Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Servokühler undicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wichtig dabei (refurbished) ist, dass die Zahnstange selbst nicht angerostet ist,
      da sonst die/neue Dichtringe gleich wieder defekt sind.
      Sollte die Undichtigkeit tatsächlich von der Lenkung kommen,
      gebrauchtes Ersatzteil wäre vorhanden.
      Dafür muss die Diagnose aber passen 8)
      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wollimann schrieb:

      Wichtig dabei (refurbished) ist, dass die Zahnstange selbst nicht angerostet ist,
      da sonst die/neue Dichtringe gleich wieder defekt sind.
      Sollte die Undichtigkeit tatsächlich von der Lenkung kommen,
      gebrauchtes Ersatzteil wäre vorhanden.
      Dafür muss die Diagnose aber passen 8)
      Wolle
      Danke Wollimann! Wenn ich ihn das nächste Mal hochnehme sage ich Bescheid.....:)
    • Wollte mal ein kurzes Update geben:

      Der Ölverlust kommt oder besser gesagt kam vom Lenkgetriebe. Da ich kurzfristig nicht dazu gekommen bin dies zu tauschen, habe ich versuchshalber mal dieses Zeug
      Liqui Moly 1099 ServolenkungsÖl-Verlust-Stop ins Servoöl gekippt.
      Zu verlieren gabs ja eigentlich nichts. Meine Meinung zu solchen Mittelchen war ganz klar "Geldverschwendung".

      Was soll ich sagen, die Lenkung ist wieder dicht. Mir ist natürlich klar, dass ich hier trotzdem aktiv werden muss in Form eines neuen Lenkgetriebes. Die 6 € habe die Reparatur aber definitiv aufgeschoben und ich bin bisher bestimmt 2500 km damit gefahren.