Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Markusxplorer ist nun auch dabei!

    • Markusxplorer ist nun auch dabei!

      Wir freuen uns, euch ein neues Mitglied vorstellen zu können.
      Markusxplorer hat sich soeben neu in unserem Board registriert und wird sich anschliessend hier vorstellen.
      Profil: @Markusxplorer

      Willkommen im Forum Markusxplorer :welcome:

      Das Explorer-Board Team.
      ______________________
      Euer Explorer Board Team
      ______________________
    • Hallo Zusammen
      Da ich von Berufswegen nicht mehr pendeln muss und ich gerne ein geräumiges Familienauto für Hund,Kind (in Planung)und Kegel suche,bin ich auf den Exoten Ford Explorer gekommen.

      Es reizen mich die Baujahre 2006-2010,ich lese mich momentan noch in die Materie ein und bin von einem Kauf nicht abgeneigt (wenn er gut in Schuss ist).

      Momentan fahre ich noch einen BMW 330dA Baujahr 2011,sobald dieser weg ist wird es dann mit der Suche konkreter.
      In meiner Freizeit fahre ich ne Harley Sportster 48 ...die hat mir den American way of life wohl schon schmackhaft gemacht;-).

      Von iwelchen Kombis mit turbomotoren habe ich mich gedanklich schon verabschiedet.

      Da ich nicht mehr soviel km mache und ich meine Arbeit vor der Türe habe macht es auch nichts wenn der neue ein paar Liter mehr verbrauchen wird.

      Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Tipps und Erfahrungen!

      Grüße
    • Herzlich Willkommen :deal:

      Leider sind die Baujahre die du suchst recht selten vertreten. Drück die Damen :top:
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Download.png


      Markusxplorer schrieb:

      und ist eher solider geworden so wie ich das gelesen habe
      na ja, vom "U3" sollte man die Finger lassen, ... wie auch in den Foren zu lesen ist.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Herzlich Willkommen im Board :deal: und viel Erfolg bei der Suche.
      Wie Uli schon geschrieben hat

      Feldweg schrieb:

      Herzlich Willkommen :deal:

      Leider sind die Baujahre die du suchst recht selten vertreten. Drück die Damen :top:
      Das gilt bedauerlicher Weise auch für Reparaturanleitungen hier im Forum.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    • Markusxplorer schrieb:

      Ja verstehe ich,es geht mir eig darum ob jeder Explorer dieselben Probleme bekommt oder hat oder erst altersbedingt bei falscher Handhabung.
      Nicht zwangsläufig, völlig markenunabhängig. Falsche Handhabung kann man leider schlecht erkennen.....


      Markusxplorer schrieb:

      aber vertrauenserweckend hört sich das alles nicht an für einen Neuling.
      Quark, die Frage ist nur, wer repariert dir das, wenn mal was dran ist....


      Markusxplorer schrieb:

      In meinem Dorf gibt es eine Ford Werkstatt und der Inhaber fährt nen alten Bronco,sehr gut erhalten...evt. Hätte ich dadurch schonmal einen Vorteil.
      Dann solltest du vorab mal mit dem reden, allerdings kann man den alten Bronco mit Hammer, Schraubendreher und nem Stück Draht reparieren..... da haben die neueren deutlich mehr Schnickschnack und Elektronik an Board, mit steigender Tendenz......
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Da könnte sogar @Feldweg, wenn er Zeit hat, mit zum anschauen kommen / gehen.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Markusxplorer schrieb:

      Nein,ein V8 kommt sicher nicht ins Haus:-).
      Hallo,
      ja das ist ja echt Schade.Anscheinend spielt der Verbrauch jetzt doch eine Rolle?
      Einen Broncofahrenden Werkstattbesitzer zu fragen,was er davon hält,sich einen Explorer zu kaufen?Ich behaupte jetzt einfach mal,daß er diesem Plan zustimmen wird,denn der Gewinner dieser Idee wird wohl auch ER sein-Ein Schelm,wer Böses dabei denkt...... #jubel#

      Gruß Reiner
    • Zu den "Problemen" des Explorer's

      Steuerketten, Fakt ist
      Die Motoren sind vom Grundkonzept nicht geändert worden.
      Die Gleitschienen wurden im Lauf der Zeit aus anderem Kunststoff gefertigt.
      Wurde mir bei Rover gesagt, da sich die ET-Nummern geändert haben.

      Alte Version (Farbe Kunststoff) Siehe Bilder

      Steuerkettengeweih.jpg

      Neue Version

      E_LR003547.JPG
      E_LR4564923.JPG

      Der Kunststoff härtet im Lauf der Zeit aus und bricht irgendwann. Ist nur eine Frage der Zeit.
      Hier ein Bild der von einem Teil in der Ölwanne. War bei mir leider von der vorigen Reparatur noch im Motor, Ketten waren intakt... Reparatur war unnötig..
      WP_20140713_18_17_05_Pro.jpg



      Damit kommen wir zu den Kettenspannern.
      Es wurde auch der vordere Spanner geändert und ein Reduzierstück in einen Öl Kanal eingesetzt.

      Reduzierstück
      DSCN1968.JPG


      Dies soll ein Schlagen der Ketten beim Kaltstart verringern. Hilft aber nicht hundert Prozentig

      Spanner hinten, vormals auch vorne
      E_LR4024407.JPG

      Überarbeiteter Spanner vorne (Die Feder innen soll verstärkt sein)
      E_LR004786.JPG

      Auch wurde ein Ölfilter mit einem Rückschlag Ventil empfohlen, damit der Öldruck im hydraulischen Spanner schneller da ist.

      Also ist die Hauptbelastung der Ketten der Start des Motors.
      Rover empfiehlt die Spanner ca. alle 50TKm zu tauschen.

      Es ist also nur ein Frage der Zeit wann da mal was kaputt geht und wie gut die Exe gewartet wurde.
      Aber das gleich Problem haben auch andere Hersteller, den Verschleiß.

      Ewig hält kein Auto. Und die meisten haben nun mal schon einige Km hinter sich.








      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • so schwer sollte das doch nicht zu verstehen sein.....

      Reiner schrieb:

      Einen Broncofahrenden Werkstattbesitzer zu fragen,was er davon hält,sich einen Explorer zu kaufen?Ich behaupte jetzt einfach mal,daß er diesem Plan zustimmen wird,denn der Gewinner dieser Idee wird wohl auch ER sein-Ein Schelm,wer Böses dabei denkt......
      er soll keine Kaufberatung von ihm einholen, sondern abchecken, ob er im Fall der Fälle auch größere Reparaturen daran durchführt.... z.B. Bestellprocedere in den USA dürfte ihm als Broncofahrer nicht fremd sein.... und englische Reparaturanleitungen sollte man auch lesen und verstehen können, was nicht jedem Automechaniker gegeben ist.....


      Markusxplorer schrieb:

      Nein,ein V8 kommt sicher nicht ins Haus:-).
      why not? Ist der bessere Motor. Sollte tatsächlich der (eher marginale) Mehrverbrauch eine Rolle spielen, schaust du eh' in der falschen Fahrzeugkategorie....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Wenn es um den Verbrauch geht, kann ein V8 auch weniger als ein V6 verbrauchen zumal es auch immer auf den "Bleifuß" des Fahrers ankommt.

      Außerdem hat der V8 den besseren Sound 8) wenn die richtige Anlage drunter ist.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Also ich stelle mir das mal so vor:

      Ich kaufe mir einen Explorer Bj.07 mit 90000km für 10000€,der Motor rasselt nicht,das automatikgetriebe schaltet sauber,ich lasse direkt einen großen Service machen(fürs gewissen).

      Bei 120000km also 3 Jahre später machen sich die Ketten bemerkbar und mein fordhändler kann mir den Schaden für 3000€ reparieren...das wäre für mich akzeptabel.
      Solange der Rest funktioniert...ansonsten kaufe ich mir ein Fahrrad.

      Sonst kaufe ich mir ein Auto für mehr Geld welches mir kein gutes Gefühl vermittelt und lasse mich überraschen was mir dort verreckt.

      Werde nächste Woche beim fordhändler fragen ob er spezialwerkzeug hat,fähig ist und ihn nach seiner Meinung zum Thema Explorer fragen.
    • Hört sich doch vernünftig an.
      PS die Werkzeuge kann man auch leihen.
      Überraschungen kann man bei keinem Gebrauchtfahrzeug ausschließen.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >230TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      powered by myself
    • Tja, so einen Explorer zu kaufen ist eben nicht einfach ... da muss man(n) an mehr denken als bei einem BMW, Opel, VW usw. die man(n) in jede Hinterhofwerkstatt bringen kann.
      Erst recht, wenn man(n) nix selber schrauben kann, will, möchte.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Markusxplorer schrieb:

      Wie vertragen die V6 Motoren eigentlich Gasanlagen ?
      Da gibt es keine pauschale Antwort. Ich kann nur eins dazu sagen, als der neue Besitzer meines ehemaligen 2001èr Explorer sich eine Gasanlage hat einbauen lassen hat der Motor schlapp gemacht und die Gasanlage ist in hohem Bogen wieder raus geflogen.

      Markusxplorer schrieb:

      Kann man bedenkenlos einen kaufen dessen gasanlage vor einigen Jahren nachgerüstet wurde ?
      Wenn die Anlage ohne Mucken die ganze Zeit gelaufen ist, warum nicht (?). Wartung der Anlage sollte aber nachgewiesen werden.

      Markusxplorer schrieb:

      Verändert sich dann auch die Kfz-Steuer durch Zuschüsse?
      Lies Dir mal den Artikel durch = handelsblatt.com/politik/deuts…antrieb-aus/19394770.html


      OT:

      Und mal so nebenbei bemerkt, mir kommt es langsam so vor dass Du Dir den Explorer oder anderen Ami SUV auf Dauer eigentlich gar nicht leisten kannst. Ist jedenfalls mein Eindruck, sorry wenn ich mich irren sollte.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Also Exen mit einer ICOM-Gasanlage solltest Du besser meiden.
      Diese Anlage wird in den wenigsten Gasbuden gewartet. Grund ist das Alter und die rückläufige Ersatzteilversorgung.
      Exen mit Prinz VSI oder VSI 2 kann man bedenkenlos kaufen, da diese Anlagen bei der Montage besser in die Motorsteuerung implementiert werden kann. (wird besser unterstützt).
      Ich persönlich fahre seit Jahren eine Exe ohne Gasanlage und kenne deshalb auch die möglichen Probleme damit nur aus den Foren.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    • @Rene13051ich stehe finanziell gut da,Danke der Nachfrage,ich beschäftige mich gerne mit den Dingen bevor ich sie mir anschaffe und bei SUV's oder amis habe ich einfach gar keine Erfahrung und über Gasanlagen schon zweimal nicht.
      Die einzigste gasanlage die ich kenne ist....ok lassen wir das thema^^.

      Aber ich finde es gut das ihr mir auf die Sprünge helft auch wenn es die alten Hasen hier teilweise nervt,danke dafür.
    • um mal deine Fragen zu beantworten:

      Markusxplorer schrieb:

      Wie vertragen die V6 Motoren eigentlich Gasanlagen ?
      Generell ja, gefühlt die meisten hier fahren mit sowas rum. Allerdings sollte man nicht unbedingt dauernde Fahrten unter Volllast machen, weder was Geschwindigkeit noch Anhängelast angeht. Sowas ist allerdings auch unter Benzin Motor und Getriebe abträglich.

      Markusxplorer schrieb:

      Kann man bedenkenlos einen kaufen dessen gasanlage vor einigen Jahren nachgerüstet wurde ?
      Sorry, die Frage ist genauso daneben wie die, ob die Ketten nach 120.000 oder 150.000 kaputt gehen, weiß man nicht und kommt auf viele Sachen an. Bei einer Gasanlage kommt es weniger auf die Anlage selber an (Ersatzteile u. Service sollte allerdings gesichert sein) als auf die Qualität des Einbauers, sowohl was den mechanischen Einbau angeht, als auch dass sie richtig eingestellt und gewartet wurde. Und das weiß man eben nicht. Und das selbe gilt auch dafür wie der ganze Wagen vorher gefahren und gewartet wurde.

      Markusxplorer schrieb:

      Verändert sich dann auch die Kfz-Steuer durch Zuschüsse?
      Klares "Nein", du bekommst keine andere Schadstoffklasse noch irgendwelche Zuschüsse. Den Finanzminister interessiert, wie er an dein Geld kommt, nicht die Umwelt oder sowas, ist lediglich eine vorgeschobene Begründung.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI