Motor läuft nur auf 5 Zylindern

  • Natürlich habe ich auch zur Nachkontrolle nicht bestanden da ihm auffiel das ja der andere spurstangenkopf auch ausgeschlagen ist.

    sowas wechselt man auch paarweise.....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • sowas wechselt man auch paarweise.....

    ...weil man eigentlich davon ausgehen kann, dass bei baugleichen Teilen

    der gleiche Verschleiß entsteht oder entstehen kann.

    Wenn nicht vorher schon etwas nur einseitig getauscht wurde (was bestimmt öfter vorkommt)

    dann kan man ungesehen das andere Lenkungsgelenk ebenfalls tauschen.

    Das gilt meiner Meinung nach auch für die inneren Spurstangengelenke, Radlager (vorne/hinten),

    auch beidseitige Dichtringe sind davon nicht ausgenommen.

    Die Erfahrung kommt mit der Zeit...


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Na klar, je mehr du liest, schraubst und wieder liest/fragst

    geht das ratze fatze.

    Fehler werden passieren, aber daraus lernt man ja nur.

    Der Explorer kann auch verzeihen, so schnell bringt den nichts aus der Ruhe:lol:


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Hätte mal noch eine Frage bezüglich eines Getriebeölthermometers, da mein Getriebe mal überhitzt ist als wir im Gelände einen großen Anhänger gezogen haben, will ich so ein Ding einbauen. Leider habe ich im Forum bei der Suche nichts gefunden. Baut man das in den Einfüllstutzen/Messeinrichtung? Und welches nutzt man da? LG

  • Um eine genaue Temperatur messen zu können, sollte der Fühler in das Getriebeöl eintauchen.

    Meines Erachtens ist der Einbau der Hülse für den Fühler nur an einer Stelle der Ölwanne machbar.

    Hülse, Fühler und Anzeige gibts im Zubehör.

    Messfühler die für das Einfüllrohr lang genu wären sind mir nicht bekannt.


    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Wo sieht man was???


    - Fühler in Getriebeölwanne einbauen

    - Kabel vom Fühler zum Zusatz Instrument

    - Zusatz Instrument irgendwo einbauen und verkabeln


    Das war's auch schon.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • mal überhitzt ist als wir im Gelände einen großen Anhänger gezogen haben

    Da würde ich auch ins Schwitzen kommen.

    Der Explorer ist nun mal kein UNIMOG, sondern ein

    "Bring die Kinder zur Schule und fahre danach Einkaufen" Fahrzeug.


    Das Getriebe ist nicht für solche Spässchen konzipiert worden,

    wichtiger als ein Thermometer ist ein ausreichend grooooooßer Getriebeölkühler

    und die "getunte" Öltemperaturregelung im Getriebe.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas