Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Hinterachse XP II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hinterachse XP II

      Hier ein paar Bilder mit dem Hauptunterschied von 97ziger zur 98ziger Achse. Der Geschwindigkeitssensor nur ab 98.
      Am 97ziger sitzt er am Ausgang des Verteilergetriebes. Von der 97 Achse habe ich leider keine Bilder.

      Bilder von der 98ziger (außen herum noch andere Teile...)







      Korrekturen und weitere Infos erwünscht :)
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Durch die Tatsache das vom ABS das Geschwindigkeitssignal geliefert wird, irgendwie .. ja ;)
      Der Sensor auf der Achse ist das ABS Radrehsignal wie vorn.
      Das ABS Gehirn errechnet damit das Fahrsignal und gibt es als VSS raus, zumindest beim 10/98up

      Im Prinzip gibt es nur 2 Achsen: mit Trommel oder Scheibe
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • AlterSpinner schrieb:

      Durch die Tatsache das vom ABS das Geschwindigkeitssignal geliefert wird, irgendwie .. ja ;)
      Der Sensor auf der Achse ist das ABS Radrehsignal wie vorn.
      Das ABS Gehirn errechnet damit das Fahrsignal und gibt es als VSS raus, zumindest beim 10/98up

      Im Prinzip gibt es nur 2 Achsen: mit Trommel oder Scheibe
      Hallo Mike,
      Meiner hat beides hinten Scheibe und Trommel..... was habe ich jetzt ????? :S :S

      Gruß
      Jürgen
      Explorer II Highclass EZ. 01/1998 SOHC 152/207kw-PS Rot Metallic
      Kauftag 10.2015 mit 178.000km und Getriebeschaden
      --Änderungen--
      KME-Gasanlage mit 105l Tank - Ford Trittbretter - Edelstahl-Sportauspuff 'by jojo10' - Tagfahrlichter - Getriebeöltemperatur Analog - Uhr Analog - Rammbügel - Räder mit 10 x15 Zoll Verchromten Stahlfelgen und einer 31x10,5x15 Bereifung - #jubel#
    • jojo10 schrieb:

      AlterSpinner schrieb:

      Durch die Tatsache das vom ABS das Geschwindigkeitssignal geliefert wird, irgendwie .. ja ;)
      Der Sensor auf der Achse ist das ABS Radrehsignal wie vorn.
      Das ABS Gehirn errechnet damit das Fahrsignal und gibt es als VSS raus, zumindest beim 10/98up

      Im Prinzip gibt es nur 2 Achsen: mit Trommel oder Scheibe
      Hallo Mike,Meiner hat beides hinten Scheibe und Trommel..... was habe ich jetzt ????? :S :S

      Gruß
      Jürgen

      Was Du hast weisst Du doch selbst am besten, was Du nicht hast: Witz ;)
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • jojo10 schrieb:

      Hallo Mike,
      Meiner hat beides hinten Scheibe und Trommel..... was habe ich jetzt ????? :S :S

      Gruß
      Jürgen
      :lol: Na ne Trommel in Scheiben oder ne trommelnde Scheibe oder so. :lol: :lol:

      Maik hat recht, gibt nur 2 Achsen = Vorderachse und Hinterachse. :saint: :lol:

      Nee Jungs, Spaß beiseite. Ich weiß, dass es verschiedene Typen von Hinterachsen gibt.
      Das ist aber auch schon mein ganzes Wissen dazu. Wo die Unterschiede liegen? Keine Ahnung. :saint: :eyes:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Wollimann habe gerade noch Bilder Deiner Achse gefunden im Rohzustand
      Bilder
      • Dscf0894.jpg

        83,16 kB, 640×480, 1 mal angesehen
      • Dscf0888.jpg

        116,98 kB, 640×480, 1 mal angesehen
      • Dscf0889.jpg

        106,84 kB, 640×480, 1 mal angesehen
      • Dscf0890.jpg

        74,17 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      • Dscf0891.jpg

        99,76 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      • Dscf0892.jpg

        80,69 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      • Dscf0893.jpg

        117,52 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      Grüße

      Alterspinner

      *Explorer 2004, 4.6 Eddie Bauer :thumbup:
    • cool danke, sieht jetzt etwas anders aus :)

      von rot zu silbergrau zu schwarz




      Und alles noch so schön leise.
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wollimann ()

    • Lange nicht mehr in das schwarze Loch geschaut,
      dennoch alles wieder erkannt.
      Die original Achse lag ja seit dem Tausch rostend in der Ecke,
      aber man schmeißt ja nichts weg.
      Nach der groben Entrostung sieht es so aus, garnicht mehr so schlimm.


      Auch im Innern dem Alter entsprechend noch intakt,
      kaum Spiel von Kegelrad und Kranz.


      Die Reibscheiben sind natürlich am Ende, Achsen und C-Clipse noch ok,
      Achsdichtringe müssen neu. Radlager leichtes Spiel, sollten neu.


      Die Radlager jetzt auch ausgezogen, F-67148.05. Über die Bezeichnung nichts zu finden,
      muss wohl noch das originale Lager sein, dafür gut gehalten.
      Neue Lager "Bower Bearings 036 0467"
      Aussendurchmesser: 64,29mm
      Innendurchmesser: 41,20mm


      Der Kollege CrossPin ist allerdings ganz schön eingelaufen.
      Ersatz Yukon Gear YSPXP-026



      Achs-Lackierung soll 2K Epoxy schwarz werden, soll haltbar sein.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wollimann ()