Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Motorkontrollleuchte an nach Keilriemenwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorkontrollleuchte an nach Keilriemenwechsel

      Hallo zusammen,

      bei meinem Explorer wurde vor 2 Tagen der Keilriemen gewechselt und jetzt leuchtet die Lampe der Motorsteuerung und er geht aus wenn man kein Gas gibt.

      Kann es da irgendwie einen Zusammenhang geben? Vielleicht an den Stecker vom Luftmesser gekommen oder irgendwie sowas ?(

      Vielen Dank schon mal.

      Viele Grüße

      Pete
    • Eigentlich müssen beim Rippenriemenwechsel kaum Steckverbindungen
      gelöst werden. Wurde die Batt abgeklemmt? Mal kontrollieren ob die Anschlüsse
      an der Batt fest sind.

      Es gibt Riemen die sind ein Stück zu kurz, passen aber dennoch drauf.
      Nur dann ist eine mächtige Spannung auf dem Riemen und somit ein
      größerer Widerstand für alle Beteiligten.
      Man könnte den Motor kurz ohne Riemen laufen lassen um zu sehen ob
      der Motor dann nicht abstirbt.

      Oder die beiden Schellen für den Ansaugtrakt sind vergessen worden richtig anzuziehen.
      Oder der Schlauch von der Kurbelwellengehäuse Entlüftung steckt nicht richtig
      im Ansaugtrakt.

      Ist denn der Stecker vom Luftmassenmesser und der des Ansaugluft Temperatur
      Sensors aufgesteckt?

      Was sagt der Schrauber dazu?
      Oder ist noch mehr gemacht worden?

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Unterdruckschlauch bzw. -rohr zwischen LuFi und DK auch drin?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Hey,

      vielen Dank für die Antworten. Riemen haben sie genau den genommen der drauf war. Hatten vorher einen zu kurzen und einen zu langen gehabt...

      Ich werd das morgen mal alles durch schauen was ihr gesagt habt. Wenn ich nur das forscan zum laufen bringen würde :cursing:

      -VG

      Peter
    • Keine Ahnung wie die Darstellung auf dem Tablet aussieht, aber suche mal am unteren Rand (Fußzeile) links nach Symbole. Das sollten Schaltflächen sein. "Fahrzeug verbinden" und "Fahrzeug trennen".
      Damit sollte es klappen. :thumbup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Guten Morgen :)

      Ich bin jetzt mal ein Stückchen weiter gekommen (also läuft immer noch nicht)

      Forscan geht einfach nicht - hab es jetzt auch mit nem anderen Gerät (eines mit Kabel) versucht... Einfach keine Verbindung

      Naja, ich habe jetzt mal den LLM ausgebaut und gereinigt - er war aber innen total sauber. Dann hab ich das LLR ausgebaut, dass is total schwarz innen und es is auch nur so ne grüne Dichtpampe drauf gewesen und das auch nicht reichlich...

      Das werd ich dann erst mal noch gründlich sauber machen (wie in der Anleitung hier 8) ) und neue Dichtpampe drauf


      Jetzt mal noch ne Frage:

      Wenn er warm ist, dann geht er nicht mehr aus, er schüttelt sich dann zwar das die ganze Kiste wackelt aber er hält die Drehzahl zwischen 500 und 700 schwankend. Kann es sein das es doch an einer Lampdasonde liegt?? Das die nicht mehr aufheizt oder sowas, bin da halt totaler Laie :D

      Vielen Dank schon mal.

      Viele Grüße

      Pete
    • Eigentlich sollte das nicht passieren beim Riemenwechsel aber für mich hört sich das an als ob ein Kabel oder ein Unterdruckschlauch ab ist. Es werden zwei Schläuche in den Ansaugschlauch gesteckt.
      Der eine geht an einen Ventildeckel und der andere unter die Ansaugbrücke.
      Eventuell ist die Gegenseite lose.
      Der unter der Ansaugbrücke hat dort auch ein Schlauchstück.
      Prüfen.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Feldweg schrieb:

      Eigentlich sollte das nicht passieren beim Riemenwechsel aber für mich hört sich das an als ob ein Kabel oder ein Unterdruckschlauch ab ist. Es werden zwei Schläuche in den Ansaugschlauch gesteckt.
      Der eine geht an einen Ventildeckel und der andere unter die Ansaugbrücke.
      Eventuell ist die Gegenseite lose.
      Der unter der Ansaugbrücke hat dort auch ein Schlauchstück.
      Prüfen.
      Uli, 10000000 Danke :)

      Das wars, der Schlauch war ab!

      Jetzt läuft er zwar noch mit ca 1100 Umdrehungen im Standgas - aber egal. Da drauf kann man aufbauen :thumbsup:

      Und auch mal Danke an das ganze Forum, ihr seit echt super!

      VG

      Peter
    • BafLok schrieb:

      Jetzt läuft er zwar noch mit ca 1100 Umdrehungen im Standgas
      stöpsel jetzt erst mal die Batterie für ne halbe Stunde ab, dann lernste das Steuergerät neu an. Dann sehen wir weiter. Wird aber zuerst nach dem Reset schlecht laufen, aber das ist nornal und gibt sich schnell
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Kermit schrieb:

      Unterdruckschlauch bzw. -rohr zwischen LuFi und DK auch drin?
      Auf den hatte ich schon weiter oben hingewiesen - siehe mein Zitat. ;) :D
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • BafLok schrieb:

      Guten Morgen :)

      Ich bin jetzt mal ein Stückchen weiter gekommen (also läuft immer noch nicht)

      Forscan geht einfach nicht - hab es jetzt auch mit nem anderen Gerät (eines mit Kabel) versucht... Einfach keine Verbindung
      ;) Dafür muss die Zündung eingeschaltet sein. :D
      Für ELM 327 mit USB-Kabel benötigt Dein Tablet auch Treiber, sonst kommt keine Verbindung zustande.
      Die BT-Varianten sind da einfacher zu handhaben - funktionieren ohne Treiber.

      Also Forscan starten, den ELM 327 in die OBD-Buchse - Schlüssel ins Zündschloss und Zündung einschalten.
      Dann solltest Du in etwa diese Anzeige bekommen:

      Hier sind die Schaltflächen. ;)
      Die linke von den 4 anklicken und dann sollte kurze Zeit später statt "Nicht verbunden" "Verbunden" zu lesen sein.
      Voraussetzung ist - an deinem Tablet ist BT aktiviert bzw. Du hast für den Dongle einen USB-Treiber.
      Viel Glück :thumbsup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk