Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Getriebe schaltet unsanft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebe schaltet unsanft

      Moin Moin!

      Vielleicht höre ich ja Flöhe husten, aber als gebranntes Kind würde ich Doch mal höflich um Eure Meinung ersuchen:

      Mit ist aufgefallen, dass mein Wagen in den zweiten Gang etwas ruppig schaltet. Also da knallt nix oder so, aber man hat einen spürbaren ruck. Das tritt auf, wenn man etwas kräftiger beschleunigt oder beim Verzögern, wenn er runter schaltet.
      Alle andern Fahrstufen sind scheint's ok.

      Muss ich da flankierende Maßnahmen ergreifen oder kann ich das ignorieren?

      Danke,
      Christian
      * Explorer II Limited grau, 4.0 SOHC, 05/1999, 180TKM
      * Vespa ET4 125, Bj. 1997, 40TKM
      * Ford Galaxy 2.0 TDCI, Bj 2014
      --------------------------
      +Explorer II Eddie Bauer Edition 4.0 SOHC 08/1998

      +Explorer II Highclass 4.0 SOHC Automatik, EZ. 12/98
    • Es ist ja sozusagen kein härteres Schalten, sondern nur ein zackigeres Gangwechseln.
      Das ist, wie Maik erwähnt, die bessere Variante und könnte daraufhin deuten,
      dass mal etwas am Steuerblock gemacht/optimiert worden ist.
      Auf jeden Fall ist schonmal genug Druck vorhanden, sonst wären die Schaltvorgänge eher
      "flutschig".
      Was widerum auch bedeutet, dass die Servos den Druck auch umgehend auf die Bremsbänder weiterleiten
      und keine Gedenkpausen eingelegt werden.
      Auch die Steuerventile scheinen dann einen guten Job zu machen.
      Gab es hinsichtlich Getriebe irgendwelche Angaben vom Verkäufer? (z.B. Letzter Ölwechsel)
      Ölstand stimmt?

      BTW, die Ansteuerung des Getriebes passt sich auch der Fahrweise an.
      Bist du ein forsches Kerlchen, merkt sich das die Elektronik. :D
      Du kannst ja mal die Batt. abklemmen (ca. 20 min) ,danach eine
      "Defensiv Probefahrt" machen und so vor sich hin bummeln.
      Nach erneutem Fahrtantritt kann man den Unterschied feststellen,
      ich würde es lassen wie es ist.

      Also erstmal keine Panik und positiv denken, wenn du die Schaltvorgänge
      garnicht merken würdest, wäre es schlimmer. ;)
      Aber jetzt nicht gleich Striche ziehen....

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Kann von meinem aus nur urteilen. Macht er auch. Aber schon lange. Meist ist es bei mir auch Themperatur abhäning.

      wollimann schrieb:

      BTW, die Ansteuerung des Getriebes passt sich auch der Fahrweise an.
      Bist du ein forsches Kerlchen, merkt sich das die Elektronik.
      He Wollimann, das ist ne tolle Info. Wusste ich noch nicht.
      Jetzt weiß ich warum meiner beim Überholen, sich das so lange mit dem Schalten, überlegt :D
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Das der Ex kein Schnellschalter ist, dass hab ich am zweiten Tag nach Übergabe schon bemerkt.
      Am nervigsten war es auf der Autobahn bei Überholvorgängen, da kannst du echt 21 22 mitzählen
      bevor sich was tut, egal wie viel und wie schnell du Gas gibts.
      Nach den damaligen Inspektionen fuhr er immer irgendwie zackiger und ich hatte dann mal
      nachgefragt ob Ford Methanol in den Tank gekippt hat.
      Nein die hatten nur die Batt. abgeklemmt und ne zackige Probefahrt gemacht.
      Aber das zackige hat sich dann mit der Zeit wieder meinem Fahrstil angepasst,
      also zurückhaltend.

      Eigentlich hat sich das Schaltverhalten erst merklich geändert,
      als der Steuerbock vom Bernhard geupdated wurde.
      Was nun auch wieder eine ganze Weile her ist, daher hoffe ich immer,
      dass überhaupt noch Gangwechsel statt finden.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wollimann schrieb:

      Gab es hinsichtlich Getriebe irgendwelche Angaben vom Verkäufer? (z.B. Letzter Ölwechsel)
      Ölstand stimmt?
      Dem vernehmen nach handelt es sich um das original Getriebe. Getriebeöl ist mit Übergabe gewechselt worden. Sofern gehe ich davon aus, dass der Ölstand stimmt.
      Kontrolliert habe ich es allerdings noch nicht :D

      Im übrigen bleibe ich dann jetzt erst mal geschmeidig, da er an sonsten wirklich angenehm unauffällig fährt! :)
      * Explorer II Limited grau, 4.0 SOHC, 05/1999, 180TKM
      * Vespa ET4 125, Bj. 1997, 40TKM
      * Ford Galaxy 2.0 TDCI, Bj 2014
      --------------------------
      +Explorer II Eddie Bauer Edition 4.0 SOHC 08/1998

      +Explorer II Highclass 4.0 SOHC Automatik, EZ. 12/98