Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Fenster gehen nicht mehr kein Strom

    • Fenster gehen nicht mehr kein Strom

      Hallo Alle zusammen.Habe da ein Problem mit meinem Dicken.Es ist ein Ford Explorer bj 12.99 SOHC:ES gehen alle 4 Fenster nicht mehr es macht mir den Eindruck das kein Strom da ist.Die Haubt Sicherung ist ok.Laut Ford sind da noch mehr Sicherungen für die Fenster.Weiß einer von euch wo die Sitzen.
    • RE: Fenster gehen nicht mehr kein Strom

      Hallo Mopsmann,
      hast Du auch schon nachgeschaut, ob das Schiebedach und die el. Sitzverstellung funktioniert? Wenn ja, ist es jedenfalls nicht die Sicherung im Motorraum.
      Wollen ja nicht hoffen, dass irgendwo ein Kabelbruch vorliegt....den zu finden ist Strafarbeit. Vielleicht ist auch irgendwo ein Masseanschluss zur Karosserie lose. Die befinden sich an allen möglichen Stellen...
      Liebe Grüsse
      Tommy
    • Die Fensterheber werden vermutlich nicht einzeln mit Strom versorgt, sondern über die Leitungen vom Schalter in der Fahrertür. Ich hab' leider keinen Schaltplan für das Baujahr, aber am Schalter würde ich einmal ansetzen mit der Fehlersuche. Dort müsste ja auf jeden Fall Spannung ab "Zündung ein" anliegen.

      ...und er bewegt sich doch (immer wieder einmal ein Stück)...
      ...mit 15L/100km für € 0,49/L :pfeif:
    • hmm...
      im Sicherungskasten an der Instrumententafel gibt es so viel ich weiss, keine Sicherung für die Fensterheber...zumindest ist das beim 99er so.
      Und wenn Schiebedach und Sitzverstellung funktionieren, liegts irgendwo dazwischen.
      So wie homerbundy sagt...also Schalter checken...wo ist der Strom!?
    • Wenn ich mich recht entsinne hab ich mal was gelesen das beim 98 / 99 er Modell der ganze Firlefanz mit über OBD oder ein Zusatzmodul läuft, das wohl irgendwo hinterm Armaturenbrett im Bereich des Radios sitzen soll.

      Ich würde mal auf ne schlechte Masse-Verbindung bzw. gelösten Stecker tippen, auch ne Möglichkeit wäre das irgendein Relais nen "Hänger" hat und nicht sauber schließt, allerdings kann ich ad hoc nicht sagen, ob es für den Ford Explorer der zweiten Generation zutrifft mangels E-Plan.
    • Genau! Erst einmal prüfen, ob an der entsprechenden Sicherung überhaupt Spannung anliegt und dann entweder von dort oder vom anderen Ende (Tür) nach der Fehjlerquelle suchen.

      ...und er bewegt sich doch (immer wieder einmal ein Stück)...
      ...mit 15L/100km für € 0,49/L :pfeif:
    • Original von omega
      ...und der "Window Lock Schalter" ist in der korrekten Stellung? (sorry der Frage wegen...) und der Kontakt dazu in Ordnung?


      Zumindest das Fenster in der Fahrertür müsste trotz gedrücktem "Lock" Schalter doch funktionieren, oder ist das beim Ford Explorer2 anders als beim Ford Explorer1/0?

      ...und er bewegt sich doch (immer wieder einmal ein Stück)...
      ...mit 15L/100km für € 0,49/L :pfeif:
    • Original von homerbundy
      Zumindest das Fenster in der Fahrertür müsste trotz gedrücktem "Lock" Schalter doch funktionieren, oder ist das beim Ford Explorer2 anders als beim Ford Explorer1/0?


      Von der Fahrertür aus müssten sogar alle Fensterheber funktionieren auch wenn der Lockschalter aktiv ist. Der sperrt "nur" alle anderen Türschalter außer die in der Fahrertür :deal:
    • RE: Fenster gehen nicht mehr kein Strom

      Original von Mopsmann
      Laut Ford sind da noch mehr Sicherungen für die Fenster.Weiß einer von euch wo die Sitzen.


      Hallo Mopsmann,

      vielleicht ist damit die Sicherung IN DER FAHRERTÜR gemeint,
      die FORD nach einigen Bränden wg. Überhitzung nachgerüstet
      hat!
      Dafür muß Du allerdings die Innenverkleidung abbauen.

      Das wäre die einfachste Lösung, die aber nirgendwo dokumen-
      tiert ist, so daß ich auch nicht sagen kann, für welche Bj. bzw.
      Serien-Nummern dies gilt ...

      mfg
      Mark
    • Von der Fahrertür aus müssten sogar alle Fensterheber funktionieren auch wenn der Lockschalter aktiv ist. Der sperrt "nur" alle anderen Türschalter außer die in der Fahrertür


      Ja, eben - so haben wir's gelernt und so sollte es auch sein. Nur wer weiss, was für ein Pfusch bei manchen Länderversionen aufgrund seltsamster Vorschriften von regionalen Technikkaisern angewandt werden müssen.

      Im Normalfall dient der Lock-Schalter ausschließlich dazu, die hinteren Fenster zu sperren. Damit sollen hyperaktive Kinderchen davon abgehalten werde, sich bei voller Fahrt aus dem Fenster zu stürzen, bzw. Mom und Dad mit Fensterheberspielen zu nerven.

      ...und er bewegt sich doch (immer wieder einmal ein Stück)...
      ...mit 15L/100km für € 0,49/L :pfeif:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von homerbundy ()

    • RE: Fenster gehen nicht mehr kein Strom

      Hallo Mark danke für deine Antwort werde ich Morgen gleich mal Nachsehen.Das wäre ja eine Einfache Lösung.Ford ist nicht so mein Ding die Werkstat wisen nicht viel vom Ford Explorer:
    • Guten Tag alle zusammen.Habe das Problem nicht Lösen können.Es kommt noch immer kein Strom an.Habe alles Wegebaut kann keine Weitern Sicherungen finden.Aber das ist nicht die Lösung man brauchte einen Plan vom Ford Explorer wo noch Sicherungen sind.Ford die sind zu Blöd dafür.Halte ich nicht viel von.Die kennen den Ford Explorer nicht gut.
    • Hallo habe gleiches problem . Erst geht exe sofort nach Start wieder aus und jetzt gehen Fenster auch nicht mehr zu oder auf das muss doch irgendwie was mit der wfs zu tun haben oder ???
      Tu gutes und Dir wird gutes getan :ditsch: #jubel#