Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

A4ld Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • A4ld Problem

      Hallo liebe Gemeinde.
      Ich habe folgendes Problem. Ich wollte an meinem getriebe eine Ölspülung machen da ich das Problem habe das das Öl alt ist und ab einer gewissen Temperatur ca.15 km der Vortrieb fehlt. Habe gestern mal beide Leitungen am kühler abgemacht aber es kommt nichts... Was könnte es sein, was kann ich tun ? ;( :cursing: <X
      Danke für die Hilfe!!!
    • Hallo,
      Motor muss laufen damit die Pumpe arbeiten kann?
      Gibt hier auch eine prima Anleitung von Falk4x4 dazu. Benutze die Suche. Stichwort: "Getriebölwechsel". ;)
      Oder die Links von @Calvano (die hatte ich vorhin mit dem "Schubsphone" nicht zur Hand :saint: ).
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Bei einer Spülung, in einer ein Mann Aktion, besteht das Risiko, dass die Pumpe trocken läuft.
      Ich würde einfach 3 - 4 mal Ölwechsel (ca. 5 L) machen und dann beim letzten Wechsel den Filter mit.
      Nach jedem Wechsel warmfahren.

      Es ist auch noch eine Thermostat im Getriebe der den Ölfluß zum Kühler unterbindet wenn das Getriebe kalt ist.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Feldweg schrieb:

      Bei einer Spülung, in einer ein Mann Aktion, besteht das Risiko, dass die Pumpe trocken läuft.
      2 Mann ungeübt ist das auch schnell passiert.... und Risiko ist immer, auch wenn man es nicht zum ersten mal macht.

      Mach es, wie Uli gesagt hat.
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Das er laufen muss ist klar. Hab das mit dem alten Getriebe auch schon mal gemacht und hat wunderbar geklappt. Welche Temperatur muss dass Öl haben bis das Thermostat den großen Kreislauf aufmacht? Bzw. Wie bringe ich das Öl auf Temperatur da ich ihn ja nicht warm fahren kann... komme ca. 10 km dann ist ende. Nachdem aber aus der Vorlaufleitung nichts kommt habe ich die Vermutung dass die zu ist. Wobei ich sie mal bei der Spülung mit dem alten Getriebe mit Druckluft durch geblasen habe. Denke mein Problem liegt daran dass das alte Öl nicht zirkulieren kann und es dann anfängt zu kochen... Gasbläschenbildung. Kann ich jetzt einfach mal auf die Leitungen mit Druckluft drauf ? Danke für eure Hilfe
      ::de::
    • Stimmt denn der Ölstand? Richtig gemessen? Wenn das Thermalelement nicht öffnet, stirbt das Getriebe einen schnellen Tod.....

      Wenn du ein paar mal um den Pudding fährst, sollte man schon fühlen können, ob die Leitung warm wird
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Florian1992 schrieb:

      komme ca. 10 km dann ist ende
      Könnte auch sein dass das Element nicht mehr öffnet. Dann hast du auch diesen Effekt.
      Temperatur hab ich mal gelesen aber weiß sie nicht mehr auswendig. Muss mal suchen....
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • ich würde vermuten, wenn das Öl kocht, würde es rausdrücken, als Daniel am Reschenpass liegen geblieben ist, triefte es nur so, waren letztlich gut 4 Liter raus.....

      bei ihm war aber nicht das Thermalelement schuld....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Florian1992 schrieb:

      Was war dann bei Daniel?
      Nauders ist schön oder der unfreiwillige Trip nach Tirol -mit ganz besonderem Lob an die österreichische Post

      war zum Glück mit Auffüllen getan.....

      Das Element sollte im Valvebody sitzen (ist zumindest beim 4/5R55 so).



      Florian1992 schrieb:

      Außerdem ist mir aufgefallen wenn ich keinen vortrieb mehr habe gluckertes in der Wanne.
      Jungejunge, das klingt sch***** sieh zu, dass du den Kram raus kriegst, besorg dir ne 12V Heizöl- / Dieselpumpe (ca. 20-25€ bei Amazon o. ebay), lass die Kiste im Stand ne Weile etwas warm laufen und saug das Zeug durch das Peilstabrohr ab, dann füllst korrekt auf, lässt wieder ne Weile laufen, dabei ein paar Mal die Gänge durchschalten, und wieder absaugen, so 3-4 mal, beim letzten mal Wanne ab und Filter tauschen.

      Filter u. Dichtung z.B. hier: automatic-berger.de/Oelfilter-Kits-Oelfilter_13

      evtl. auch das hier benutzen: automatic-berger.de/LUBEGARD-R…omatic-Transmission-flush (vor der 2. Absaugung dazu kippen)



      das richtige Getriebeöl gut u. günstig: ravenol-shop.de/getriebeoel/automatik/ravenol-mercon-v



      und dann mal sehen, ob es nicht wieder läuft......
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • OK. Also soll ich nicht mal mit Druckluft auf die Vorlaufleitung gehen? Dachte falls sich da was gesammelt hat bring ich es weg ...
      Ja du hast recht es ist sch..... Habe den explorer selbst gerade mal 20 km gefahren seit ich ihn habe... :/
    • und dann den Kühler durchpusten? Ich denke, wenn da solche Brocken drin sind, dass der zu sitzt, ist der VB erst recht dicht, da sind sehr dünne Ölbohrungen, kleine Kügelchen usw., da würde er auch kalt nicht fahren.

      Ich würde erst mal absaugen, dann auffüllen plus Reiniger, den nach Vorschrift anwenden und noch ein paar mal spülen.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Probefahrt war nicht möglich da die Benzinpumpe defekt war weil er 8 Jahre stand. Da der Vorbesitzer unerwartet verstorben ist. Habe erst mal mich um neue Papiere kümmern müssen. Paragraph 21 usw.
      Nein in Richtung getriebe, falls vor dem Loch was ist .
    • Florian1992 schrieb:

      Nein in Richtung getriebe, falls vor dem Loch was ist
      wenn das so sein sollte, weiß ich nicht, was du möglicherweise anrichtest, wenn du den Schmodder mit Druckluft in's Getriebe schmetterst.....

      Und wenn ich so drüber nachdenke, würde ich 2 mal den Filter wechseln, einmal gleich zu Anfang, Wanne ab, Öl raus, Filter wechseln, Wanne drauf (evtl. gleich ne Ablassschraube einbauen), dann wie schon beschrieben weiter wechseln und beim letzten mal den Filter nochmals tauschen. Wenn der Krempel noch nie gewechselt wurde (so Helden gibt es), kann der irgendwann auch nix mehr aufnehmen....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Florian1992 schrieb:

      Das er laufen muss ist klar. Hab das mit dem alten Getriebe auch schon mal gemacht und hat wunderbar geklappt. Welche Temperatur muss dass Öl haben bis das Thermostat den großen Kreislauf aufmacht? Bzw. Wie bringe ich das Öl auf Temperatur da ich ihn ja nicht warm fahren kann... komme ca. 10 km dann ist ende. Nachdem aber aus der Vorlaufleitung nichts kommt habe ich die Vermutung dass die zu ist. Wobei ich sie mal bei der Spülung mit dem alten Getriebe mit Druckluft durch geblasen habe. Denke mein Problem liegt daran dass das alte Öl nicht zirkulieren kann und es dann anfängt zu kochen... Gasbläschenbildung. Kann ich jetzt einfach mal auf die Leitungen mit Druckluft drauf ? Danke für eure Hilfe
      ::de::
      ca. 70° C dann sollte der Getriebethermostat öffnen (sitzt übrigens im Steuerblock). Wenn Thermostat defekt/klemmt wird das Öl schnell zu heiß, schäumt auf und kommt aus dem Überlauf gepieselt.
      Leider besteht dann schon die Möglichkeit, dass die Kupplungsscheiben und Bänder einen auf die Mütze bekommen haben.

      Bei den Gegebenheiten würde ich nicht mit Druckluft arbeiten, nur um das Getriebe auszubauen -> zerlegen.
      Würde eher mit Unterdruck versuchen etwas aus den Kühlerleitungen zu saugen, das sollte gehen wenn die Röhrchen frei sind.

      Wie sieht die Farbe des Öls aus? Antrazit grau bis schwarz?

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • @Florian1992

      Sorry aber du hast wahrscheinlich Recht mit dem Thermostat. Es gibt im A4LD anscheinend keinen, mein Fehler.

      Hab mal ein wenig gestern gesucht und folgendes gefunden.

      Explosionszeichnung: Ford A4LD /E Explosionszeichnung/Katalogdatei als PDF

      Ersatzteile zum VB: sonnax.com/units/91-A4LD

      In beiden Listen kein Thermostat gefunden.

      Graues Öl ist viel Abrieb... nicht gut.....

      Wanne runter und mal schauen...

      Wenn du die Kühler (wenn Zusatzkühler eingebaut) durpresse willst, kann halt einer oder beide platzen... oder auch nicht.

      Winne2 schrieb:

      Und wenn ich so drüber nachdenke, würde ich 2 mal den Filter wechseln, einmal gleich zu Anfang, Wanne ab, Öl raus, Filter wechseln, Wanne drauf (evtl. gleich ne Ablassschraube einbauen), dann wie schon beschrieben weiter wechseln und beim letzten mal den Filter nochmals tauschen. Wenn der Krempel noch nie gewechselt wurde (so Helden gibt es), kann der irgendwann auch nix mehr aufnehmen....
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Florian1992 schrieb:

      Also hat es eins oder nicht?
      in Anbetracht der Tatsache, dass sich hier die Leute alle Mühe geben, das für dich herauszufinden, finde ich den Tonfall ziemlich daneben. Schraub doch den Valvebody auseinander, dann weißt du es.....


      1. Denkbar bei deiner Fehlerbeschreibung wäre folgendes:

      Es hat ein Thermostat, kalt geschlossen, kleiner Kreislauf -> Druck->Getriebe arbeitet.

      Getriebe wird warm, Thermostat öffnet, kleiner Kreislauf geschlossen, großer geöffnet, aber verstopft->kein Kreislauf, kein Druck, Getriebe arbeitet nicht, kein Vortrieb.

      2. oder: Getriebe wird warm, Thermalelement öffnet nicht, kleiner Kreislauf bleibt, Öl schmeisst Blasen, kein Druck usw.....

      Wenn kein Thermostat vorhanden, sollte aus der Vor- wie Rücklaufleitung auch bei kaltem Getriebe Öl kommen, der Kreislauf muss ja funktionieren, sonst hättest du auch kalt keinen Vortrieb.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Könnte das hier das gesuchte Teil sein?

      Ich habe keine Ahnung von Getrieben, aber von Thermostat ist in der Zeichnung wirklich nichts zu finden.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk