Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Poltern beim fahren finde kein Fehler brauch mal euren Rat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Poltern beim fahren finde kein Fehler brauch mal euren Rat

      Hallo eine Frage wegen Antriebswelle vorne rechts , Das Problem das ich habe ist seit kurzem dass die Antriebswelle auf der rechten Seite klopft , klingt als hätte man ein Plattfuß Popopopo Pop je schneller ich fahre desto mehr gibt Popopopo Lenkrad vibriert Minimal wenn ich in eine Kurve fahre linke Seite ist auf der rechten Seite nichts mehr zu hören liegt das an der Welle ...?
      Rechte Seite angehoben am Rad gedreht gewackelt man hört überhaupt nichts
      Was kann das sein hat eine ein Tip ???
      Sieht alles in Ordnung aus nicht zu sehen und zu hören .....
      Kann ich die Welle selber wechseln ......
      Gibt es eine Anleitung dafür hier im Forum .??
      Danke schon mal .....
      Habe auch schon das Rad gewechselt aber auch ohne Ergebnis !!!

      Habe heute auch einige Videos gemacht da kann man auch schön hören





      Vielleicht helfen dir weiter
      Bilder
      • image.jpeg

        308,89 kB, 1.280×960, 1 mal angesehen
      • image.jpeg

        301,1 kB, 1.280×960, 3 mal angesehen
      • image.jpeg

        376,17 kB, 1.280×960, 1 mal angesehen
      Ford Explorer limited U 2 SOHC
      4011 cm3 / 204 PS ,150 kw
      kba NR 1028 -308
      Baujahr 2001
      Jage nicht was du nicht Töten kannst :00008698:
    • blue-wulf951 schrieb:

      klingt als hätte man ein Plattfuß Popopopo Pop je schneller ich fahre desto mehr gibt Popopopo Lenkrad vibriert Minimal wenn ich in eine Kurve fahre linke Seite ist auf der rechten Seite nichts mehr zu hören liegt das an der Welle ...?
      hä?
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Also ich höre auf den Videos nichts.
      Was für Felgen hat Deiner? Schon mal an Unwucht der Reifen / Felgen gedacht?
      Haste vielleicht am betroffenen Rad ein Ausgleichgewicht verloren?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • blue-wulf951 schrieb:

      wenn ich in eine Kurve fahre linke Seite ist auf der rechten Seite nichts mehr zu hören liegt das an der Welle ...?
      werde da doch mal deutlich.... wenn ich das versuche zu interpretieren, riecht das nach Radlager...
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Winne2 ()

    • Kermit schrieb:

      Also ich höre auf den Videos nichts.
      Was für Felgen hat Deiner? Schon mal an Unwucht der Reifen / Felgen gedacht?
      Haste vielleicht am betroffenen Rad ein Ausgleichgewicht verloren?
      Auf den Vidios hört man gut was da los ist !!
      Reifen und Gewicht sind ok habe heute geschaut alles ok
      Felgen sind Original vom Limitet
      Ford Explorer limited U 2 SOHC
      4011 cm3 / 204 PS ,150 kw
      kba NR 1028 -308
      Baujahr 2001
      Jage nicht was du nicht Töten kannst :00008698:
    • Winne2 schrieb:

      blue-wulf951 schrieb:

      wenn ich in eine Kurve fahre linke Seite ist auf der rechten Seite nichts mehr zu hören liegt das an der Welle ...?
      werde da doch mal deutlich.... wenn ich das versuche zu interpretieren, riecht das nach Radlager...
      Wenn ich in eine Linkskurve fahre hört man resches nichts mehr komme ich aus der Kurve und fahre wider gerade ist das pochen wider da !!
      Radlager denke ich auch , aber wenn ich am Reifen wackelt hört man nix !
      Sollte doch auch was zu hören sein oder ??
      Ford Explorer limited U 2 SOHC
      4011 cm3 / 204 PS ,150 kw
      kba NR 1028 -308
      Baujahr 2001
      Jage nicht was du nicht Töten kannst :00008698:
    • blue-wulf951 schrieb:

      aber wenn ich am Reifen wackelt hört man nix !
      Sollte doch auch was zu hören sein oder ??
      dafür müssten sie derartig durch sein, dass die Räder kurz vor'm abfallen sind ;)

      Was ist denn, wenn du eine Rechtskurve fährst?
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Beim Wackeln am Rad hört man eigentlich selten was.
      Aber wenn es das Radlager sein soll, dann solltest Du etwas Spiel merken.
      Nach Rechts-links und nach Oben-unten wackeln, da müsste Luft sein.
      Meine Frage nach den Felgen und Ausgleichgewicht sollte so vrstanden werden, dass Alufelgen auch auf der Innenseite aufgeklebte Gewichte haben können. Die lösen sich ab und an mal.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Also das was auf den Video`s zu hören ist klingt echt wie ein platter Reifen. defekte Radlager hören sich aber anders an.

      Hast Du einen Bekannten der mal rechts neben Dir fahren kann und das Rad auf Video aufnimmt um zu sehen ob da evtl. eine Unwucht zu erkennen ist oder ob das Rad "eiert" ???

      Laut den Video`s würde ich auch auf ein verlorenes Auswucht Gewicht tippen.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • In den Videos hört man schon, dass dort etwas gleichmäßig wummert, je nach Geschwindigkeit.
      Tippe eher auf Reifen Geräusch, erst mal die beiden vorderen Räder nach hinten tauschen und bei allen den
      Luftdruck checken.

      Da das Geräusch wohl erst seit kurzem aufgetreten ist, würde ich die Antriebswellen ausschließen.
      Wenn da was defekt wäre, kämen Geräusche schleichend und würden nach und nach zunehmen.
      Würde sich auch nicht mit Vibrationen am Lenkrad bemerkbar machen.
      Die Welle auf den Bildern ähnelt auch nicht der original Ford Antriebswelle, evtl. schon ein
      Austauschteil?
      Zum Wechsel, ja kann man selbst tauschen -> Rad auf Boden und Achsmutter ein wenig lösen,
      Rad/Wagen anheben und Radbolzen ab, Achsmutter ab, oberes Traggelenk aus dem Achsschenkel raus,
      Achsschenkel so weit wie möglich nach vorne zur Seite ziehen, Welle nach innen aus dem Achsschenkel drücken,
      zwischen Diff und Antriebswelle ein schmales Hebeleisen ansetzen und die Welle mit einem Ruck aus dem Diff hebeln.

      Auch die Radlager neigen nicht dazu von jetzt auf gleich defekt zu werden. Wenn die Radlager dem Ende entgegen gehen
      sind das eher mahlende Geräusche, teilweise mit Klackgeräuschen bei Lenkeinschlag. Restfett wird dann nach innen rausgedrückt
      und findet sich auf der Felgeninnenseite wieder. Ein Radlagerspiel ist dann auch eigentlich immer mit dabei.

      Kreuzgelenke der Kardanwellen können auch diese Wummergeräusche verursachen, das auch in einem kurzen Zeitraum.
      Wenn andere Maßnahmen nichts bringen, kann man die vordere Kardanwelle ausbauen um zu hören ob die Geräusche dann weg sind.

      Wagen auf eine 2 Säulen Bühne (Niveau aus) und mal langsam laufen lassen, so könnte man das Geräusch (wenn nicht von den Reifen)
      besser lokalisieren.

      Wolle

      (Signatur: 2001er, 205 PS, OHV?)
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Moin zusammen, also plop plop könnte auch der Faltenbalg/Achsmanschette sein, eventuell trockenes Gelenk?
      Wenn der Balg ordentlich Hitze bekommen hat ist er eventuell hart oder zieht sich nur zusammen und wenn er wieder gestreckt wir wirft er Falten.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Kermit schrieb:

      Beim Wackeln am Rad hört man eigentlich selten was.
      Aber wenn es das Radlager sein soll, dann solltest Du etwas Spiel merken.
      Nach Rechts-links und nach Oben-unten wackeln, da müsste Luft sein.
      Meine Frage nach den Felgen und Ausgleichgewicht sollte so vrstanden werden, dass Alufelgen auch auf der Innenseite aufgeklebte Gewichte haben können. Die lösen sich ab und an mal.
      Gewichte sind alle dran habe heute mal alle vier Reifen über Kreuz gewechselt ohne Veränderung hat nichts gebracht

      Rene13051 schrieb:

      Also das was auf den Video`s zu hören ist klingt echt wie ein platter Reifen. defekte Radlager hören sich aber anders an.

      Hast Du einen Bekannten der mal rechts neben Dir fahren kann und das Rad auf Video aufnimmt um zu sehen ob da evtl. eine Unwucht zu erkennen ist oder ob das Rad "eiert" ???

      Laut den Video`s würde ich auch auf ein verlorenes Auswucht Gewicht tippen.

      wollimann schrieb:

      In den Videos hört man schon, dass dort etwas gleichmäßig wummert, je nach Geschwindigkeit.
      Tippe eher auf Reifen Geräusch, erst mal die beiden vorderen Räder nach hinten tauschen und bei allen den
      Luftdruck checken.

      Da das Geräusch wohl erst seit kurzem aufgetreten ist, würde ich die Antriebswellen ausschließen.
      Wenn da was defekt wäre, kämen Geräusche schleichend und würden nach und nach zunehmen.
      Würde sich auch nicht mit Vibrationen am Lenkrad bemerkbar machen.
      Die Welle auf den Bildern ähnelt auch nicht der original Ford Antriebswelle, evtl. schon ein
      Austauschteil?
      Zum Wechsel, ja kann man selbst tauschen -> Rad auf Boden und Achsmutter ein wenig lösen,
      Rad/Wagen anheben und Radbolzen ab, Achsmutter ab, oberes Traggelenk aus dem Achsschenkel raus,
      Achsschenkel so weit wie möglich nach vorne zur Seite ziehen, Welle nach innen aus dem Achsschenkel drücken,
      zwischen Diff und Antriebswelle ein schmales Hebeleisen ansetzen und die Welle mit einem Ruck aus dem Diff hebeln.

      Auch die Radlager neigen nicht dazu von jetzt auf gleich defekt zu werden. Wenn die Radlager dem Ende entgegen gehen
      sind das eher mahlende Geräusche, teilweise mit Klackgeräuschen bei Lenkeinschlag. Restfett wird dann nach innen rausgedrückt
      und findet sich auf der Felgeninnenseite wieder. Ein Radlagerspiel ist dann auch eigentlich immer mit dabei.

      Kreuzgelenke der Kardanwellen können auch diese Wummergeräusche verursachen, das auch in einem kurzen Zeitraum.
      Wenn andere Maßnahmen nichts bringen, kann man die vordere Kardanwelle ausbauen um zu hören ob die Geräusche dann weg sind.

      Wagen auf eine 2 Säulen Bühne (Niveau aus) und mal langsam laufen lassen, so könnte man das Geräusch (wenn nicht von den Reifen)
      besser lokalisieren.

      Wolle

      (Signatur: 2001er, 205 PS, OHV?)
      kurze Frage wenn es die Kadernwelle ist müssten die Geräusche doch aufhören wenn ich vom Gass gehe !
      Oder ,.?
      Kann ich die vordere Kardanwelle so ausbauen und fahren ??
      Wenn ja mache ich das am we mal !!
      hatte ich bei der hintern auch vom Gas alles gut gas ganze Wagen vibriert , ist diesmal aber nicht so Die Geräusche gehen erst dann weg wenn ich wie gesagt nach links fahre und den Reifen rechts entlaste dann sind die Geräusche weg sobald ich wieder gerade fahre fangen die Geräusche wieder an

      War auch bei Ford heute sind probe gefahren meinten liegt am Reifen soll ich mal über kreuz tauschen Ergebnis gleich null Reifen liegt definitiv nicht
      Ford Explorer limited U 2 SOHC
      4011 cm3 / 204 PS ,150 kw
      kba NR 1028 -308
      Baujahr 2001
      Jage nicht was du nicht Töten kannst :00008698:
    • blue-wulf951 schrieb:

      wenn ich wie gesagt nach links fahre und den Reifen rechts entlaste
      Ist wohl ein kleiner Denkfehler ? nach links fahren, rechts belasten / nach rechts fahren, links belasten

      Somit sind die Geräusche bei Belastung weg (?)!
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • blue-wulf951 schrieb:

      Die Geräusche gehen erst dann weg wenn ich wie gesagt nach links fahre und den Reifen rechts entlaste dann sind die Geräusche weg sobald ich wieder gerade fahre fangen die Geräusche wieder an
      das spricht eigentlich (bis auf den Denk- oder Tippfehler) für Radlager, allerdings käme noch der Knickwinkel der Antriebswellen in Betracht, bei einer Linkskurve taucht der Wagen rechts ein.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Recht eintauchen heisst aber auch - die Belastung wird rechts höher und damit müssten (bei Radlagerschaden) die Geräusche massiv auftreten und nicht verschwinden.
      Was sagt die Spurstange? Verzogen? Angeknickt? Lenkung?
      Stoßdämpferaufnahme noch ok?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Recht eintauchen heisst aber auch - die Belastung wird rechts höher und damit müssten (bei Radlagerschaden) die Geräusche massiv auftreten und nicht verschwinden.
      das stimmt, allerdings habe ich in dem Blechgebilde immer extreme Probleme, solche Geräusche wirklich zu lokalisieren....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Also doch mal mit nem Kumpel auf die Strasse und das rechte Rad auf Video bannen, evtl. eiert das ja doch oder man sieht andere verdächtige Bewegungen ...
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Winne2 schrieb:

      das stimmt, allerdings habe ich in dem Blechgebilde immer extreme Probleme, solche Geräusche wirklich zu lokalisieren....
      Bleibt also anscheinend doch nur die Zweisäulen Hebebühne und "Luftfahren" oder die vordere Kardan ab und dann Probefahren wie @wollimann beides schrieb.
      Ich würde nämlich eine genaue Diagnose auch nicht so ohne weiteres hinbekommen, da muss ich Dir recht geben @Winne2.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Da kann man lange spekulieren und gut gemeinte Tipps abgeben,
      selbst wenn man den Wagen selbst unterm Ar... hätte,
      würde die Diagnose nicht so leicht fallen.
      Bei manchen Sachen hilft eben nur ein manchmal langwieriges Ausschlussverfahren.
      Und da macht es Sinn erst einmal mit den "günstigeren" Sachen anzufangen,
      als gleich neue Radlager oder Antriebswellen zu verbasteln.
      (Vordere Kardan kann man einfach mal ausbauen, aber dabei die Einbaulage
      mit Lackstift oder sonstigem markieren -> am Diff+Kreuzgelenk und VTG-Flansch+Gleichlaufgelenk)
      Ist das Geräusch dann immernoch vorhanden war es nicht das Kreuzgelenk (das Gleichlaufgelenk geht eh nie kaputt).

      Mich verwundert eben die Tatsache, dass die Geräusche plötzlich da waren.
      Also muss es ja ein Ereignis gegeben haben, was zu den Geräuschen geführt hat.
      Kantsteinrempler-> Spur verzogen -> steht das Lenkrad gerade?
      Schlechter Reifen -> wirft Blase an der Flanke
      Defekter/lascher Stoßdämpfer

      Ist (leider) alles ein Rätselraten. :S
      Aber der "Tarnkappenbomber" wird schonwieder :thumbup:
      Evtl. weis die andere Seite schneller Rat :P

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wollimann schrieb:

      Da kann man lange spekulieren und gut gemeinte Tipps abgeben,
      selbst wenn man den Wagen selbst unterm Ar... hätte,
      würde die Diagnose nicht so leicht fallen.
      Bei manchen Sachen hilft eben nur ein manchmal langwieriges Ausschlussverfahren.
      Und da macht es Sinn erst einmal mit den "günstigeren" Sachen anzufangen,
      als gleich neue Radlager oder Antriebswellen zu verbasteln.
      (Vordere Kardan kann man einfach mal ausbauen, aber dabei die Einbaulage
      mit Lackstift oder sonstigem markieren -> am Diff+Kreuzgelenk und VTG-Flansch+Gleichlaufgelenk)
      Ist das Geräusch dann immernoch vorhanden war es nicht das Kreuzgelenk (das Gleichlaufgelenk geht eh nie kaputt).

      Mich verwundert eben die Tatsache, dass die Geräusche plötzlich da waren.
      Also muss es ja ein Ereignis gegeben haben, was zu den Geräuschen geführt hat.
      Kantsteinrempler-> Spur verzogen -> steht das Lenkrad gerade?
      Schlechter Reifen -> wirft Blase an der Flanke
      Defekter/lascher Stoßdämpfer

      Ist (leider) alles ein Rätselraten. :S
      Aber der "Tarnkappenbomber" wird schonwieder :thumbup:
      Evtl. weis die andere Seite schneller Rat :P

      Wolle
      Reifen sind so gut wie neu
      Spur ist auch ok bin nirgend wo Drann gekommen
      Lenkrad ist gerade
      Dämpfer ist ok gut sind noch die ersten :-))
      Kardanwelle mache ich mal am Wochenende ist ja eigentlich schnell gemacht !
      Damit kann ich auch Probe fahren !!????

      Kann sein das es schon länger war nur habe ich es nicht gemerkt
      Da die hintere Kadern Welle total am vibrieren war die ist jetzt neu gebraucht aber funktioniert einmal frei
      Die andre Seite ist auch nicht schlauer :-))
      Ford Explorer limited U 2 SOHC
      4011 cm3 / 204 PS ,150 kw
      kba NR 1028 -308
      Baujahr 2001
      Jage nicht was du nicht Töten kannst :00008698:
    • blue-wulf951 schrieb:

      Da die hintere Kadern Welle total am vibrieren war die ist jetzt neu gebraucht aber funktioniert einmal frei
      In dem Fall würde ich als erstes mal den Stecker auf dem VTG abziehen und Probefahren.
      Vielleicht hat dein VTG was abbekommen.... Dann hat er nämlich keinen Allrad mehr...ohne Stecker.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Kermit schrieb:

      Recht eintauchen heisst aber auch - die Belastung wird rechts höher und damit müssten (bei Radlagerschaden) die Geräusche massiv auftreten und nicht verschwinden.
      Das muss nicht so sein.
      Bei mir war auch schon das linke Radlager defekt und in einer Rechtskurve sind die Geräusche verschwunden weil Belastung und Druck auf das Lager kam.
      Gruß Frank


      Bei Autos gibt es kein Alt und Neu, es gibt nur Gut und Schlecht.
      -------------------------------------------------------------------------------

      99er EX ll SOHC 4.0 V6 150KW, LPG Prins VSI
      01er EX ll SOHC 4.0 V6 150KW, LPG, Auburn Ected Max Locker Specified by Rommelino
    • Saukerl schrieb:

      Kermit schrieb:

      Recht eintauchen heisst aber auch - die Belastung wird rechts höher und damit müssten (bei Radlagerschaden) die Geräusche massiv auftreten und nicht verschwinden.
      Das muss nicht so sein.Bei mir war auch schon das linke Radlager defekt und in einer Rechtskurve sind die Geräusche verschwunden weil Belastung und Druck auf das Lager kam.
      so war es bei meiner Kiste auch damals und Spiel hatte es auch (noch) nicht. Es war laut beim Entlasten. Als ich den Bremssattel abgenommen und dann am Rad gedreht habe, hat man sofort gemerkt dass das Lager kaputt war.