Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

TWSTR ist nun auch dabei!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TWSTR ist nun auch dabei!

      Wir freuen uns, euch ein neues Mitglied vorstellen zu können.
      TWSTR hat sich soeben neu in unserem Board registriert und wird sich anschliessend hier vorstellen.
      Profil: @TWSTR

      Willkommen im Forum TWSTR :welcome:

      Das Explorer-Board Team.
      ______________________
      Euer Explorer Board Team
      ______________________
    • Der Aufforderung der Vorstellung komme ich gerne nach.

      Ich heiße Daniel und komme aus Essen/NRW.

      Einen Explorer selbst fahre ich nicht, jedoch habe ich einen 56er F100 Pickup in den ich eine Explorer Hinterachse verbaut habe.

      Genau diese Achse ist der Grund für meine Anmeldung. Der Zahn der Zeit hat an den Lagern genagt und auch vor der rechten Antriebswelle nicht hält gemacht. Ich suche deshalb auf diesem Weg und in diesem Forum eine komplette Achse oder alternativ eine gute Antriebswelle.

      Freue mich auf Angebote und einen fröhlichen Austausch. Gerne bin ich bei technischen Fragen behilflich sofern gewünscht.

      Grüße Daniel
    • Moin Daniel,

      na willkommen in der Explorer-zone!
      Da wird sich doch bestimmt etwas Gebrauchtes finden lassen,
      das wär die einfachere Variante.
      Oder (nehme ich stark an) wenn Ahnung vorhanden,
      dann reparieren, mit höheren Kosten verbunden
      aber sicher haltbarer.
      Willst den F100 bestimmt noch ne Weile behalten, oder?

      Eine gebrauchte Achse bedarf bestimmt auch einiger Zuwendung,
      die wenigsten haben da bestimmt noch nicht so tief reingeschaut,
      evtl. Öl gewechselt, oder Reibscheiben getauscht.
      Die meisten Achsen dürften auch so um die 200tkm auf dem Diff haben,
      verrostet, Bremssättel verschlissen, Bremsleitungen korrodiert, usw.

      Radlager, Diff-Lager, Kegelrad, C-Clipse, Spider Gears, S-Spring, Stauchhülse,
      Tragbild haben sich bisher die wenigsten angetan.

      Viel Glück

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Hallo Wolle,

      danke für deine Rückmeldung.

      Deinen Beitrag zur Überholung habe ich natürlich auch bereits studiert. Gute Arbeit :)

      Die Überholung hatte ich mit der ursprünglich angeschafften Achse vor. Neue Trommeln, Beläge, Bremskleinteile, Lager aussen, Simmeringe aussen, Simmering Pinion, Stauchhülse, Mutter, Sperrbeläge, O-Ringe, Öl, Friction Modifier, C-Clips liegen hier bereit.
      Leider hat die Achse jedoch ordentlichen Verschleiss am inneren Pinion Lager, rechtem Radlager, Spider Gears und zu allem Übel an der rechten Antriebswelle fehlt die Härteschicht an der Lagerstelle.

      Letztere Defekte sind natürlich erst aufgefallen, nachdem ich die Spring Perches abgetrennt und die Achse blank gemacht habe. (Der F100 hat die Federn über der Achse und etwas breiter auseinander.)

      Der Plan ist jetzt also entweder eine halbwegs vernünftige Achse aufzutreiben, oder eine rechte Antriebswelle zu finden und die vorhandene Achse neu aufzubauen.

      Grüße
      Daniel
    • Herzlich Willkommen
      :deal:
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • TWSTR schrieb:

      Der Plan ist jetzt also entweder eine halbwegs vernünftige Achse aufzutreiben, oder eine rechte Antriebswelle zu finden und die vorhandene Achse neu aufzubauen.
      Ganz nach meiner Devise, da wird sich bestimmt was finden lassen.
      So viel wie hier geschlachtet wird, muss doch was übrig sein.
      Momentan möchte ich den Explorer noch behalten, somit auch meine ausgebaute Achse,
      die hat aber auch die beste Zeit hinter sich.
      Für den Notfall ist es aber gut sowas noch liegen zu haben.
      Falk hat mir beim Diff sehr gut ausgeholfen, er hat bestimmt auch noch was rumliegen.
      Ansonsten Explorer-Ranch in HH, haben Bestand, aber nicht ganz günstig.

      Good luck

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Hallo Daniel

      "Herzlich Willkommen !" :)

      8.8er Achsen habe ich mehrere hier zu liegen. Und mindestens eine vom Explorer I. Also mit Trommelbremsen. Ich schau mal bei der nach, wie da der technische Zustand i.M. ist.

      Weiß jetzt auch gar nicht so aus dem Stehgreif, ob das Gehäuse und die Antriebswellen Trommel-/Scheibenbremsen gleich sind.
      Geh mal davon aus. Optisch scheint es jedenfalls so zu sein.
      Viele Grüsse ... Falk