Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Sicherheitsgurte Aufrollmechanismus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sicherheitsgurte Aufrollmechanismus

      Fensterheber gangbar machen hatten wir ja schon,
      geht das auch mit dem Aufrollmechanismus der Sicherheitsgurte?
      Vorne ziehen die sich nur noch in Zeitlupe ein,
      Beifahrer schnallt sich ab, steigt aus, Gurt/Schloß bammelt schlaff
      herum, haut dann die Tür zu und klemmt den Gurt ein.
      Da kannst du reden so viel du willst, bringt nichts :--: .

      Irgendwie auch schlecht dran zu kommen, säubern und evtl. Gleitgel? :lol:

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • als erstes solltest du den Gurt ganz herausziehen und reinigen, da sammelt sich mit der Zeit einiges...... meist geht es dann wieder. Warmes Wasser mit einem Spritzer Neutralseife
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • vergessen: manchmal werden die Dinger auch steif und lassen sich nicht mehr leicht aufrollen, dann mit Silikonspray drüber.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Denke eher, dass es an dem Aufroller liegt.
      Der Rest ist eigentlich sauber und auch nicht steif.
      Werd da mal einen halben Liter MerconV reinkippen,
      dann flutsch das wieder. :ditsch:
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Ganz Einfach,

      Gurtrolle mit Gurt ausbauen...
      Reinigen fetten und mit mehr vorspannung wieder zusammensetzen ;)

      Du musst dir nur merken wie es zusammengebaut ist! Die Rolle muss vorspannung haben, etwas tüfteln dann bekommst du das wieder hin
      Die Gurte selbst habe ich auch gleich gereinigt in kaltem Wasser mit Seifenlauge
      Hier mal einBeispiel von den Bronco Gurten

      Die blaue Kappe beinhaltet die Springclockfeder, ich hab 2 oder 3 mal angesetzt dann hatte ich die richtige Vorspannung




      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • Super Danke!

      Muss man wohl nur aufpassen, dass die Feder nicht aus der blauen Schale hüpft.
      Ist die blaue Schale nur eingesteckt und wird vom schwarzen Gehäuse
      in Position gehalten?
      Wird die Schale gelößt ist die Vorspannung weg oder?
      Aber nur soviel mehr Vorspannung geben, dass man noch Luft bekommt. :ditsch:
      Ist da von Hause aus Schmiermittel vorhanden? ?(

      LG Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas