Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Montagematerial Unterflurtank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Montagematerial Unterflurtank

      Hallo zusammen!

      Ich habe gestern meinen Gastank abgenommen, um mich endlich mal meine Aktivkohlebehälter-Blech zu widmen. Verbaut ist ein 720er Stako Unterflurtank, 92l, mit vier Zentralbefestigungen:



      Die vier Durchgangslöcher waren von oben mit Gummipuffern verkorkt. Leider sind zwei der Puffer inzwischen stark rissig, die anderen beiden fehlten ganz. Ob sie jemals da waren, weiß ich nicht. Jedenfalls waren die unverkorkten Bohrungen mit massig Humus gefüllt - kein Wunder, wenn der Dreck der Jahre ungehindert oben reinbröseln kann. Langer Rede kurzer Sinn: Ich brauche neue Gummieinsätze. Die Reste sehen aus, als ob sie speziell zu diesem Tank passen würden. Kennt jemand eine Bezugsquelle für sowas? Bisher war meine Suche leider erfolglos...
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Hallo Michael

      Hast du mal Fotos von den Gummis?
      Ich würde mal bei EBay schauen wer Stakko verkauft als Händler und diese ansprechen
      Oder eben so Googeln

      In den Empfehlungen ist eine Gasfirma in Köln benannt der ist recht universell vielleicht da mal anrufen, die sind wohl recht flexibel
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • Ich mach nach Feierabend mal ein Bild, gerade hab ich keins zur Hand.

      Google war bisher eben erfolglos, irgendwo angefragt hab ich allerdings noch nicht...
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Moin!

      Ja, der Tank wird durch diese 4 Löcher befestigt, andere Möglichkeiten sind nicht vorhanden.
      Hier erstmal das versprochene Photo von den Gummiteilen:



      Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher, daß es sich bei den Dingern um Originalteile handelt. Es könnten auch irgendwelche Motorlager o.ä. vom 2er Golf sein, die der Umrüster damals als passend ansah. Heftiges Googeln hat inzwischen noch dieses Montagematerial zum Vorschein gebracht:



      Offenbar nimmt man das da nicht so genau mit der Abdichtung und schraubt das Teil einfach fest - fertig.
      Gefällt mir aber nicht so richtig, zumal die Löcher im Tank etwa 25mm innendurchmesser haben und die Gewindebolzen dadurch massig Spiel und keinerlei Zentrierung haben. Daher hab ich mir folgendes ausgedacht:



      Die beiden Unterlegscheiben innerhalb der Bohrung würde ich entsprechend abdrehen, so daß sie vom Außendurchmesser her gut in die Löcher des Tanks passen. Die Abstandshülse oben ist ein Stück Rohr, ca. 1cm lang. Sollte funktionieren, oder?
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Du hast nicht nur gute Ideen, zeichnen kannst du auch noch.
      Als Zentrierung würde ich aber eher zu Kunststoff oder PU greifen (Die Stabigummis könnten da passen)
      ebay.de/itm/1-X-KOPPELSTANGE-S…15575?hash=item4194003437

      da der Kram sonst wieder festgammelt und man später garnichts mehr los bekommt.
      Will/muss man das?

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Gute Idee. Ich würde aber auch wie @wollimann eher ein passendes Rohr aus PU nehmen. Findet man bestimmt im Baumarkt. Die Ringe würden mit der Zeit bestimmt am Tank ihre Spuren hinterlassen (scheuern).
      sonnigen Gruss
      Bernd

      XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
      revived/maintained by Christian, Nene & me

      Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln
    • Ok, ich werde mal schauen, was der Baumarkt so hergibt und auch mal die Abmessungen der Stabigummis vergleichen. Irgendein Vollmaterial wäre natürlich schön, aber ich brauche eben was, was sowohl vom Innendurchmesser zu den Gewindebolzen paßt, als auch vom Außendurchmesser in die Löcher des Tanks. Wenn da Spiel vorhanden ist, ist die Zentrierung ja nicht mehr gegeben...

      @Alterspinner: Die Gewindestäbe sind mitsamt des Haltegestells am Rahmen festgeschweißt und damit nicht ausbaubar. Keine Ahnung, ob das 8.8er Material ist. Fakt ist, der Tank ist da nun schon sein mehreren Jahren drunter und hat bisher gehalten. Von daher gehe ich einfach mal davon aus, daß er auch weiterhin halten wird... Aber vielen Dank für den Hinweis!
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Zur Not etwas POM besorgen und sich was drehen lassen.

      Im Prinzip, wenn der Tank nach oben gezogen verschraubt ist, wozu ne Zentrierung?

      Auch wenn etwas schon lange hält, so muss das nicht bedeuten das es auch weiter halten wird. Das System "plötzlich und unerwartet" ist eben unvorhersehbar :)
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • Die Zentrierung hätt ich schon gerne. Die Löcher im Tank haben geschätzt 30mm Durchmesser, d.h. der Tank hätte ich Extremfall bis zu 20mm Spiel. Davon abhalten würde ihn nur die Flächenpressung der beiden Unterlegscheiben gegen die Stirnseiten der Löcher im Tank. Ist mir irgendwie unwohl dabei...

      Alterspinner schrieb:


      Auch wenn etwas schon lange hält, so muss das nicht bedeuten das es auch weiter halten wird. Das System "plötzlich und unerwartet" ist eben unvorhersehbar :)
      Ja, leider. Aber jetzt nur auf Verdacht den ganzen Halter aus dem Auto rausflexen, die Stäbe wechseln und das Ganze dann wieder neu an den Rahmen (!) anschweißen?
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Nun... Es gab schon Tanks die wurden plötzlich über den Boden mitgeschleift, weil die Gewindestäbe aus dem Baumarkt waren.

      Es liegt in deiner Verantwortung ein verkehrssicheres Fahrzeug zu führen.
      Die Entscheidung liegt bei Dir.
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • Evtl. betseht ja die Möglichkeit noch einen Bügel aus Flachstahl
      mit zu integrieren? (Nicht zwingend erforderlich)

      Beispielbild aus dem Netz
      lpg.jpg

      Unser Tank hat 4 angeschweißte Laschen
      die per M10 Gewindestange mit Rahmenhalterungen verbunden sind.
      Hält auch und hat ja ein "Fachbetrieb" gemacht,
      nur oben liegt ne Menge Staub/Dreck drauf.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Ja, ein "Fachbetrieb" war das bei mir wohl auch, zumindest is die Anlage ordnungsgemäß eingetragen und schaut auch ansonsten nicht gepfuscht aus. Die Idee mit dem Bügel ist auch nicht schlecht, das wäre dann quasi eine doppelte Sicherheit.
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • schau mal hier > hornbach.de/shop/KWL-PE-Rohr-2…-5-m/5086957/artikel.html

      Das könnte doch auch gut funktionieren. Ist geeignet um jahrelang in der Erde / im "Dreck" zu liegen & kostet nur 5,60 den Meter. :)
      Was den Innendurchmesser betrifft, gibt's da jetzt keine Angabe (habe nichts gesehen), aber ein kurzer Abstecher würde da bestimmt Erhellung bringen *esgibtimmerwaszutun *jippijajajippijäh ;)
      sonnigen Gruss
      Bernd

      XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
      revived/maintained by Christian, Nene & me

      Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln
    • Ja, das Zeug werd ich mir mal anschauen. Es muß halt was sein, was sowohl vom Innen- als auch Außendurchmesser paßt bzw. sich aus-/abdrehen läßt.
      Das war ja der Grund für den ursprünglichen Plan mit den Unterlegscheiben, die würden sich da freundlich verhalten. Das mit dem Scheuern ist aber eben auch ein Argument...
      Zwischenzeitlich kamen mir noch diese konischen Türstopper aus Gummi in den Sinn - wäre wüst, aber könnte auch funktionieren.
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • spicha schrieb:

      Zwischenzeitlich kamen mir noch diese konischen Türstopper aus Gummi in den Sinn
      man weiß nur nicht, wie lang das Zeug hält..... als Türstopper muss es doch weniger "ertragen" ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Moin, habe das mal an einem T3 umgebastelt, hatte mir für die Rohre im Tank mehrere passende Gummimetall Buchsen von einer Kopelstange besorgt.
      Diese dann gut gefettet in das Rohr gezogen, somit war er fixiert und oben und unten gleich ein geringer überstand der Metallhülse der Buchse.
      Die sollten auch der Witterung und den Jahren standhalten wenn nich bekommt man sie korrosionsfrei raus, weil ka nur Gummi am Metall anliegt.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • War das der selbe Tank-Typ bei Dir? Die Stabigummis hatte Wolli ja schon vorgeschlagen, wenn die wirklich passen wäre das echt eine saubere Lösung...
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • UPS der Wolle wieder schneller gewesen, hab ich wohl überlesen :--:

      Ja befestigung war die gleiche, hab damals beim Teilehändler bisschen suchen lassen und pasende gefunden.
      Denke aber heute kann man auch gut bei Ebay schauen, die Maße sind ja meist angegeben.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Die Außenmaße sind nicht angegeben. Dafür kann ich aber an meinen Koppelstangen der Vorderachse mal nachmessen. Wenn das paßt, bekommt er vorn neue und die alten wandern in den Tank!
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • Ich meinte sowas,
      ebay.de/itm/2x-Querlenkerlager…t%3D4%26sd%3D361061128803

      nur kleiner von Koppelstangen meine ich, waren die.
      Ich kann nachher mal nachschauen, ich meine ich hatte noch 2 liegen, vielleicht ist eine Nummer drauf.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Moin,

      Update: der Tank ist wieder drin! Die Befestigungsbohrungen haben einen Durchbesser von 33mm. Nach einigen Recherchen bin ich auch Querlenkerbuchsen vom Honda Civic gestoßen. Die haben ein Innenmaß von 10mm und ein Außenmaß von 32mm - paßt also ganz wunderbar. Damit sitzt der Tank jetz Spielfrei auf seinen Bolzen.

      Vielen Dank für die Unterstützung und die Tips!
      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6
    • wollimann schrieb:

      Und gleich ein wenig gegen den Rost geschützt?
      Aber gewiss doch! Der Tank wurde von sämtlichen Rostansätzen (nichts dramatisches) befreit und mit POR15 beschichtet. Wenn alles fertig ist, gibts noch eine Ladung PermaFilm.



      Bilder von der Lagerung habe ich auch:

      Viele Grüße
      Michael

      '98 Ford Explorer 4.0 SOHC, Prins VSI - aktuell 258tkm
      '92 BMW E32 740iL V8
      '95 BMW E34 520iT R6