Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Ford Explorer Austauschgetriebe oder überholen lassen, Preise?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ja ich habs schon.

      Sehes aber so wie Falk, wen über eine Fa. mit allem nicht unter 2000€ möglich.
      Eine Garantie ist ja gut und schön, leider habe ich bis jetz eigendlich nur gelesen:

      Rep, 2000€ weg, Getriebe nach kurzer Zeit wieder probleme, Garantie ärger, Rechtsanwalt und
      wenn denn och über xxx Km weit weg steht er dort und wartet auf Rechtssprechung.

      Christian müsste da glaube ich mehr zusagen können, und wenn ich das richtig verstanden
      habe hat er sein Getriebe auch bei Nene machen lassen.
      und würde dieses auch wieder so machen.

      Ich selber habe meine auch von einem gekauft wo der Rechtsstreit wegen Getriebe überholung
      noch läuft. Leider wollte er mir die Fa. nicht nennen.

      Aber deine Frage nach Erfahrungen nach Positiven Rep. und Preise ist natürlich interesant.

      Wobei halt wie ja auch schon erwähnt, es etliche stufen der Rep, Instan, Rebild, Optimierung
      gibt.

      Mal sehen wer hier schon echte Positive Erfahrung gesammelt hat.

      Bis dann
      Mit freundlichen Grüßen

      Tomspeed ETT
      (Explorer Trolle Tolk Schraubergemeinschaft Verein i.g.)

      98 SOHC Durango 5,2 Durango 5,9 alle mit LPG
    • Roman F schrieb:

      Falk dann liegt der Irrtum bei mir, ich nahm an dass es auf dem Gebiet mehr Erfahrungen gibt.


      Bleibt also nur noch die Frage Solenoid. Ich denke bei nachträglichem Wechsel müsste das Öl ja wieder raus oder?


      Wenn du mit Solenoid den Steuerblock meinst. In meiner Welt gehört zu eine Getrieberevision zwingend auch die Revision des Steuerblocks dazu. Macht sonst doch alles keinen Sinn und vor allem hat die Werkstatt die die Reparatur ausführt schon eine passende Ausrede falls das Getriebe nicht richtig funktioniert und ausfällt. Dann ist nämlich der Steuerblock schuld.......
      Ich würde wenn dann alles machen lassen.
    • Soulpatrol du hast nicht alles gelesen. Also nochmal. Ich hab Schaltprobleme und damit verbunden Fehlercode für Magnetventil B.

      Geplant ist erst ein Ölwechsel. Also daraus folgend kann man das Ventil vorher prüfen? Weil dann kann ich es ja gleich mit wechseln lassen.

      Bringt der Ölwechsel nicht das erhoffte Ergebnis, muss ich wohl mit dem Gedanken mich anfreunden, das Getriebe überholen zu lassen.

      Doch in dem Fall ist es sinnvoll es komplett machen zu lassen. Also nicht geflickt sondern neuwertig. Schau dir am besten zum Verständnis den Link auf Seite 1 an.
    • Altes Thema, aber halt immer noch aktuell.

      Es ist wie überall, Informieren und Preise mit Leistung vergleichen.

      Revidierte Wandler sind günstig, ein neuer mit passendem Stallspeed aber vernünftiger.

      Grob rechnen kann ja jeder selber, dann weiß man was man für sein Geld bekommt.

      Persönlich finde ich die revidierten Steuerblöcke immer klasse, gehen für um die 300.-€ über den Tisch.
      Blöd nur das alleine die Solenoids in neu schon um die 250.-€ kosten.
      Gruß,
      Nene
      ----------------------------------------------------------------------
      Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
      anerkannte Form des Selbstmordes.
      ----------------------------------------------------------------------
    • Nene schrieb:

      Altes Thema, aber halt immer noch aktuell.

      Es ist wie überall, Informieren und Preise mit Leistung vergleichen.

      Revidierte Wandler sind günstig, ein neuer mit passendem Stallspeed aber vernünftiger.

      Grob rechnen kann ja jeder selber, dann weiß man was man für sein Geld bekommt.

      Persönlich finde ich die revidierten Steuerblöcke immer klasse, gehen für um die 300.-€ über den Tisch.
      Blöd nur das alleine die Solenoids in neu schon um die 250.-€ kosten.
      Den überholten den ich von Sonnax gekauft hab, hat knapp 700€ gekostet....dann müsste er ja zumindest preislich was taugen....:)