Fahrertür kann nicht geöffnet werden

  • Wieso? Hat doch 4 Türen und ne Heckklappe. :D Irgendwie kommt man immer rein. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • So nun hat’s mich auch erwischt. Beifahrertür macht nichts mehr und ist natürlich verschlossen. Ersatzteile liegen komplett bereit....
    Jetzt die Frage an Winne2, wie habt ihr die Tür wieder auf bekommen?

  • So hier mal ein kleines Update. Meine Beifahrertür ging nicht mehr auf. Weder von außen noch innen. Die Tür ließ sich nicht mehr entriegeln weder mit Schlüssel noch mit der ZV. Gestern haben Wollimann und ich dann die Zeit gefunden die Tür zu reparieren.

    Es ist ein ziemliches gefummel die Türverkleidung abzubekommen bei geschlossener Tür.

    Es geht aber ohne Beschädigung. Trotz abgebauter Türverkleidung war es trotzdem nicht möglich die Tür zu öffnen. Der komplette Mechanismus war blockiert und wirklich gut arbeiten kann man liegend im Auto auch nicht :). Es hat geholfen das Türschloss zu lösen und irgendwann ist die Tür dann aufgegangen. Die komplette Mechanik inkl. Plastikclipse und Federn sahen noch gut. Das Schloss (also nicht da wo man den Schlüssel reinsteckt) war einfach festgegammelt. Das hat auch dazu geführt, dass der Motor der ZV sich keinen Millimeter bewegt hat. Eine ordentliche Ladung Rostlöser und Fett haben die Beweglichkeit wiederhergestellt. Ich kann nur jedem empfehlen gelegentlich die Türschlösser zu fetten.....dass ist schneller und vor allem weniger aufwendig als meine Aktion.


    wollimann mal wieder Danke für deinen Beistand!!!!


    Grüße


    Soulpatrol

  • Mehr als Beistand konnte ich ja nicht beisteuern,

    2 Mann passen eben nicht auf den Beifahrersitz

    um in die nackte Tür zu schauen.

    Erstaunlich eigentlich, dass ein wenig verhärtetes Schmierfett

    das Blockieren des Schließmechanismus so auslöst

    und die Federkraft nicht mehr ausreicht die beiden Klauen zu entriegeln.

    Wie gut, dass kein Kabelbruch vorhanden oder der Servo defekt war.


    Man hätte auch gleich mal den Fensterhebermechanismuss

    schmieren können, ebenso etwas Silikonspray in die

    befilzten Scheibenführungen.

    Aber die Tür geht ja wieder auf, also irgendwann nachholen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Das stimmt, allerdings hatte ich das schon erledigt vor einigen Monaten als ich die Lautsprecher vorne getauscht hatte...;) warum ich allerdings nicht auch das Schloss versorg hatte....:ditsch:


    Ich vermute, dass das verharzen vom Fluidfilm gekommen ist. Die erste Behandlung mit dem Zeug ist ja auch schon über 10 Jahre her.