Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Ford Explorer OHV 4r55e (und auch 5r55e) Getriebespülung, was sollte beachtet werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ford Explorer OHV 4r55e (und auch 5r55e) Getriebespülung, was sollte beachtet werden

      Huhu...
      Hätte da noch eine Frage, was man beim Getriebeölspülen noch überprüfen kann...
      Ablaßschraube einbauen...ok... Sichtprüfung auch ok...
      Aber sollte man nicht noch Schrauben nachziehen ? Rückwärtsservo irgendetwas ?



      Weiß nicht, ob man darauf was erkennen kann... Welche Schrauben kann man kontrollieren ?
      Drehmomente sind bekannt...

      Für Hilfe immer dankbar... :)


      Falls es da was gibt... vielleicht in den angepinnten Thread zur Spülung einflicken... ;)
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • DAS nenne ich prompt... :)
      Aber eigentlich gibt es doch schon den Thread Getriebespülung... vielleicht lieber dahin verschieben, sonst haben wir die Spülung bald überall...

      Trotzdem schön, daß ihr hier so schnell reagiert... danke...
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Lies mal hier, Automatik-Getriebeöl - Ölwechsel mit Filterwechsel
      ist im Prinzip gleich.

      Klar wenn du mal dabei bist würde ich...
      Den Valvebody entfernen und diesem Neue Dichtungen spendieren.
      Wenn der Valvebody ab ist, vorsichtig vorne am Kühler beide Leitungen zum Getriebe hin mit Druckluft durchblasen.
      Achtung kommt mehr Öl als man denkt, denn drückt teilweise Wandler leer.
      Die Servo prüfen an der Seite macht Sinn, den Rückservo sowieso!
      Dann würde ich aber gleich auch von vornherein neue besorgen ;)
      Wenn die Servos raus sind, da ist ne menge Ablagerung drin! Beim Einbau darauf achten das die Bohrungen der Pinne vom Servo senkrecht stehen.
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • Ja... hab ich beide gelesen... bin ja lernfähig... :)
      Aber da steht eben nichts von... wenn man mal dabei ist...

      Aber das, was du vorschlägst, hört sich gut an... allerdings wollte ich den Wechsel demnächst vornehmen und habe daher kaum noch Zeit zu lernen, was ich da sehe...
      Ergo kann ich nicht richtig diagnostizieren und Fehler machen... man hat ja schon Pferde ---- sehen...
      Also erstmal die schnelle Variante... auch wenn das in deinen Augen wieder nur halb gemacht ist...
      Möchte erstmal die gröbsten Dinge machen, damit ich mit besserem Gefühl fahren kann...
      Als rein optisch mal gucken, wenn ich wüßte wonach, außer Beschädigungen... Automatik funzt ja soweit...
      Weiß nur nicht, was für Öl drin ist... und zu wissen, es ist wenigstens das Richtige drin, beruhigt mich schon...
      Werde ich mir dann im Sommer mal vornehmen und dann aber richtig...
      Also ALLE sichbaren Schrauben nachziehen ? Kann man beim Rückwartsservo was bewirken, ohne ihn gleich auszutauschen ? Reinigen ?
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Alterspinner schrieb:

      Wenn die Servos raus sind, da ist ne menge Ablagerung drin! Beim Einbau darauf achten das die Bohrungen der Pinne vom Servo senkrecht stehen.
      Den kannte ich noch nicht, oder hab's überlesen =O .
      Grund?
      Damit das Öl auf direkterem Wege durch die Bohrungen der Servos kann?

      Was man jetzt vor der Spülung alles noch mitmachen könnte, wäre eine ganze Menge.
      Aber wenn nicht, dann eben nicht, entscheidet jeder für sich selbst.

      Evtl. sieht man ja schon Dichtungsteile aus dem Steuerblock hervorlugen,
      oder findet irgend etwas in der Wanne. Will hier nicht allzu schwarz sehen,
      ist aber alles schon da gewesen.


      Ohne den Reverse Servo zu ziehen sieht man solche Schäden dann nicht.




      Filter+O-Ringe, Wannendichtung, evtl. Dichtmittel, frisches Öl sollte auf jeden Fall am Start sein.

      Kabelbaum+Leitungen am Steuerblock innen auf Isolierschäden prüfen.


      Magnet reinigen


      Bei der Spülung immer auf korrekten Ölstand achten, Öl darf nicht aufschäumen,
      Pumpe sollte nicht ohne Öl laufen.
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Ok... @wollimann und @Alterspinner ... danke euch beiden...
      Ich besorge mir die Dichtungen... hat jemand eine Bezugsquelle in Deutschland ? oder lieber direkt bei Ford ?

      ...und falls da was ersichtlich hervorlugt, was da nicht hingehört, dann wird gewechselt...
      Wie gesagt... Automatik ist ja erstmal ok... meiner Ansicht nach... :D

      Habe eigentlich alles... 20l Öl... mit Dichtungsringen und Wannendichtung... eine Ablaßschraube... sogar Reinzosil dank @Alterspinner... aber wofür bräuchte ich es ggf. ?
      Wollte es nach @Falk4x4 seiner angepinnten Anleitung machen...

      Im Sommer werde ich dann dem Ventilkörper meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit widmen...
      Bis dahin sollte ich die (für mein Empfinden natürlich) wichtigsten Dinge erledigt haben...

      Und es ist ja noch eine Menge zu tun... :D
      A propos : Gestern ist mir auf der Landstraße in tiefschwarzer Nacht für 5 sek. das Licht ausgefallen... 8| ... geiles Gefühl... :)
      Werde wohl schnellstens mal auf Relais umbauen... und einen neuen Schalter besorgen... ^^

      So... erstmal einen gesegneten Donnerstag allen....
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Bei korrekter Dichtung benötigt man keine Dichtmasse!
      Beim Getriebe braucht man überhaupt keine Dichtmasse, die darf auch nicht nach Innen gelangen, wenn sich das was absetzt hast du verloren.

      Es bleibt Dir überlassen wie viel Du machen möchtest, ein muss ist meine Empfehlung auch nicht. Sondern einfach das was ich machen würde, wenns für mich ist.
      Es geht Immer mehr oder weniger ;)

      @wollimann die Bohrung Pin soll auf die Bohrung im Getriebe zeigen, dann hat es das Öl einfacher! als erst drum herum und dann dadurch ;)
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • wollimann schrieb:

      Filter+O-Ringe, Wannendichtung, evtl. Dichtmittel, frisches Öl sollte auf jeden Fall am Start sein.
      Hatte nur deswegen nochmal gefragt wegen dem Dichtmittel...
      Und natürlich würde ich auch gerne mehr machen... wird schon... :)

      PS: Hattest du mal über die Radkappen nachgedacht ?
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Würde an deiner Stelle die Ford Dichtung für die Ölwanne nehmen, da sind kleine Metallplättchen
      eingearbeitet die verhindern sollen, dass man die Dichtung zerquetscht beim Anziehen.

      Oder bei
      automatic-berger.de/JTL/navi.p…5a9b472ffba4aeabfc7cbbbf4

      Hier sind dann die Fiber Dichtungen vor Kork vorzuziehen,
      gibt auch welche aus Gummi (für mein Empfinden zu weich).


      @Maik
      Danke!
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Hm... nun leider zu spät... habe ich ja schon... aber für den Sommer mal notiert... :|
      Werde es einfach mal probieren mit der Gummidichtung und den empfohlenen Drehmomenten... manche Erfahrungen muß man wohl selbst machen... :huh:
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Meinte auch eher die Ventilkörperdichtungen... sollte ich wohl besser haben, falls was auffällt...
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Goralok schrieb:

      manche Erfahrungen muß man wohl selbst machen... :huh:
      Das ist doch das Schöne an der Sache!

      Gummi/Neoprene Dichtung war bei mir eine Weile dicht, irgendwann nicht mehr -> zwar nicht schlimm aber...
      Nach dem Nachziehen war's dann ganz vorbei mit der Dichtigkeit.
      Musst nur aufpassen, dass die Dichtung nicht rausgedrückt wird, lieber in mehreren Schritten an die gewünschten NM
      heranschrauben.

      Die VB Dichtungen gibt es auch bei Berger, sind 2 verschiedene, Hersteller Transstar.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Bei Berger habe ich keine Dichtungen gefunden.... ?(
      Jedenfalls nicht unter 4R55E oder Transstar bzw. Ford... Hilfe...
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)
    • Finde die VB Dichtungen im Moment auch nicht einzelnd,
      im Dichtungssatz sind sie enthalten.
      Evtl. hat er sie rausgenommen?
      Ansosnsten anmorsen info@automatic-berger.de
      oder anfunken 01805 - 991499


      oder hier
      fzth.de/fileadmin/user_upload/catalogue/c-3.pdf
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wollimann ()

    • Nachdem ich eine Mail geschrieben habe...

      -------------------------------------------------------------------------------

      Sehr geehrter Herr Urban,

      vielen Dank für Ihre Bestellung bei automatic Berger Online-Shop.

      Ihre Bestellung mit Bestellnummer IA-20152597 umfasst folgende Positionen:

      4R44E/5R44E/4R55E/5R55E Dichtung Schaltschieber "Unten" (56110)
      Lieferzeit: Im Zentrallager vorhanden! Versandfährig in ca. 2-5 Werktage nach Bestellung
      1
      12,99 EUR
      12,99 EUR





      4R44E/5R44E/4R55E/5R55E Dichtung Schaltschieber "Oben" (56112)
      Lieferzeit: Im Zentrallager vorhanden! Versandfährig in ca. 2-5 Werktage nach Bestellung
      1
      16,49 EUR
      16,49 EUR





      Deutsche Post/DHL Paket
      1
      4,90 EUR
      4,90 EUR





      inkl. 19% USt.:
      5,49 EUR
      Gesamtsumme:
      34,38 EUR



      ---------------------------------------------------------------------------------------------

      Also alles gut und geht seinen Weg... :)
      Gruß

      Gori

      96er Explorer OHV 156PS mit BRC-Gasanlage in Blau/Grau... :P ...und 240 000 km... :)
      96er Opel Omega CD Caravan... 170 PS 2.5 Liter mit BRC-Gasanlage in Mattgrau gerollt... und 230 000 km... :)