Fahrertür kann nicht geöffnet werden

  • Moin, heute morgen ganz normal geöffnet, in's Auto gestiegen und losgefahren. Am Ziel angekommen wollte ich aussteigen, denkste, Tür lässt sich nicht durch Ziehen am Hebel innen öffnen, irgendwie scheint was zu klemmen. Ein paar mal zwischen Lock u. Unlock hin und hergeschaltet und konnte sehen, wie der Pin so ca. 5mm nach oben zuckt (alle anderen Türen funktionieren), nachhelfen durch Ziehen am Pin klappt auch nicht.


    Ich habe dann mal die Scheibe herunter gefahren und am Aussengriff gezogen -aha, hängt ganz schlabberig ohne Federwirkung. Wird was gebrochen sein....


    Nun ist das Abbauen der Türverkleidung bei geschlossener Tür etwas problematisch ?(


    Hat jemand einen Tip?

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Versuch mal die Tür von außen aufzuschließen, hatte das selbe Problem Beifahrerseite. Mit ein bisschen hin und her ist der PIN gekommen konnte dann von innen aufmachen

    XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
    Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
    Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass


    Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

  • Versuch mal die Tür von außen aufzuschließen, hatte das selbe Problem Beifahrerseite. Mit ein bisschen hin und her ist der PIN gekommen konnte dann von innen aufmachen

    hatte ich, allerdings nicht wirklich ausgiebig, werde ich morgen noch mal testen.....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • hin-her und rumrappeln hat alles leider nix gebracht......


    Ich glaub, ich spreng das Ding..... :cursing:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Griff von innen Ziehen und dabei schließen.

    XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
    Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
    Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass


    Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

  • danke, aber der hat die Türe ja schon auf...... die Verkleidung runter zu bekommen bei geschlossener Tür ist das Problem... ;) mittlerweile ist mir auch wurscht, ob die Verkleidung dabei draufgeht...... :evil:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ich würde die Scheibe runter lassen und mit Schweissdraht oder mit einem Streifen dünnem Blech versuchen an den Mechanismus zu kommen der den Schließbolzen "fängt"
    Also an dieses Teil.

    Die Krallen haben doch innen noch Hebel und Gestänge.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hab mal etwas probiert .....

    Die Krallen haben doch innen noch Hebel und Gestänge.

    Die Krallen, können nicht im Bereich des Schließbolzens auseinander gedrückt werden. Vom Inneren der Tür nicht probiert.


    Hab versucht de Verkleidung abzubauen. Ist mir auch fast gelungen. Nur im Bereich des Armaturenbretts habe ich aufgegeben. Sonst eventuell zuviel Flurschaden...


    Werkzeug zum abziehen...


    Schrauben und Verkleidung Türgriff raus


    Verkleidung etwas vorziehen mit Gewalt und das Werkzeug einhaken...


    Werkzeug im Spalt weiterziehen... und Verkleidung lösen


    Wie gesagt nicht mehr weiter probiert.... Wenns meine Frau gesehen hätte ... au au au ;-) Es ist ja eigentlich alle in Ordnung...


    Vielleicht ist dies ein Weg..


    Stift oben fällt nicht seitlich weg wenn der Kunststoff abgeschraubt ist. Dann kann man richtig mit der Zange ziehen...


    Höhe Stab geschlossen


    Höhe Stab offen


    Beim Pfeil läuft die Stange direkt zum Schloss


    Bilder vieleicht als Hilfe..
    Türverkleidung weg


    Position der Clips



    Schloss Gelb Stang von oben, rot Stang innerer Türöffner, blau Hebel der ins Schloss geht


    Noch ein Blick aufs Schloss


    Ich weiß ist bis jetzt auch noch keine echte Lösung... Bleibe aber dran.

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Genau @Winne2, vorletztes Bild (mit den blauen, gelben, roten Pfeilen) die Stelle meine ich. :D
    Durch den Scheibenschlitz am Innengummi vorbei mit Schweißdraht versuchen diese Position zu erreichen und dann Einhaken und hochziehen.
    Dann sollten die Krallen den Schließbolzen freigeben und die Tür wäre für weitere Operation offen.
    Ich vermute nämlich mal, dass bei Dir, mit ein bisschen Glück, nur die Feder ausgehakt ist.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • super, danke dir! Schloß funktioniert -bis Blockade, das gleich bei Innenhebel und Pin. Das einzige, das lose rumschlabbert, ist der Aussengriff. Vermutlich ist da was abgefallen und ist verkantet, so dass die gesamte Sch***** blockiert ist.


    Kannst du noch ein Bild machen von der Verbindung Aussengriff zur Mechanik?

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • werde mal mit nem Schweissdraht von oben versuchen..... wenn das nicht klappt:


    oder


    :D danke für eure Hilfe, Junx....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • mach ein Bild vom Außengriff.....

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • mach ein Bild vom Außengriff.....

    vom Türgriff außen? Sowas hat deiner auch...... ;) ich meinte von der Verbindung Türgriff->Schließmechanik, auf dem letzten Bild ist da so ein Stückchen Stange zu erkennen..... und da vermute ich, dass es entweder am Griff oder an der Verbindung (Bild 10?) herausgerutscht ist und die gesamte Mechanik blockiert vermutlich eher am Griff......


    Besorge mir jetzt erst mal div. Einbruchwerkzeug wie Schweissdraht und nen Lochschneider für den Ernstfall -dann wird die Bestellung bei der Ranch halt erweitert.... :D

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • leider kann ich nicht wirklich sagen, wie sie aufging..... war eigentlich der Besorgung von Schweissdraht und der "Ultima Ratio" Lochsäge bei Rosenfeld vorbei gefahren um einen Termin zum Richten des Unfallschadens zu machen, dabei natürlich auch das Problem angesprochen.


    Nachdem wir uns das alles angeschaut hatten (und ein wenig Zerrerei probiert), standen wir zu dritt bei einem Kaffee und überlegten, wie man es am besten anstellen könnte.... währenddessen schlich der alte Seniorchef verschmitzt über's Gelände und rief nach 2 Minuten "Is offen!"


    Und wie? 50 Jahre Erfahrung........ naja, dann noch die Verkleidung ab und ein erster Augenschein:


    Es ist nix abgebrochen, ausgehängt oder sonstiges, irgendwas klemmt schlicht... nach einhelliger Meinung sollte ein ordentliches Bad WD 40 die Sache erst mal beheben..... bis jetzt leider nicht.


    Möglicherweise klemmt der Stellmotor himself. Im Moment lasse ich noch das Kriechöl kriechen und morgen schau ich dann weiter, wenn das Wetter mitspielt (sollte es lt. Vorhersage)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Spitze. :thumbsup:
    Na Winne, der Senior wird das gemacht haben, ws ich Dir geschrieben hatte. ;) mit nem Draht durch den Fensterspalt.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • das hat er definitiv nicht........ er hatte nur einen kleinen Schraubendreher...... ;) ich werde ihn nächste Woche aber noch mal in verschärftes Verhör nehmen..... :D

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Ja mach das. :thumbup:
    Könnte ja nen anderen von uns auch treffen und dann wissen wenigstens wie das funktioniert.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • sooooo.... der Stellmotor ist unschuldig, ebenso das Gedöns mit dem Gestänge..... der Senior hat wohl mit viel Gefühl (oder einfach Glück gehabt) die richtige Kombination aus ziehen, hebeln und drücken mit dem richtigen Timing erwischt. Nach ausgiebiger Dusche mit WD bekommt man jetzt wenigstens die Tür von Innen auf, der Stellmotor schafft es leider nicht.



    dieses bewegliche "Plättchen" im gelben Kreis muss eine best. Position haben, die durch Federdruck von 2 Seiten erreicht wird, von hinten ist der Druck da, von vorne nicht (Vergleich mit Beifahrerseite war da hilfreich). Offenbar ist da eine recht kleine Wickelfeder gebrochen.


    Sinnvollerweise werde ich den ganzen Schließmechanismus auswechseln, raus muss der Kram sowieso. Offenbar muss dafür auch die Führungsschiene der Scheibe raus, definitiv nix für die Straße bei unsicherem Wetter...


    Fortsetzung folgt.....


    P.S.: hab ich schon erwähnt, dass diese Fummelei in diesen elend verbauten Türen hasse? :cursing::cursing::cursing:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • P.S.: hab ich schon erwähnt, dass diese Fummelei in diesen elend verbauten Türen hasse?

    wäre jetzt zu erwähnen, dass Uli @Feldweg diese Fummelei, bei der man obendrein nix sieht, perfekt beherrscht..... :D


    Also, neue Mechanik bei RA bestellt (wer weiß schon, wie lange ein gebrauchtes, was mind. genauso alt ist wie meines, noch hält....) und mal ein Wochenende Karlsruhe besucht.


    Ergebnis:



    löppt wie Schmitz' Katze..... zum Glück war eine Türe aus einem Schlachter vorhanden, an der man üben konnte, an der eigentlichen ging's dann schnell. Die Scheibenführung und der Stellmotor müssen dafür tatsächlich raus.


    Da es doch so flott ging, haben wir noch die Teilverdunkelung der Armaturentafel beseitigt und das gleichzeitig auf LED umgerüstet..... und es ward Licht..... :D aber Achtung:


    zumindest die LEDs, die ich hatte, sind gepolt, wenn sie also nicht leuchten, einfach mal umstöpseln.


    Diese beiden haben sich auch mal wieder gesehen:


    dem Blue Man geht's gut..... ^^


    Alles in allem ein nettes und gelungenes Wochenende, aus dem ich sicherlich mit 5 Kilo mehr am Mann heimgekehrt bin...... gibt halt lecker Futter -sowohl bei Uli wie auch in div. Restaurants.......

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Da es doch so flott ging, haben wir noch die Teilverdunkelung der Armaturentafel beseitigt und das gleichzeitig auf LED umgerüstet..... und es ward Licht..... aber Achtung:

    Welche LED's und wieviele benötigt man dafür?

    Gruß Frank



    Bei Autos gibt es kein Alt und Neu, es gibt nur Gut und Schlecht.
    -------------------------------------------------------------------------------


    99er EX ll SOHC 4.0 V6 150KW, LPG Prins VSI
    01er EX ll SOHC 4.0 V6 150KW, LPG, Auburn Ected Max Locker Specified by Rommelino

  • T10 5W5, z.B.:


    http://www.ebay.de/itm/20X-T10…t%3D8%26sd%3D361258120272


    passen auch für Kennzeichenbeleuchtung, Standlicht usw. (da aber ohne E-Zeichen, dafür offiziell nicht zulässig ;) )


    Im Übrigen wollten wir in dem Zuge auch die Kontroll- bzw. Warnleuchten austauschen gegen LED T5


    http://www.ebay.de/itm/10-Stuc…6a6fb9:g:SygAAOSwp5JWbbXM


    das hat aber nicht funktioniert. Möglicherweise werden diese vom Steuergerät mit deutlich weniger als 12V angesteuert, haben wir aber nicht nachgemessen. Wieviele jetzt in der Instrumententafel gebraucht werden, kann ich dir leider nicht sagen, vielleicht hat Uli drauf geachtet. Mit 10 kommst aber locker hin...... Dimmen funktioniert auch

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

    Einmal editiert, zuletzt von Winne2 ()

  • Hallo Leute,


    nun hat es mich erwischt. ;(
    Im Gegensatz zu @Winne2 habe ich aber das Glück, dass die Tür zumindest von innen noch zu öffnen ist.
    Mein "Problem" könnte aber schnell gelöst sein. Habe nämlich festgestellt (ohne bisher die Verkleidung abzunehmen), dass sich vermutlich nur der Stellmotor "verselbstständigt" hat.
    Denn da wo eigentlich eine Niete bzw. Schraube zu finden sein sollte, habe ich nur eine Bohrung. :(

    Also nachher mal die Verkleidung abbauen und sehen ob ich den Stellmotor wieder festbekomme.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Der Halter ist nur ein U-Profilstück mit Löchern links und rechts wo der Stellmotor eingehängt ist.
    Am Boden, dess U's ist ein weiteres Loch, eventuell Plastikreste von der Kunststoffmutter.


    Einfach Schraube mit Mutter rein und etwas Schraubensicherung.


    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Danke Uli @Feldweg für die Zeichnung. In dem Video war das auch sehr gut zu erkennen.
    Also, mein Problem ist jetzt nur zur Hälfte gelöst. :|
    Hier mal ein paar Fotos vom Malheur:

    Auf dem linken Foto habe ich den Halter vom Stellmotor einfach dahin gehalten, wo er eigentlich sein sollte.
    Das rechte Foto zeigt die Position wie ich den Stellmotor gefunden habe.


    Der Stellmotor ist jetzt zwar wieder fest an seiner Position, aber die Tür will trotzdem nicht per FB oder Schlüssel öffnen.
    Schließen = bestens, beim Öffnen zuckt zwar der Pin etwas hoch, fällt dann aber gleich wieder in Position "Verriegelt".
    Werde ich also einen neuen Schließmechanismus brauchen. :/
    Dabei leider auch noch den äußeren Türgriff, denn bei dem haben sich beide Rückhaltefedern verabschiedet.
    Sieht jetzt so aus: typische Altersschwäche würde ich sagen.

    Da die Griffschalen ebenfalls genietet sind, wird das "absäbeln" der Nieten echte Fummelarbeit, denn mein Ziel - den lackierten Griff zu erhalten - ist ja eigentlich selbstverständlich.
    Wird wohl ein Dremel zum Einsatz kommen müssen. X(


    Oder hat Jemand ne Ahnung ob es die Federn einzeln gibt?


    Werde auf jeden Fall von der Reparatur berichten. ^^

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Meine Recherche bei RA hat auch nur komplette Türgriffe ergeben.
    Dürfte wahrscheinlich sogar preiswerter sein, als Federn anfertigen zu lassen.
    Wird jetzt wieder eine größere Bestellung bei RA. ^^

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hallo Leute,


    habe jetzt den "einfachen" Weg gewählt. ^^
    Bestellung bei RA (Türgriff, Schließmechanismus und Stellmotor ZV) im Normalversand, denn es hat keine Eile.
    Bekomme ja die Tür von innen auf. :saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 400.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk