Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Wassereinbruch Kofferraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wassereinbruch Kofferraum

      Hallo,

      so wieder mal was Neues! Bei meinem 1999 Explorer dringt Wasser in der Kofferraum ein. Man sieht Tropfen an der Plastikverkleidung oben am linken hinteren Seitenfenster. Was ist das erfahrungsgemäß?
      Dichtung der Seitenscheibe oder gibts da noch andere Verdächtige? ich werde gleich mal versuchen die Verkleidung abzubauen.
    • Servus ...
      das hatte ich bei meinem auch .., bei mir war es die Dichtung der Seitenscheibe....!!

      Ansonsten, wenn es weiter vorne über der Tür quasi rein tropft... könnte es auch ein "überlasteter" Schiebedachablauf sein (zugesetzt oder geknickt)
      Grüße Marc


      2000 Ford Explorer Limited SOHC 4.0L

      KME Diego Gasanlage .... "Explorer verkauft" ;(


      Powered by Feldweg and me
    • Danke! Ich habe jetzt mal den oberen Teil der Verkleidung entfernt. Die Schrauben gerade oben von der Scheibe waren sehr locker. Wie fest sollten diese sein?
      Das Wasser kommt definitiv durch Dichtung und zwar oben mittig. Es wird wahrscheinlich nicht helfen die Schrauben nachzuziehen ,oder? Ich habe es einfach mal gemacht bin aber unsicher wie fest das sein darf.

      Ich werde morgen mal den die ganze Verkleidung abnehmen. Ich neme ich muss auch den oberen Gurthaltepunkt lösen?

      Grüße

      Soulpatrol
    • Hoffentlich kommt das Wasser nicht durch die Verschraubungen der Dachreling?
      Diesen Tropfen an der Verkleidung kenne ich, hab den bisher immer weggewischt :--:
      Die alte Exe überrascht einen immer wieder :thumbsup: !

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • soulpatrol schrieb:

      Danke! Ich habe jetzt mal den oberen Teil der Verkleidung entfernt. Die Schrauben gerade oben von der Scheibe waren sehr locker. Wie fest sollten diese sein?
      Das Wasser kommt definitiv durch Dichtung und zwar oben mittig. Es wird wahrscheinlich nicht helfen die Schrauben nachzuziehen ,oder? Ich habe es einfach mal gemacht bin aber unsicher wie fest das sein darf.

      Ich werde morgen mal den die ganze Verkleidung abnehmen. Ich neme ich muss auch den oberen Gurthaltepunkt lösen?

      Grüße

      Soulpatrol

      zum Autoglaser fahren und ihn bitten die Scheibe neu Einzusetzen...
      Wenn Du vorher die Verkleidung soweit löst das er drankommt. Kannst du evtl die selbst vor Ort ausbauen oder er machts.
      Meiner würde dafür vermutlich nichts nehmen bzw für die Kaffeetasse was spenden.
      Nachziehen gehtg natürlich auch, gut handfest und !alle! schrauben gleichmässig immer rum anziehen... nie nur eine!!!
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • wollimann schrieb:

      Hoffentlich kommt das Wasser nicht durch die Verschraubungen der Dachreling?
      Diesen Tropfen an der Verkleidung kenne ich, hab den bisher immer weggewischt :--:
      Die alte Exe überrascht einen immer wieder :thumbsup: !

      Wolle
      Moin, ich bin mir recht sicher, dass das Wasser durch durch die Scheibendichtung kommt. Sonst wäre doch der Himmel auch feucht und das ist bei mir nicht der Fall.
    • Alterspinner schrieb:

      soulpatrol schrieb:

      Danke! Ich habe jetzt mal den oberen Teil der Verkleidung entfernt. Die Schrauben gerade oben von der Scheibe waren sehr locker. Wie fest sollten diese sein?
      Das Wasser kommt definitiv durch Dichtung und zwar oben mittig. Es wird wahrscheinlich nicht helfen die Schrauben nachzuziehen ,oder? Ich habe es einfach mal gemacht bin aber unsicher wie fest das sein darf.

      Ich werde morgen mal den die ganze Verkleidung abnehmen. Ich neme ich muss auch den oberen Gurthaltepunkt lösen?

      Grüße

      Soulpatrol
      zum Autoglaser fahren und ihn bitten die Scheibe neu Einzusetzen...
      Wenn Du vorher die Verkleidung soweit löst das er drankommt. Kannst du evtl die selbst vor Ort ausbauen oder er machts.
      Meiner würde dafür vermutlich nichts nehmen bzw für die Kaffeetasse was spenden.
      Nachziehen gehtg natürlich auch, gut handfest und !alle! schrauben gleichmässig immer rum anziehen... nie nur eine!!!
      Ich habe jetzt die Schrauben nachgezogen, es waren eigentlich nur die oben sehr locker. Die an der Seite und unten waren fest.
      Ich lass die Verkleidung jetzt erstmal ab und werde beobachten. Als ich gerade noch mal am Auto war, war noch alles trocken; vielleicht hab ich ja Glück. Ansonsten werde ich deinen Rat befolgen und das beim Profi machen lassen.