Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Felgen mit hoher negativer Einpresstiefe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Felgen mit hoher negativer Einpresstiefe

      Der Explorer I und II ist ja ab Werk immer mit einer etwas zu klein geratenen Rad-Reifenkombination ausgeliefert worden.
      Zumal dann noch die zusätzliche Kotflügelverbreiterung an die Euro-Modelle dran gepappt wurde.

      Zum vergleichen mal die Fotos aus Prospekten mit den 7x15 ET12 Serienbereifung



      Oftmals wurden dann mit Spurverbreiterungen die Räder max. 30mm nach außen gestellt. Reicht aber zumindest an der Hinterachse immer noch nicht, um das ganze stimmig aussehen zu lassen.
      Abhilfe bringen da Felgen mit einem a) breiteren Bett als 7" und b) einer höheren Einpresstiefe als die +12 Serie.

      Maximum sind da m.E. die seltenen und teuren Alcoa in 10x15 mit einer ET -48



      Danach wohl die Excentric Chrom-Stahlfelgen in 10x15 mit ET -42
      Ich meine Dani hat die damals drauf gehabt.



      10x15 ist schon ziemlich fett und fast schon unpraktisch im Alltag.

      Die Excentric Chrom-Stahlfelgen gab es aber auch in 8x15 mit einer ET -25
      Hatte ich damals auf meinen Umbau noch ohne Bodylift.



      Gibt sicher noch die eine oder andere fette Rad-/Reifenkombination. 8)
      Viele Grüsse ... Falk
    • Meine Kombi ist: 8x16 mit ET 0 und 35mm SVP drauf.
      Bilder
      • Explorer Sommerpneu 003.JPG

        185,71 kB, 1.024×768, 12 mal angesehen
      • Explorer Sommerpneu 001.JPG

        128,37 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
      • Explorer Sommerpneu 002.JPG

        165,99 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
      Explorer fahren ist ein Versuch,die Fortschritte der Zivilisation körperlich zu Erleben und sich gleichzeitig einen Teil der Wildnis zurückzuerobern.
    • Na ja, man soll schon mal anmerken, das die breiten Felgen + Reifen das Fahrverhalten beeinflussen.
      Stichwort Spurrinnen, Höchstgeschwindigkeit, Verschleiß der Fahrwerksteile, Spritverbrauch etc..

      Hier noch ein Ier mit 10x15 ET - 42 und den wohl breitesten im Gutachten freigegeben Reifen von 295/50 R15

      10JJx15 ET-42 295-50-R15.jpg

      das geht dann natürlich in Richtung Go-Kart. 8)
      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Na ja, man soll schon mal anmerken, das die breiten Felgen + Reifen das Fahrverhalten beeinflussen.
      Stichwort Spurrinnen, Höchstgeschwindigkeit, Verschleiß der Fahrwerksteile, Spritverbrauch etc..
      Ja, da gebe ich Dir im Grundsatz rechtIm Zusammenhang mit MT's treten diese "Probleme" ja sowiso auf. Und ohne diese negativen ET's haben die meisten ja eh auch Spurplatten drauf, bezgl. Verschleiss der Fahrwerksteile.
      Beste Grüsse

      Dani
    • Falk4x4 schrieb:

      Noch eine Felge gehört hier erwähnt.
      Die "Paris-Dakar" von Excentric in 8,5x15 mit ET -28

      Kommt auch gut.


      jaaa...die hab ich gesucht...
      nirgends aufzutreiben die Dinger :(
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/22187028ia.jpg]
      Sind -28..

      Verkaufst du deine Achim??
      -Ford XP2, SOHC 4.0i V6, 97er 207PS, AWD, mit 216Km frisch eingefahren
      -Ford XP2, SOHC 4.0i V6, 98er 207PS, AWD, jungfräuliche 99kKm
      -BMW E46, M54B25, 2,5i R6, BJ03 192PS, RWD, Langstreckenbrezel 290kKm - Mod: Prins-LPG -im Alltag 6€/100Km!
      -Mitsu Pajero Sport, 4D56, 2,5TDi, Bj02 116PS, AWD, Jungspund mit 127kKm
    • Natürlich gibt es da noch die American Racing Outlaw 2, die ein nicht weiter benannter Schweitzer hat. :D
      Die gehen auch bis ET-38
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/22187113dg.jpg]

      Aber leider leider ohne jegliche Gutachten und somit nicht TÜV-bar in Dtl..
      Optisch ähnlich zu den XP1 -Alus, allerdings haben die ja nur ne ET~ +12
      -Ford XP2, SOHC 4.0i V6, 97er 207PS, AWD, mit 216Km frisch eingefahren
      -Ford XP2, SOHC 4.0i V6, 98er 207PS, AWD, jungfräuliche 99kKm
      -BMW E46, M54B25, 2,5i R6, BJ03 192PS, RWD, Langstreckenbrezel 290kKm - Mod: Prins-LPG -im Alltag 6€/100Km!
      -Mitsu Pajero Sport, 4D56, 2,5TDi, Bj02 116PS, AWD, Jungspund mit 127kKm