steckeranschluss,
      kenne aber die Farben/Pins der einzelnen Ventile nicht.
      Hatte damals an den Ventilen direkt gemessen.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 238ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas, zensiert by Alterspinner
    • @Snow01

      Du hast doch bestimmt das Getriebe abgesenkt um die oberen Schrauben zu lösen. Vielleicht den Kabelbaum hinter dem Motor eingeklemmt. Der der zum Steuergerät geht. Mal auf Schäden anschauen.
      Eventuell einer der Kontakte, von den Steckern zum Getriebe, verbogen, in den Stecker gerutscht und nun zu kurz.
      Würde da mal ansetzen.
      Kurzschluss im Kabelbaum im Getriebe.
      Isolation von den Kabeln abgefallen?
      Nur noch ein paar Gedanken dazu.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Die Farben kann ich liefern. Allerdings heute nicht mehr. Hab zwar ein Kabelbaum rumliegen, bin aber erst von 30 Min. von der Arbeit gekommen und völlig platt....
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Neu

      so stecker kontrolliert, kabel kontrolliert, keine sichtbaren/fühlbaren schäden-hinter dem Motor konnte ich ja nur fühlen und habe die beiden Verbindungsstecker nicht trennen können. Wofür ist der hintere kleine Stecker am Getriebe(2Kabel drauf)?
      erneute Probefahrt gemacht, bis der Fehler das erste mal auftauchte, waren es ca5km Fahrt, danach lies sich der Fehler immer wieder reproduzieren, habe es auch bei 50 km/h versucht auf D--->lampe blinkt, bei 50 auf Stufe2--->lampe fängt auch wieder an zu blinken beide male nach etwa 2 km mit Tempomat,
      danach habe ich bei blinkender anzeige mal versucht ein kleines Video zum schaltverhalten gemacht, versuche es mal hochzuladen.

      zum zweiten Ölkühler: habe zwischendurch ja immer wieder die Batterie abklemmen müssen und somit etwas Zeit gehabt :) , also mit den Händen mal gefühlt wie die Temperaturen an den Versch. Stellen sind:
      Eingang Wasser/Ölkühler:---> sehr warm bis heiß, unangenehm an den Händen
      Eingang 1 Zusatzölkühler;---> noch Warm
      Ausgang 1r Zusazölkühler:--->kälter als am eingang/etwas über Handwarm
      Ausgamg 2 Zusatzölküler:--->gerade mal noch Handwarm wird das Öl wieder ins Getriebe geschickt

      Temperaturanzeige: stand heute morgen bei kaltem Motor auf dem untersten Strich an dem die Scala anfängt, mit starten des Motors fällt die Nadel auf den Strich runter wo C steht und bleibt da---bei erneuten starten und ausschalten st etwas bewegung in der nadel, aber nur in dem Berich zwischen C und da wo der Temperaturbereich anfängt

      Frage zu dem Bild: der Stecker mit dem roten Kabel, wofür ist der?
      Explorer 98 SOHC
    • Neu

      so nach absprache und erklärung mit Winnie nochmal Probefahrt gemacht, und TADAAAA...die Wandlerüberbrückung wird nicht geschalten und dann fängt die Lampe an zu blinken. Wenn ich keine konstante Geschwindigkeit fahre, also immer gas wegnehme und gebe usw dann fängt die Lampe auch nicht an zu blinken. Fahre ich aber konstant 90 dann schaltet er in den OD und dreht dann bei cirka 2100 umdr. , das ganze geht eine Weile und dann blinkt es, also schaltet die Wandlerbrücke nicht.

      Nun an euch Getriebespezies, wo kann die Ursache liegen?

      undPS: meine Temperaturanzeige geht wieder, fragt nicht warum-wieso-weshalb...ich hab Ihm einmal richtig di Spuren gegeben um zu sehen wie dabei das Getriebe schaltet (ok-vielleicht war auch etwas Frust dabei über blinkende OD Lampe) und beim nachsten Blick rüber auf die Anzeige steht die doch tatsächlich fast in der Mitte.

      Gruß
      Explorer 98 SOHC
    • Neu

      so, dann kann man's schon mal einkreisen....

      entweder die Ansteuerung des TCC-Solenoids (Bruch Kabelbaum Getriebe) oder das Solenoid selber, kann man messen Nr. 23

      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Neu

      möglicherweise auch ein Kontaktstift im Getriebestecker verbogen oder abgebrochen.

      Wie ich die Kollegen Feldweg und Wollimann kenne, kommen da bestimmt noch hilfreiche Bilder/Erklärungen.....

      andere dürfen natürlich auch gerne...... ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Neu

      das wäre super, auf jedenfall schonmal stark eingegrenzt. wie kann ich am besten die kabel zwischen spritzwand und motor kontrollieren? kann ich die nach dem trennen der Stecker nach oben ziehen für eine Sichtprüfung?

      wie meinst du das mit dem messen? muss ich dafür die Ölwanne abnehmen oder geht das am Stecker von außen?
      Explorer 98 SOHC
    • Neu

      das kann man erst mal von aussen messen, dazu brauchst du ein Multimeter. Ein einfaches digitales für ca. 10,-€ aus dem Baumarkt reicht. Misst man spannungslos erst mal an den entsprechenden Kontakten auf den angegebenen Widerstand, zw. 9 und 16 Ohm sollte es sein, wie auf dem Bild angegeben.

      Warte mal ab, ob später jemand die Steckerbelegung postet
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI