Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Blattfeder der Hinterachse umbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blattfeder der Hinterachse umbauen

      Hallo Jungs und Mädels, ich möchte bei einem wWechsel der Hinterachse gern die Blattfeder oben auf der Achse anbringen, hab mal irgendwo gelesen das geht.

      Hat von euch schon jemand den Umbau gemacht oder hat Infos dazu?

      Nätürlich würde und werde ich den Umbau dokumentieren :D :deal: t
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Hallo Martin.

      Die Aufnahme von der Blattfeder Raustrennen und oben drauf neu Verschweißen.

      Der Winkel zur welle solltest du beachten.

      Nicht vergessen den Herzbolzen zu drehen das er nach unten zeigt.

      Beim Schweißen auf die Wärme achten, nicht das sich die Achse verzieht.
      Gruß Achim
      Ford Explorer OHV Bauj: 1993 mit LPG und anderen Umbauten.
      Powerd by Alterspinner
      Ford Explorer V8 Bauj. 2002
      Ford Mustang 2010 V8

      explorer-board.de
    • Hi Martin,

      hört sich ja interessant an, soll für einen Daily Driver sein? Oder Projekt SUV?
      Einigermaßen aufwendig die "Spring over Axle Conversion" wenn man bedenkt was alles geändert werden müsste.
      Abgesehen von der Anhebung der Vorderachse und einer Anhebung der Drehstabaufnahmen, sowie Einbau einer anderen vorderen Kardanwelle
      ist das Anschweißen der Blattfederaufnahmen (Neuteile verwenden, die alten Aufnahmen bekommt man nicht wirklich sauber abgeflext)
      wohl nicht dramatisch. Beim Schweißen darauf achten, dass in Teilabschnitten geschweißt und dazu gekühlt wird.
      Die Position und der Winkel müssen natürlich exakt passen. Winkel kann nachträglich noch mit Shims eingestellt werden
      wenn die Neigung zu hinteren Kardanwelle nicht passen sollte (vorher mit Winkelwasserwaage den Winkel messen).
      Die Stoßdämpfer passen eigentlich auch nicht mehr an ihren Platz, da gehen die Meinungen aber auseinander.
      Der Querstabi bzw. die Querstabistäbe hinten sollten ebenfalls angepasst werden.
      In den US Foren wird auch teilweise von leichtem Absenken des Getriebes gesprochen.
      Bremsleitungen sollte eher kein Problem darstellen.

      explorerforum.com/forums/index…xle-conversion-soa.46236/

      Wolle
      (Würde das nur machen, wenn ich wüsste, dass ich das Superlift Fahrwerk mein eigen nennen dürfte
      und mich in diesem Zuge der Drehstäbe entledigen könnte indem man FOX Coil-Over Dämpfer zum Einstaz bringt.)
      UND: Die Kiste fährt danach gaaaaanz anders ;(
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • ok danke euch schon mal, werde mir das nochmal genau betrachten ob ich es mache oder nur das federpaket anders aufbaue. Ich muss nichts überstürzen.
      Gruss Martin

      Ford Explorer 4.0 - 152 KW - SOHC Bj 1998/ EZ 1999 Black Edition
      299.647KM Erster Motor und Getriebe #jubel#
      299.647KM Tauschmotor mit neuen Steuerketten

      Powerd by myself....grins und der Helfer im Forum
      .
      Fehler sind dazu da, damit wir sie machen #jubel#
    • Wenn Du den nur hinten anheben willst, dann reichen auch verlängerte Schäkel, kurze Distanzstange oder neue 4 +1 Blattfedern. Letzteres bekommt man im Blattfeder-Shop. :D
      Dabei wird das Heck noch straffer (Vorteil für mehr Zuladung), aber wie @wollimann schon erwähnt hat, das Fahrverhalten auch ganz anders. Also anders als gewohnt. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Ist doch die Frage ob nur der evtl. vorhandene Hängear... ausgeglichen
      oder insgesamt an Höhe gewonnen werden soll?

      Insgesamt höher wirkt sich vorne durch das Hochkurbeln der Stäbchen
      immer etwas negativ aus.
      Nicht das dadurch die Spur (Vorspur/ Sturz) verstellt wird,
      Querstabi könnte Kontakt mit den Reifen bekommen,
      Obere Querlenker können beim Ausfedern an den Rahmen schlagen,
      Antriebswellen spielen ab einem bestimmten Knickwinkel nicht mehr mit,
      Antriebswellenlager im Diff werden höher belastet,
      Fahrverhalten?

      Nur hinten etwas (5 cm) höher legen, wie schon erwähnt längere Schäkel
      oder lange Zusatzlagen in die Federpakete einlegen.
      Neue Pakete schlagen erst einmal Löcher ins Konto, sind aber die wohl
      bessere/haltbarere Variante.

      Martin hau rein!

      Gruzz Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas