Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Niveauregulierung senkt sich ab nach Werkstattbesuch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Niveauregulierung senkt sich ab nach Werkstattbesuch

    Die Situation:
    Nach einem Werkstattbesuch, bei dem vergessen wurde die Niveauregulierung vor dem Heben auszuschalten, senkt sich das Heck immer ab. Pumpt wohl, aber senkt sich wieder ab.
    .... hatte vergessen sie auf der Bühne auszustellen. Danach war er knueppelhart. Nach kurzer Fahrt war er wieder unten...seit dem ging nix mehr. Also alle Sicherungen Relais etc überprüft...nix. Kompressor an externe Batterie angeschlossen....der geht, aber nachdem er kurz etwas hoch geht, gibts ein kurzes Geräusch und er ist wieder unten wurde schon abgehängt für 30 Minuten und hat nichts gebracht.


    Muss man da wirklich mit einem Tester das Niveau neu programmiert werden?

    Gibt es eine andere Lösung?
    Beste Grüsse

    Dani
  • Auf der Hebebühne in die gewünschte Position bringen, Zündung an, Tür auf, Gestänge aushängen und Kompressor damit kurz aktivieren.
    Nivo ausschalten, Gestänge einhängen, Zündung aus, Tür zu und den Wagen absenken.
    Nun von innen die Nivo einschalten (nichts öffnen dafür) und Zündung ein.

    der Wagen sollte nun in die Stellung gepult werden die man vorher auf der Bühne festgelegt hat.
    Falls sich nichts tut die Türe öffnen.

    Kann sein das man Tür und Zündung tauschen muß, hab das schon ewig nicht mehr gemacht.
    Hatte das Problem vor Jahren auch mal und dann halt rum probiert.
    Was macht man dann natürlich wenn man die Lösung hat?
    Richtig, man schreibt sie nicht auf.

    Schrieb es zwar anderorts mal in nem Thread, der wurde nach Streitigkeiten einiger User aber Opfer der Löschtaste.
    Gruß,
    Nene
    ----------------------------------------------------------------------
    Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
    anerkannte Form des Selbstmordes.
    ----------------------------------------------------------------------
  • Ich weiß nicht wie simpel die Steuerung der Niveauregulierung im Steuergerät programmiert/hinterlegt ist.
    Eventuell reicht es auch aus, mal kurz die Batterie abzuklemmen und so nach anklemmen wieder alles auf "Werkseinstellung" zu setzen. Inklusive Probefahrt zum kalibrieren ...

    - Batterie dran
    - Tür auf
    - Zündung ein
    - Tür zu
    - ssst ?

    Versuch ?
    Viele Grüsse ... Falk
  • Falls Falk sein Gedankengang das Modul zurücksetzt, wäre es sinnvoll, nach dem Batterieabklemmen die Zündung einzuschalten, damit das Modul "Strom verbraucht" und interne Kondensatoren entladen werden. Baugruppe sollte ja nur bei Zündung an aktiv sein.

    Dani pumpt der Kompressor ständig?
  • solche Werte werden in einem nicht-flüchtigen Speicher abgelegt, da kannste abklemmen und entladen bis du schwarz wirst...
    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI
  • In den Unterlagen ist kein Verweis. Wobei ja nicht mal das PCM einen nichtflüchtigen Speicher hat.

    Hat schonmal jemand versucht, die Niveau auszulesen mit OBD und freier Software?
  • Roman F schrieb:

    Falls Falk sein Gedankengang das Modul zurücksetzt, wäre es sinnvoll, nach dem Batterieabklemmen die Zündung einzuschalten, damit das Modul "Strom verbraucht" und interne Kondensatoren entladen werden. Baugruppe sollte ja nur bei Zündung an aktiv sein.

    Dani pumpt der Kompressor ständig?


    einfach nach ca 20min Bremse treten und Licht einschalten... dann ist alles raus aus dem Kreislauf... danach die Batterie wieder anklemmen... hat meinem Mustang gestern auch gefallen
    Grüße

    Alterspinner

    *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
  • ich mach ma den Translatör Spinnerisch -> Romanisch:

    Fehler und Werte auslesen können viele Scanner, nur eben kannst du Werte nicht verändern/neu schreiben, beim Fehlerlöschen ist meist Ende.....
    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI
  • lool. hast den Preis gesehen?

    Schau da: obdtester.com/focom

    Zitat:

    Steuergerät Codierung ( Screenshot ), einschließlich:PATS Wegfahrsperre Operationen (zeitlich und codiert mit PATScode.com )
    Injektor-Kodierung (Delphi TDCi, Denso Mazda, Bosch EDC16C3 / EDC16C34 / EDC16C7 / EDC16CP39 / EDC17C42, Siemens / Continental SID202 / SID206 / SID208 / SID803 / SID803A / SID803AM / SID807, Visteon DCU)
    DPF (FAP) Regeneration und Reset-
    Kraftstoffpumpeneinstellung
    Kilometerzähler Korrektur (bezahlte Funktion - als separates Modul erhältlich)

    Steuergerät-Konfiguration ( Video )
    Blitz und Serienspeicherprogrammierung Funktionalität in Kürze erhältlich in Sonder FoCOM Programmiermodul sein (Flash-Programmierung ist für ausgewählte Beta-Tester nur, kostenpflichtige Funktion).
  • Schreiben, aber wohin? Nicht dass man dann ne Waschmaschine hat. Software ist entweder freie (keine Garantie), geknackte, oder ne gekaufte für viel Geld mit Garantie. Wäre mir zu heiß. Hab keine Exe zum basteln übrig.
    Gruesse Uli
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auto-Mobile Randgruppe ;(
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
    Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
    Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
    Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
    powered by myself
  • Die Gefahr besteht aber immer.

    Der Grund warum ich dies gepostet habe war, dass die eine Diagnise der Niveau angeben.

    Andernseits frag ich mich wie die die Kraftstoffpumpe einstellen wollen. Können aber auch Übersetzungsfehler sein. Ich kann kein englisch und google ist auch nicht perfekt.