Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Getriebewechsel Ausbau/Einbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte schon die Hoffnung auf neue Leitungen.
      Ich hatte vor längerer Zeit auch schon geforscht X-Firmen gewesen und telefoniert ohne Ende aber auch ohne Erfolg auf neu Leitungen bzw. Überwurfmuttern.
      Bin dann auf einen gestoßen mit kleiner Werkstat der US und Oldtimer macht für Kunden weltweit.
      Hatte ihm mein Lenkgetriebe auf den Tisch gelegt und gesagt mach mal :D .
      Die Leitung (glaube gleiche Größe sogar 3/16 wie die Stahlbremsleitung) ist kein Problem sagte er aber die Überwurfmuttern (vielleicht nur bei Ford/Modell) hätten ein spezielles Gewinde die nur auf/für das Lenkgetriebe passen und die bekommt man nicht. Auch seine Agenten nicht.
      Die Nachfrage bei Firmen (u.a Ausland) die die Lenkgetriebe überholen rücken die Überwürfe nicht raus, klar die wollen dein Lenkgetriebe überholen bring ja mehr ein.
      Seine Idee bzw. unser Verdacht damals .: Die Gewinde im Lenkgetriebe nachschneiden bzw. nachgeschnitten werden beim überholen und Standartüberwürfe genommen werden.Wie die der Bremsleitung z.B. Was ja eine gute Idee wäre wenns nicht anders geht.
      Jetzt darf man beim bördeln der Leitung nur nicht vergessen die Überwürfe vorher drauf zu machen ;)
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]
    • Genau, so weit war ich damals auch ungefähr, war mir nur etwas zu heikel
      an der Lenkung "rumzumachen".
      Hängt ja doch Einiges von ab =O
      Daher bei Zeiten nach gutem Ersatz gesucht.
      Wenn es Probleme mit der Lenkung gibt (Undichtigkeiten, Ausgeschlagen, plötzliches Festhaken, ...)
      würde ich persönlich eher zu einer instandgesetzten Zahnstangenlenkung raten.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wollimann schrieb:

      Genau, so weit war ich damals auch ungefähr, war mir nur etwas zu heikel
      an der Lenkung "rumzumachen".
      Hängt ja doch Einiges von ab =O
      Daher bei Zeiten nach gutem Ersatz gesucht.
      Wenn es Probleme mit der Lenkung gibt (Undichtigkeiten, Ausgeschlagen, plötzliches Festhaken, ...)
      würde ich persönlich eher zu einer instandgesetzten Zahnstangenlenkung raten.

      Wolle
      Ging mir ja auch nur um die Leitungen oben drauf,ein gutes und dichtes Lenkgetriebe wegen der verranzten oberen Leitungen auf dem Schrott fand ich damals wie heute etwas dekadent.
      Klar, wenn innerhalb was ist oder undicht dann würde ich da auch selber nix zaubern wollen und können.....und kostet ja jetzt nicht so viel Geld ein überholtes ;)
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von straithead ()

    • Wo wir gerade beim Thema waren Wolle .:

      rockauto.com/de/catalog/ford,1…fer+tubing+assembly,17973

      Hab mal auf Glück bei Rockauto geschaut, damals kannte ich die Seite noch nicht und war auch noch vor Eröffnung des Boards hier auf der anderen Seite der Bucht zu gegen. Dort konnte man mir aber auch nicht helfen.
      Naja, nach Jahren jetzt doch die ersehnten Leitungen gefunden....besser spät als nie :D

      P.S. Die dritte Leitung kann man gefahrlos selber machen die geht nur von einem Balk zum anderen ;)
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]
    • Im kalten Zustand sollte die Zuleitung/Vorlauf eigentlich die obere Stahl Leitung (vom Getriebe kommend)
      sein.
      Im warmen Zustand könnte man fühlen, wenn alles richtig angeschlossen ist,
      sollte es auch die obere Leitung sein.

      Filter kommt in den Rücklauf.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Herzlichen Glückwunsch :thumbup:
      Man sieht geht doch recht viel selbst zu machen
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Fürn TÜV muss ich noch ein bisschen was machen aber das schwierigste liegt hinter mir.Freu mich wie ein Schnitzel #jubel#
      XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
      Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
      Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Herzlichen Glückwunsch. :deal:
      Wieder eine Exe gerettet. :top: :top:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • wollimann schrieb:

      Brummel schrieb:

      Fürn TÜV muss ich noch ein bisschen was machen
      Das ist dann ja reine Formsache!Glückwunsch zur Getriebegeschichte.

      Wolle
      sagst du so... gibt ja jetzt die schwerwiegenden Mängel wie Standlichtbirne, volle Aschenbecher usw., die eine erneute Vorführung unumgänglich machen..... :D
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI