Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

wenn´s quitscht --> Keilriemenspanner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wenn´s quitscht --> Keilriemenspanner

      Wenn es aus dem Motorraum - speziell beim Startvorgang und trotz neuem Keilriemen - quitscht, lohnt ein Blick auf die Rolle des Keilriemenspanners. Dann weiß man ggf. gleich Bescheid.

      Dort hatte sich bei mir jede Menge Abrieb vom Keilriemen abgelagert, da die Rolle wohl beim Startvorgang immer blockierte. X(
      Sieht man schön auf den Foto links.




      Da ich nun mal in manchen Dingen Minimalist bin, habe ich in`s Regal gegriffen und einen gebrauchten originalen eingebaut.
      Der alte hat m.E. noch gar nicht soo viel runter. Da scheint mir in dem Fall das Original immer noch die bessere Wahl zu sein.




      Auf alle Fälle ist jetzt wieder Ruhe. :rolleyes:

      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Wenn es aus dem Motorraum - speziell beim Startvorgang und trotz neuem Keilriemen - quitscht, lohnt ein Blick auf die Rolle des Keilriemenspanners. Dann weiß man ggf. gleich Bescheid.

      Dort hatte sich bei mir jede Menge Abrieb vom Keilriemen abgelagert, da die Rolle wohl beim Startvorgang immer blockierte. X(
      Sieht man schön auf den Foto links.




      Da ich nun mal in manchen Dingen Minimalist bin, habe ich in`s Regal gegriffen und einen gebrauchten originalen eingebaut.
      Der alte hat m.E. noch gar nicht soo viel runter. Da scheint mir in dem Fall das Original immer noch die bessere Wahl zu sein.




      Auf alle Fälle ist jetzt wieder Ruhe. :rolleyes:



      kuhl danke dir,

      meiner klingelt immer schön beim kalt start
    • Alterspinner schrieb:

      kauf Steuerketten aufs Brot...
      wenns klingelt



      steuerketten wurden erst gemacht ... naja erst ist übertrieben aber 06.2012

      nur schade das kein km stand angegeben wird auf der rechnung :thumbdown:

      gut das mein vorbesitzer alle seine rechnung mitgegeben hatte
      Die letzte rechnung die mit einem KM Stand versehen war,
      war von Ford KADEA GmbH von 02.2010 mit einem km Stand von 142.000km
      jetziger KM Stand 226.000
      Steuerketten "überholung" (nenne ich jetzt mal) war 06.2012

      Ist schon toll wenn man alles einsehen kann am auto was wann gemacht wurde :thumbup:

      *mein lieber schwan, was mein vorbesitzer alles machen lassen hat da drüben*

      ABER die PREISE
      *ich würde in ohnmacht fallen*

      Also ich höre jetzt mal auf mein verstand und sage mal das es die steuerketten definitiv nicht sind.

      *Falls ich verkehrt liege korregiert mich*

      zurück zum "klingeln"

      ich meinte auch ein klingeln im sinne eines alten telefons von damalas wählscheibe undso.
      auch nur kurz für 1 sec höchstens und auch nur wenn er lange stand paar stündchen
      denke mal wenn der motor komplett abgekühlt ist ...
      hört sich an wie durchrutschen eines gummis :whistling: (riemen)
      hatte unser dodge chrysler caravan auch gemacht wenn es feucht wurde draußen dann quitschte das ding wie verrückt.
      neuer riemen druff und ca. 1 jahr ruhe.

      keine ahnung wieso.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Exmatrikuliert02 ()