Scheibenwischere bleibenm im Intervall Modus Hängen

  • Hallo zusammen,

    ganz neu hier und schon eine Frage.

    Ich habe heute im Regen fest stellen müssen das die Scheibenwischer bei meinem 1999 U2 Explorer nach kurzer Zeit im Intervallprogramm "hängen" bleiben.

    Die beiden "Dauerprogramme" (langsam /schnell) funktionieren glücklicher weise.
    Da ich den Explorer neu habe bin ich noch nicht mit den Macken vertraut und die Suche hat zwar Treffer zu Problemen mit Scheibenwischern ergeben aber leider nicht zu meinem Problem.


    Ich hätte noch eine Frage zu dem Forenbereich "Unterlagen". Wo kann man erfahren welche Voraussetzungen einen Benutzer berechtigen dort lesen zu dürfen?


    Viele Grüße aus Mittelhessen :-)

    Oliver8)

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Wie meinst Du das - "bleiben im Intervall hängen"?

    Die Exe hat eine ganze Reihe von Intervallstellungen für den Scheibenwischer.

    Reicht von ganz langsam bis schnell.


    An die Unterlagen kommt man nur als Supportmitglied ran.

    Die dafür notwendige Funktion ist aber durch die gerade erst erfolgte Umstellung auf eine neue Software noch nicht aktiviert. Das dauert leider noch etwas.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Scheibenwischer bei meinem 1999 U2 Explorer nach kurzer Zeit im Intervallprogramm "hängen" bleiben.

    Wechsel des Multifunktionshebels könnte die Sache beheben. Wischwasserfunktion und eine der mittleren Intervallstufen gingen bei uns garnicht mehr, nach dem Wechsel alles wieder ok.

    Unter Umständen kommt das Phänomen des zu kurzen Kabels bzw. daduch losen Steckers in Frage.

    Wo in der Elektrik das Intervall-Modul versteckt ist, kann ich leider nicht sagen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Guten Morgen,

    erst mal vielen Dank für die Tips, :top:


    Ich hätte es noch besser beschreiben sollen. In allen Intervallstufen funktioniert der Wische so für 5 Minuten, dann bleibt er in einer beliebigen Stellung stehen. Dreht man dann weiter auf eine der beiden nicht-Intervallstufen dann wischt er weiter. Ein Druck auf den Wisch-Wasch Schalter funktioniert auch.

    Das Verhalten tritt in allen Intervallstufen gleich auf.?(


    Ich werde mal testen ob es im "kalten" Zustand immer funktioniert oder ob das gestern Zufall war.


    Einen schönen Tag

    Oliver

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • da gibt es eine Programmierer einstellung dass der Wischer geschwindigkeitsabhängig reagieren soll. Würde diese mal deaktivieren. Ich suche mal die Programmierung heraus und stell sie hier ein

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • da gibt es eine Programmierer einstellung dass der Wischer geschwindigkeitsabhängig reagieren soll. Würde diese mal deaktivieren. Ich suche mal die Programmierung heraus und stell sie hier ein

    Das wäre ja super nett von Dir. Muss mich noch intensiv mit dem Wägelchen befassen :-)

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Wenn der stehenbleibt ohne sich zu bewegen würde ich eher auf Kontaktprobleme des Schalters tippen.

    Den vielleicht mal austauschen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hier die Anleitung von: http://www.explorerteile.de/tipps.htm


    Darauf achten ob "ein Ton". Ich denke die Schaltung ist aktiviert. Dann spinnt meine Exe auch rum. Allerdings bleibt Sie nicht mitten im Wischen stehen.

    Geschwindigkeitsabhängige Wischer- Intervallschaltung Explorer 1995 - 2001
    Zentralverriegelung aufschliessen, Alarmanlage deaktivierenEinsteigen und alle Türen schliessenZündschlüssel ins Schloss - nicht drehen !!!# die nächsten 6 Schritte müssen innerhalb 30 sec. ausgeführt werden #Zündschlüssel auf Fahrstellung drehenZündschlüssel zurück auf Abziehstellung drehen und abziehenden WASH- Schalter am Ende des Blinkerhebels drücken und haltenden Zündschlüssel innerhalb von 2 Sekunden einsteckenden WASH- Schalter weiter gedrückt halten bis der Explorer " piept "Jetzt den WASH- Schalter loslassennach dem langen Ton, " piept " der Explorer noch ein- oder zweimalEin Ton bedeutet, die Deaktivierung der FunktionZwei Töne bedeuten, die Aktivierung der Funktion



    Wenn der stehenbleibt ohne sich zu bewegen würde ich eher auf Kontaktprobleme des Schalters tippen.

    Was da dagegen spricht ist dass bei Stellung "Dauer" der Wischer offensichtlich geht. Eher der Stecker unter dem Lenkrad des Kabelbaums.

    Aber an der Exe ist alles möglich.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Es ist wahrscheinlich der Schalter. Bei Betrieb erwärmt er sich durch den Stromfluß ein wenig. Das reicht dann aus, um die Kontakte nicht mehr zu schalten. Das ist ein Problem bei Ford (Explorer, Expedition, F-150, Lincoln Navigator) und auch bei Chrysler.
    Schalter tauschen und gut.

  • Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Nö ! Wenn der Kontaktabstand zu gering geworden ist (meistens durch Abbrand) nutzt kein reinigen und/oder justieren.
    Weil .... wenn der Abstand noch größer wird, werden die Kontakte Funken ziehen. Und dann brennt es.
    Wenn du Glück hast und schnell bist nur der Schalter. Je länger du brauchst, desto mehr brennt.


    Ich habe schon sehr viele Schalter getauscht. Das ist nach meiner Meinung die einzig sinnvolle Lösung.

  • naja diese Mini Feder im Intervall Schalter kann keinen höheren Stromfluss aushalten.

    Das muss hinten dran definitiv auf eine Steuerelektronik.

    Aber Austausch des Schalters ist eine saubere Lösung

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Hallo,

    erstmal vielen vielen Dank für den Support - WOW!#jubel#

    ICh werde mich am Wochenende und die nächste Woche mit dem guten Stück befassen. Die Innenbeleuchtung mag auch nicht so recht und ich werde mal alle Sicherungen checken und mich hier durch das Forum fräsen :-):lesen:

    Dann werde ich berichten.

    einen schönen Abend

    :thumbup:

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Hallo zusammen,

    ein kleines Update zu meinem Wischerproblem;

    ich habe den Multifunktionshebel getauscht und auch das Relais was klickt wenn man den Scheibenwischer einschaltet.

    Leider gleiches Verhalten.

    Ich habe ein englisches Werkstatthandbuch und da wird beschrieben das es ein Hi/Lo Relais für die Wischer gibt und eins für die Intervallschaltug. Aber ich finde keinen Übersichtsplan wo die entsprechenden Relais bzw das Intervallrelais sitzen :-(

    Es gibt hier eine Beitrag wo eine schöne Doku über Sicherungen und Relais ist aber leider von einem älteren Baujahr. Das ist auf jeden Fall hilfreich aber stimmt halt für mich nicht ganz.

    Dann ist immer die Rede von GEM/CTS - aber wo finde ich das Teil. Das GEM scheint ja sowas wie die zentrale Steuerung zu sein ....

    Viele Grüße

    Oliver

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Hier die Anleitung von: http://www.explorerteile.de/tipps.htm


    Darauf achten ob "ein Ton". Ich denke die Schaltung ist aktiviert. Dann spinnt meine Exe auch rum. Allerdings bleibt Sie nicht mitten im Wischen stehen.

    Wurde das getestet? Laut Schaltplan wird er vom Zentral-Steuergerät (GEM) angesteuert.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Vielleicht hat da jemand mal den Stecker vom GEM abgehabt und den entweder zu lose oder aber zu fest angezogen.:saint:

    Spreche aus Erfahrung.;)

    Haste keine Bedienungsanleitung?

    In der sind auf den letzten Seiten die Sicherungen und Relais mit Belegung drin.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Das werde ich nochmal testen-stimmt.

    Was ich gefunden habe war folgendes:


    "In the interval mode, the windshield wiper motor is set to a low speed setting with the windshield wiper hi/lo

    relay deactivated. The windshield wiper run/park relay is activated at the beginning of each wipe and

    deactivated when the windshield wiper motor park switch reaches the RUN position."


    Wenn ich de Intervall einschalte Klickt ein Relais, dann bleibt der Wischen stehen und es passiert nichts mehr ... drehe ich den Knopf weiter, klickt es wieder und der Wischer ruckt ein paar Zentimeter weiter und bleibt wieder stehen.
    Dann hört man nichts, kein Klick -nichts.

    Ich war auf der Suche nach dem "Wiper run/park relay".

    Vielleicht habe ich es aber auch nur falsch interpretiert.

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Die beiden Relais für den Wischer liegen nebeneinander.

    Wenn Du auf der Fahrerseite stehst - Relaiskasten im Motoraum - dann die beiden kleinen rechteckigen direkt zur Scheibe hin.

    Also untere Reihe ganz rechts.;)

    Die obere Reihe hat größere quadratische Relais, die sind für andere Funktionen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Dann ist immer die Rede von GEM/CTS - aber wo finde ich das Teil. Das GEM scheint ja sowas wie die zentrale Steuerung zu sein ....

    Das GEM sitzt hinter dem Radio links.


    Foto: der Kasten wo der Pfeil drauf zeigt.




    Haben noch andere elektrische Verbraucher Ausfallerscheinungen ?

    FH, Innenlicht o.ä. - dann wäre GEM naheliegend.


    Vermute aber eher doch Elektrowurmproblem am Relais, an einem Stecker dazwischen o.ä.

    Der Multifunktionshebel ist neu - oder auch ein gebrauchter ?


    Relaisbelegung im 98/99er SOHC:



    Mal mit deinem vergleichen.

    Ab und zu wurde schon mal was geändert. Und alles stimmt in den WHB auch nicht immer.

  • Sitz das GEM beim 99ziger nicht im Motorraum links an der Spritzwand?

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Sitz das GEM beim 99ziger nicht im Motorraum links an der Spritzwand?

    Nee Uli, da kommt nur die Rückseite mit dem Anschlussstecker raus. Und diesen Stecker meinte ich.:saint:

    Das Teil selbst sollte beim 99er hinter dem Handschuhfach zu finden sein.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Guten Morgen,


    die Beiträge sind echt super hilfreich - vielen Dank!

    Mein Sicherungskasten sieht so aus wie auf dem Bild von Falk4x4.

    Der Multifunktionshebel war gebraucht aber der Fehler zu 100% identisch - bei so nem seltsamen Fehler wäre das schon ein großer Zufall denke ich. Die beiden Relais sind auch in Ordnung. Das einzige was ich noch fest gestellt habe ist das das Innenlicht nicht geht.

    Aber super das ich nun weiß wo das GEM sitzt.
    Mal sehen was ich noch rausfinden kann.


    Einen schöen Tag wünsche ich :-)

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Hast du schon mal den Stecker für den Wischerhebel gecheckt ? Da rutschen auch mal gerne die Steckkontakte raus. Wenn du den Stecker aufsteckst, merkst du es nicht unbedingt. Ich verbaue daher gerne immer gleich neue Stecker bei solchen Aktionen.
    Neue Stecker gibt es bei rockauto.

  • Hast du schon mal den Stecker für den Wischerhebel gecheckt ? Da rutschen auch mal gerne die Steckkontakte raus. Wenn du den Stecker aufsteckst, merkst du es nicht unbedingt. Ich verbaue daher gerne immer gleich neue Stecker bei solchen Aktionen.
    Neue Stecker gibt es bei rockauto.

    Als ich den Hebel gestern umgebaut habe, habe ich mir die Stecker angesehen, sieht gut aus. Die nicht Intervallstufen funktioieren ja ohne Probleme. Ich werde nachher nochmal die Einstellung prüfen so wie Feldweg es beschrieben hat. Und den Stecker des GEM prüfen .. wenn das auch nix brint muss ich mir was überlegen.

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • Nach meinen Erfahrungen mit Autos aus dem US-Ford Programm war es bisher immer nur der Schalter und/oder die dazugehörenden Steckverbindungen.

    Was spricht also dagegen, das der gebrauchte Schalter auch nicht in Ordnung ist ? Ich habe auch schon defekte Neuteile geliefert bekommen.


    Und wenn der Stecker gut aussieht, kann es trotzdem sein, das der eine entscheidende Kontakt nicht gut funktioniert.

  • Sitz das GEM beim 99ziger nicht im Motorraum links an der Spritzwand?

    Das was du meinst, ist das PCM - das Haupt-/ Motorsteuergerät.


    GEM ist "nur" für diverse elektrische Verbraucher und deren Koordination zuständig.

    Ich meine, der Wagen fährt sogar ohne GEM, aber niemals ohne PCM.

    Das einzige was ich noch fest gestellt habe ist das das Innenlicht nicht geht.

    Aber super das ich nun weiß wo das GEM sitzt.

    Innenlicht mal am Drehschalter/Dimmer geprüft ?

    In der obersten Stellung nach dem einrasten ist das Innenlicht auf permanent-an geschaltet.

    Glühlämpchen i.O. ?

    Ich meine, es gibt auch ein Innenlichtrelais.


    GEM hat vier Stecker.

    Da müsste man mal in die Tiefen der Schaltpläne eintauchen, um genau zu sehen, welcher Stecker/Kabel für das Wischergeschwindigkeitsrelais verantwortlich ist.


    Ich sehe nur Steckerbezeichnung C9001a - mit 26 Pins. Müsste also der größte sein.

    Leitung 647 Farbe GY/LB. (grau/hellblau)


    Keine Ahnung, ob und wie man da den Durchgang vom Relais zum Stecker messen kann. Und was da ankommen muss ? Geht ja um Wischergeschwindigkeit ...

  • Das was du meinst, ist das PCM - das Haupt-/ Motorsteuergerät.


    GEM ist "nur" für diverse elektrische Verbraucher und deren Koordination zuständig.

    Ich meine, der Wagen fährt sogar ohne GEM, aber niemals ohne PCM.

    genau das meinte ich. Danke dir. :top:

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Nach meinen Erfahrungen mit Autos aus dem US-Ford Programm war es bisher immer nur der Schalter und/oder die dazugehörenden Steckverbindungen.

    Was spricht also dagegen, das der gebrauchte Schalter auch nicht in Ordnung ist ? Ich habe auch schon defekte Neuteile geliefert bekommen.


    Und wenn der Stecker gut aussieht, kann es trotzdem sein, das der eine entscheidende Kontakt nicht gut funktioniert.

    Naja ich muss natürlich irgendwo anfangen aus zu schlessen. Da das Verhalten mit beiden Hebel gleich ist und der Wischer aus dem "Spender" funktioniert hat gehe ich mal davon aus das der Hebel okay ist. Die Steckverbinder habe ich angeschaut und sie sahen gut aus, das Ralais klickt wenn ich die Intervallstufen schalte und der Wischer bewegt sich ein Stück - also Steuersignal kommt an. Der Wischer funktioniert im Hi / Lo Modus also schliesse ich Motor und Verkabelung aus. Die Relais habe ich gemessen und gegen andere gestauscht - keine Änderung.

    Daher würde ich diese Sachen mal als okay an nehmen. Natürlich kann alles defekt sein, auch ein Neuteil aber dann muss ich ja alles in Zweifel ziehen.
    Es ist so das sich der Wischer in Gang setzt und dann in einer beliebigen Position stehen bleibt, drehe ich den Knopf weiter, klickt bei jeder Stufe wieder das Ralais (komischerweise das Hi / Lo Relais) und der Wischer ruckt ein Stück weiter.
    Ich hätte jetzt mal vermutet das zumindest ein kompletter Wischvorgang abgeschlossen wird wenn der Wischer ein mal angesteuert ist. Aber irgendwie scheint das anders zu funktionieren. Auch das 2te Relais scheint nicht angesteuert zu werden, es klickt nur das was auch den nicht- intervall Betrieb macht.
    Ich muss nochmal nachlesen wie genau das mit den beiden Relais funktioniert.

    Zum Innenlicht; den Drehschalter habe ich schon getestet, der regelt schön aber das Innenlicht ich dunkel. Ich werde die Konsole morgen mal abschrauben und die Lampen kontrollieren. Muss nur schauen wo die Schrauben sitzen

    Das mit dem GEM und dem PCM ist natürlich auch gut zu wisse :thumbup:

    Explorer U2 1999 4,0 SOHC

    Buick Skylark 1971,

    BMW 530D

    Suzuki SV 1000S

    Suzuki SV 1000N

    Suzuki SV 650

    HD Sportster 1200 XR

  • also mal prinzipiell zur Grundfunktion.

    Wenn der Wischer auf High oder Low betrieben wird wird die Spannung direkt an den Motor angelegt.

    Beim Abschalten des Wischers läuft dieser ja noch in die Parkposition.

    Dies wird erreicht durch einen Schalter im Wischermotor. Dieser Schalter öffnet nur in der Parkposition und versorgt ansonsten über eine separate Zuleitung den Motor.

    Im Intervall modus wird normalerweise nur ein Impuls an den Motor geliefert. Durch diesen Impuls wird der Wischerarm aus der Parkposition bewegt Punkt dann ist auch der End Positionsschalter Parkposition Schalter nicht mehr auf aus. Dies bedeutet erst wenn der Wischerarm wieder in der Parkposition steht stoppt das System.

    Es ist also prinzipiell nicht auszuschließen dass der Wischermotor selbst defekt ist bzw der Endposition Schalter im Motor.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019