Hat jemand einen Tipp... Probleme nach Querlenkerwechsel

  • Tach auch Ihr Schrauber


    Wer kann mir hier mal einen Tipp geben


    Explorer BJ 96... an beiden Seiten jeweils das Traggelenk unten, oberer Querlenker, Stoßdämper und Radlager gewechselt


    Nun stehen beide Räder Schief... da man ja die oberen Querlenker eigentlich nicht falsch einbauen kann ist es mir schleierhaft warum man die Räder nicht gerade bekommt.


    Die oberen Schrauben und platten sind so wie ich sie heraus genommen habe auch wieder rein gekommen und liegen richtig in den Führungsschienen. der Querlenker hängt aber wie auf dem Bild zu sehen recht weit nach unten daduch ist die ganze geschichte nach innen gebogen... was habe ich nicht beachtet??????


  • Also das sieht mal richtig sportlich aus...
    das wars dann aber auch schon ;) Slalomfahren geht damit suppi!


    Ich habe am we auch eine komplette Vorderachse überholt mit unterem Aarm tausch, aber augenscheinlich hat der nur ein Grad unterschied und sieht fast aus wie vorher.
    Wird natürlich noch eingestellt.


    Bei DIr ist da irgendwas total schief gelaufen.
    Im Prinzip müsstest du doch sehen wo vorher alles saß (genug Farbei st ja drauf um die alten Stellungen zu erkennen)
    Hast du auch alte und neue Bauteile verglichen das die gleich sind? Sieht alles so nach unten gezogen aus.


    Hattest du die Torsionsstäbe draussen?


    Öhm nochwas, die Schraube ist was lang auf der linken seite nicht das die an den Stoßdämpfer kommt beim einlenken

  • Also wie gesagt eigentlich kann man da ja beim Einbau nicht wirklich was falsch machen


    Querlenker oben so eingesetzt wie er war ist von den Maßen auch gleich mit den alten... ??!!


    Traggelenk unten auch gerade wieder eingesetzt sitz normal in der Führung


    Stoßdämpfer ist mit den drei Schrauben auch kein ding..


    Die Stäbe hatte ich nicht draußen.


    kein Plan warum der Mist jetzt schief da drin hängt... Links und rechts ist auch nicht verwechselt extra nochmal nachgeschaut

  • Ich geh mal davon aus, dass die neuen oberen Querlenker, einteilig sind.


    Hast du Nocken die einstellbar sind? Wenn es noch die originale / feststehende sind kann man es nicht falsch machen. Sonst stimmt die Einstellung oben nicht.
    Auch der Staubschutz der oberen Gelenke sieht etwas verzogen aus, auf den Bildern.


    Bist du sicher dass es nicht von den unteren kommt? Würde die Kugelgelenke mal prüfen.


    Sieht echt heftig aus.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ja die oberen Sind einteilig, waren die alten aber auch ...


    ob das jetzt die originalen Nocken sind weiß ich nicht auf jeden Fall kannst da nix großartig einstellen da die Plättchen direkt in der Führung sitzen, Diese wurden auch nicht vertauscht oder verkehrt herum eingebaut ... da habe ich peinlichst genau drauf geachtet...


    Kugelgelenke Prüfen ?? Wie ??

  • Moin
    Der Schwenkarm sitzt ja unglaublich schief im oberen Gelenk drin , Das kann nicht richtig sein .


    An meinem hing der Schwengarm ja auch etwas runter nach Montage unbelastet , aber so wie bei dir !?


    Stossdämper zu lang , ja möglich .


    Sage mal , gaaanz doofe Frage . ist das Traggelenk im im unteren Querlänker wieder da wo es hingehört ?
    Will sagen : vergessen es wieder in den Schwenkarm zu stecken .
    Gerade auf bild 1 sieht es so aus !
    Den Lenkarm scheinste ja nicht verstellt zu haben .

  • Vergiss das mit den Gelenken. Sind ja neu, das hab ich übersehen.


    Nur eine Idee was falsch gelaufen sein könnte.
    Bolzen rechts und links vertauscht oder die Bolzen von vorne eingeschoben. Sind original von hinten nach vorne eingeschoben.
    Dämpfer sollen natürlich die richtigen sein, denke aber nicht dass dies so eine Auswirkung hat. Wenn zu kurz ist es das gleiche wie wenn sie einfedern, dann hat er ja auch keine X-Füsse. Wenn zu lang im Moment auch unrelevant da ja nicht ganz ausgefedert.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • die Rahmen Querlenker oben. Die die mit den Spezialnocken eingestellt werden können. Nocken zum Nachbestellen. Hab mich etwas ungeschickt ausgedrückt

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ok , kan man denn die Nocken ohne probleme in einer Stellung reinfrickeln das der Sturz danach sowas von x-beinig aussieht ?


    Meine erinnerung sagt mir das ich die damals so montiert hatte wie sie am besten passten !!!
    Vielleicht hatte ich auch nur das Glück der Ahnungslosen :--:

  • Ich weiß es nicht.
    Hab bei mir darauf geachtet dass ich nichts vertauschte. Also probiert hab ich's nicht.
    Ist nur ein Gedanke was falsch gemacht werden könnte....
    Vielleicht macht es in der Praxis kein Unterschied. Deine Theorie ist auch plausibel. Sieht echt komisch aus auf den Bildern.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Achsschenkel/ -träger an der richtigen Position?
    Das könnte den "Schrägstand" des QL erklären.
    Evtl. oberen und unteren QL vertauscht?
    So schräg wie der Querlenker steht ist def. irgendwas zu kurz.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Moin moin


    Also unten wurde nur das Traggelenk erneuert, rausgepresst und neues wieder rein gepresst, nichts weiter ausgebaut ...


    Die oberen Schrauben sind so wieder rein gekommen wie sie vorher drin waren


    Werde jetzt einen Stoßdämpfer noch einmal rausnehmen um zu schauen ob daran liegt. Das einzige was mir beim montieren der Stoßdämper aufgefallen war das die neuen Gummis oben bestimmt doppelt so dick waren wie die alten... obs daran liegt?? Melde mich nachher noch einmal

  • Der enorme Schiefstand der vorderen Räder erklärt sich mir nicht durch evtl.
    falsch eingesetzte Plättchen.
    Und er ist auch mächtig eingetaucht, ist nicht die normale Höhe.
    Das muss mit den Drehstäben zusammenhängen, mal die hinteren Aufnahmen ableuchten
    oder sogar die Abdeckungen abschrauben.
    Sieht fast so aus, als ob die Stäbe um ein Feld versetzt sind.


    Oder die oberen QL sind mächtig zu kurz.

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Hallo Zusammen,


    kein Plan ob das hilft aber bei mir ist eine Seite der QL zweiteilig. Erklärt aber jetzt nicht den Schiefstand der anderen Seite.
    Ich hatte die gleichen Arbeiten gemacht plus neues Lenkgetriebe war auch etwas schief aber nicht so.
    Lag zum einem an den Plätchen zum anderen an der Einstellung der Spureinstellung/Spurstangenköpfe.
    Ich habe wärend der Arbeiten/Einbaudarauf geachtet das die QL nicht durchhängen nur so viel wie nötig zum Einbau der Neuteile.
    Im Zweifel alles noch mal ab Neuteile auf richtigkeit prüfen/messen im vergleich zu den alten.
    Eventuell hat ja jemand noch eine Einbauanleitung ;)
    Und dann gaaaaanz in Ruhe alles noch mal neu Verschrauben.

    Gruß Jean Pierre
    Explorer II 4x4 - EZ.95
    4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
    Icom JTG Gasanlage (95 l)

  • Hm, mal gecheckt, ob nicht der rechte und linke Arm vertauscht wurden? Die Traggelenke scheinen mir arg nah an den Dämpfern zu liegen. Symetrisch sind die ja nicht, von daher könnte sich die falsche Geometrie erklären ...


    Ach ne, sorry, haste ja ganz oben geschrieben, dass Du das gecheckt hast.


    Dann: Bist Du sicher, dass das die richtigen Querlenker für Dein Fahrzeug sind? Evtl falsches Baujahr oder Typ genommen? >2001 und Ranger oder so?

    Explorer 1995 OHV, rot, Originalzustand, 115000 km beim Kauf

  • Anbei mal kurz was zum Prinzip der Querlenker. Was aber nicht heißt dass das Rad beim ein und ausfedern sich nicht leicht schräg stellt.



    Aber wie @wollimann schon geschrieben ist das Ganze seltsam. Auto wirkt wirklich sehr nieder. Was gegen zu lange Dämpfer spricht. Dann sollte er eigentlich zu hoch sein.
    Was vielleicht hilfreich wäre, wenn von den neuralgischen Stellen Fotos verfügbar sind.
    Alle Verschraubungen und den Aufnahmen der Drehstäbe. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.


    Ansonsten wie @straithead beschrieben.....


    Sorry musste oberhalb, im Beitrag, ein wenig aufräumen....

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • @powerdom69


    Bitte nicht ernst nehmen oder falsch verstehen.


    Das sieht aus als ob der Wagen auf Böcke gestellt ist und die Räder nur dran gelehnt.....
    Rein optisch.


    Hoffe du findest das Problem. Drück die Daumen.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Ha ha Feldweg... hab ja sonst nichts zu tun ...


    So nachdem Gestern meine Frau mich zur Gartenarbeit verdonnert hat und ich nicht weiter am Auto schauen konnte heute alles wieder auseinander genommen und den Fehler gefunden.


    Die Querlenker sind die falschen und das obwohl ich sie vorher mal gemessen hab ... schäm ... das echt nen Ding ---:(


    Laut Verkäufer hier vor Ort sind es nach VIN Nummer angeblich die richtigen, naja was soll man dazu sagen.


    Dann warte ich jetzt mal auf die neuen und dann mal sehen ob ich die Reifen wieder gerade bekomme.

  • Klasse dass du es gefunden hast.
    Sowas ist schon ärgerlich. Doppelte Arbeit.
    Drück dir die Daumen dass nun alles glatt geht.
    Und Danke für die Info.

    Gruesse Uli

    Klar bist du schneller

    aber ich fahre vor dir :biggrins:

  • Schnell gefunden, das freut einen dann doch.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Die neuen QL müssen für ein neueres BJ sein,
    oder das Land der Sonne hat falsch kopiert.
    Aber auch gut, dass nichts mit den Drehstäben im Argen ist.
    Spur einstellen lassen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Cool, selbst ist der Mann :thumbsup: .
    Nächste mal kaufen von Leuten die auch Plan haben ;) Aber konnteste nun ja auch nicht wissen.


    Was mich noch interessieren würde wäre.: sind die neuen jetzt auf einer Seite zweiteilig?


    Interessahalber mal an die Gemeinde hier ist es möglich an dem zweiteiligen Seite auch eine Einteiligen zu montieren?



    Ich hatte damals original einen zweiteiligen drinne auf einer Seite und nur wieder einen gekauft weil der Verkäufer von M&F meinte das auch ein Zweiteiliger wieder rein müsse.Was auch nicht billig war leider gegenüber des Einteiligen.



    Gruß
    Pierre

    Gruß Jean Pierre
    Explorer II 4x4 - EZ.95
    4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
    Icom JTG Gasanlage (95 l)