Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

R05TBR4T3N ist nun auch dabei!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für meine Frau ist es ein Zwitter.
      Wenns Auto läuft und schnurrt ist es eine Sie.
      Wenns Auto zickt und muckt ist es ein Er.
      :D
      Wenn es ein Er ist, ist es sofort mein Auto "Dein Auto spinnt, richte es Mal".
      Ansonsten sagt sie " Meine EXe hat TÜV und das auf Anhieb, ist das nicht toll".
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Dit kenn ick och, @Kay72. :D :lol:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 373.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Winne2 schrieb:

      und was für eine Schönheit..... :P
      Schön ja keine Frage, geile Karre aber mal erlich der Preis ist etwas überzogen. Egal wie neu o.ä. es ist immer noch ein Haufen Metall.
      Was willste mit so einem Auto wenn das nicht fahren kannst weil jeder km den man fährt einen erheblichen Wertverlust bring und für die Garage zu schade.
      Ok, Wertanlage und so...... da tacker ich mir lieber für das Geld ein Bild an die Wand wenn ich nicht wüsste wohin mit meiner Kohle, dass kann ich wenigstens nicht fahren ;)
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]
    • wollimann schrieb:

      Billig Motorenöle machen auf Dauer keinen Sinn, es sei denn
      man wechselt es dann wesentlich öfter + Filter, rechnet sich also nicht wirklich.
      Es empfielt sich doch eher nach den bekannten Markenölen zu schauen.


      R05TBR4T3N schrieb:

      Was ist der Unterschied zwischen den zwei Ölfiltern? (FL 300 und FL 1a)

      Meine mal gelsen zu haben das die großen Filter nicht bei jeder Exe passen, weil nicht alle nach unten verbaut sind sondern seitlich/schräg. Kann mich aber auch irren und es war bei anderen Fahrzeug. Am besten mal schauen was schon verbaut ist bzw. schauen ob der Filter nach unten Luft hat.
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]
    • für den Normalbetrieb hast du keinen Vorteil von dem FL 300, der FL 1A passt in OHV und SOHC, ist dafür "vorgeschrieben" und vor allem: gibt's für moderates Geld (~10€) in D.

      Ölfilter und Co. aus den USA lohnt nur, wenn man sich ne ganze Servicekiste zusammenstellt, z.B. 5 ÖL-, 5 Luft- 3 Benzinfilter, Zündkabel, Kerzen, Riemen usw., dabei nicht über 150,- incl. Versand kommt. Dazu muss bei RA auch alles aus dem gleichen Lager kommen -hab ich noch nie geschafft...... dazu darf das ganze weder groß noch schwer sein, sonst geht der Versand durch die Decke....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Hey Leute!
      Vielen Dank euch allen für eure Willkommenwünsche und Tipps!

      Ich war eigentlich der Meinung, dass Autos immer weiblich sind, aber bei dem Wagen habt ihr schon recht :D
      Der Dicke steht jetzt endlich bei mir im Hof #jubel#


      marvin dob schrieb:


      • Willkommen! Hab auch ein Black Edition (267/700), welche Nummer hast du? Steht auf der Mittelkonsole...

      Ich hab Nummer 304 erwischt :thumbup:
      Also ich muss an dem Autowagen noch den Blinker reparieren, das hat mir der Händler nämlich nicht wie versprochen gerichtet. :thumbdown: laut seiner Aussage wäre es eine Sicherung. Werde ich mir mal anschauen...

      Und hier die Bilder:
      Fangen wir beim Positiven an: Er macht sich super vor dem Haus :D
      IMG_0494.JPG

      Bis auf ein bisschen Flugrost ist der Unterboden an sich gut in schuss. Der Plan ist, das ganze zu reinigen, dem Rost mit einer Dratbürste auf die Pelle zu rücken, und den Unterboden mit Hammerit oder ähnichem anzustreichen.
      IMG_0488.JPG

      Das Blech um den Tankdeckel herum muss ich mir mal von "innen" genauer anschauen, nachdem ich die ganzen Ecken und Kanten von Dreck befreit hab. hinter der Klappe ist kein Rost zu erkennen.
      Von außen sieht das ganze so aus:
      IMG_0489.JPGIMG_0490.JPG

      Nun zum wirklich bescheidenen Teil der Sache: Den Schwellern. Die Schweller wurden sagen wir mal "Fachgerecht mit Silikon vor Rost geschützt" Ähäm... :cursing: hätte mir auffallen müssen... Aber hättewärewieauchimmer, ist jetzt schon so und es wird sich zeigen, was unter dem Latexanzug zum Vorsdchein kommt - ich ahne schreckliches...
      IMG_0491.JPGIMG_0493.JPGIMG_0487.JPG

      Außerdem habe ich festgestellt, dass die Feststellbremse nicht feststellt... :S
      Der Dicke steht jetzt mit der Schnauze nach oben auf dem Hof, die wird ja nicht abhauen, oder? das würde mir der Gastank meines Nachbarn sicher übel nehmen :D



      Der Plan ist jetzt folgender:

      Ich werde heute Abend mal mit dem Kumpel den Motor anschauen bzw. anhören, der kennt sich damit besser aus als ich.

      Dann werde ich den Wagen von Grund auf sauber machen,

      Ölwechsel etc.,

      nach der Fenststellbremse schauen,

      das Silikon vom Schweller entfernen, in der Hoffnung mich trifft nicht der Schlag,

      den Unterboden "entrosten", Holräume versiegeln und mit Hammerit bepinzeln,

      Den Blinker richten,

      ...

      und irgendwann 5 Dotz Dakar besorgen und mit AT Reifen bestücken.
      Dachte da an den General Grabber AT³, hat da jemand Erfahrung mit?


      viele Grüße,
      Philipp
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • Nagut, 100% Gefälle ist aber auch ne Andere Hausnummer als unsere Hofeinfahrt :D

      Naja, bis jetzt steht er noch, ich denke ich würde es mitbekommen wenn er sich selbstständig macht... Hab aber gehört, das soll nicht gut für das Getriebe sein, wenn das das ganze Gewicht halten muss. naja da muss es jetzt hald durch...

      Grüßle
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • erst mal Glückwunsch,

      das "Silikon" dürfte wohl U-Schutz/Dichtmasse sein, eher normal, allerdings wahrscheinlich drunter durchgerostet, die rotten immer von innen nach außen.....

      die Feststellbremse ist immer arg dürftig, auch wenn sie neu gemacht ist und nicht "normalen" Autos zu vergleichen, die Wirkung kann man von hier aus natürlich nicht beurteilen.....

      Dem Getriebe selber macht es übrigens nichts, es gibt in der Stellung "P" einen Sperrbolzen, der die Getriebewelle blockiert. Geht nicht soo schnell kaputt...
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Die Feststellbremse macht beim betätigen überaupt keinen Mucker. man hört es weder einrasten wie bei einer normalen Hand- oder Feststellbremse, noch spürt man überhaupt irgend etwas. ?(
      Gut zu wissen, dass das dem Getriebe nichts ausmacht, dann hab ich nicht so ein schlechtes Gewissen.

      Das Problem mit dem Blinker war auch schnell gelößt - Das Lenkrad nach oben verstellt, und es geht alles einwandfrei :D

      Sollte ich dann das Silikon dran lassen, oder besser abnehmen und schauen was darunter zum Vorschein kommt? Ich meine es ist ja auch nicht damit geholfen, den Rost nur nicht zu sehen.

      Ich bin echt fasziniert von dem Auto, das ist das erste mal, dass ich ein Auto seh, das zwei Sonnenblenden auf einmal hat :D
      Aber als ich gerade dabei war, alle möglichen Knöpfchen, Schalter und Ähnliches auszuprobieren, ist auf ein mal weder das Fenster runter, noch das Schiebedach auf oder die Innenraumbeläuchtung angegangen. Die Nadel der Batterieanzeige wandert beim einschalten der Zündung ein stück nach oben - sollte auch mal gemacht werden...
      Liegt das daran, oder hab ich ihn mit meiner Knöpfchendrückerei kaputt gemacht?

      Ach ja, nochmal kurz eine Frage:
      Für was zum geier sind die Drei komischen "Knöpfe" an der Mittelkonsole? kann man da was reinstecken oder ist das eine Art Angstgriff? :D

      IMG_0504.JPG

      Ach ja: Für was ist das kleine Display am Dachhimmel gut? Da ist nämlich auch tote Hose...

      Grüßle
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • R05TBR4T3N schrieb:

      Für was zum geier sind die Drei komischen "Knöpfe" an der Mittelkonsole? kann man da was reinstecken oder ist das eine Art Angstgriff?
      Bei anderen Fahrzeugen ruht dort das Kleingeld für den Parkscheinautomaten ! 8)
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Ahaaa... Jetzt wird`s Tag :D Voll die gute Idee!
      Einfach ein klasse Auto :top:
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • R05TBR4T3N schrieb:

      Ach ja: Für was ist das kleine Display am Dachhimmel gut? Da ist nämlich auch tote Hose...
      ist Kompass und Aussentemp. Anzeige.... ist ein anderes Radio als das originale eingebaut?


      R05TBR4T3N schrieb:

      Sollte ich dann das Silikon dran lassen, oder besser abnehmen und schauen was darunter zum Vorschein kommt? Ich meine es ist ja auch nicht damit geholfen, den Rost nur nicht zu sehen.
      hast es ja selbst beantwortet, nachschauen zwecks Bestandsaufnahme und ggfs. schweissen (lassen)


      R05TBR4T3N schrieb:

      Aber als ich gerade dabei war, alle möglichen Knöpfchen, Schalter und Ähnliches auszuprobieren, ist auf ein mal weder das Fenster runter, noch das Schiebedach auf oder die Innenraumbeläuchtung angegangen. Die Nadel der Batterieanzeige wandert beim einschalten der Zündung ein stück nach oben - sollte auch mal gemacht werden...
      Liegt das daran, oder hab ich ihn mit meiner Knöpfchendrückerei kaputt gemacht?
      ein Auto oder seine Elektrik geht nicht von Knöpfchendrückerei kaputt.... sieht nach Kupferwurm aus.

      Du solltest erst mal JEDE! Sicherung einzeln (im Motorraum wie im Innenraum) ziehen, prüfen und wieder einstecken, wenn in Ordnung. Lass dich nicht vom Sicherungsplan im Handbuch (wenn vorhanden) leiten, das stimmt nur rudimentär überein.

      Desweiteren sind die Masseverbindungen wichtig, im Motorraum zw. Batterie und Motorblock und Karosserie, darf man ruhig mal sauber machen, die können die seltsamsten Effekte hervorrufen. Unter dem Wagen gibt es auch noch (oder gab mal :D ) ein paar zw. Rahmen und Karosse.

      Dann ist der Stecker der AHK immer wieder beliebter Ursprung elektrischer Phänomene.....


      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Blinker ist auch ein bekanntes Problem.
      Verkleidung vom Lenkrad abnehmen und Stecker richtig draufstecken.
      Habe mein zusätzlich mit einem kleinen Kabelbinder gesichert um es vor erneutem rutschen zu sichern.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Hallo Philipp ... Gratuliere zum "Black Edition" :thumbup:

      Aus der Ferne immer noch schmuck. ;)

      Die Kleinigkeiten müssen natürlich gemacht werden. Elektrik etc.
      Alles andere muss ja unter dem Gesichtspunkt gesehen werden, ob du den Wagen noch lange fahren möchtest.
      Bedeutet aufwändige Karosserieinstandsetzung oder so lassen (TÜV hat er ja auch so neu bekommen - oder ?)
      Machst du die "Kosmetik" ab, wartet richtig (Schweiß-) Arbeit auf dich.

      Genauso mit dem Unterboden/Rahmen. Für die Optik reicht ja einmal grob entrosten und einmal schwarz drüber.
      Hammerit pur würde ich aber nicht empfehlen. Gestrichen wird das Zeug zu dick und grundsätzlich zu hart. Die Hammeritschicht reist, lässt Feuchtigkeit drunter und da rostet es heftig weiter.
      Besser ist es - wenn schon Hammerit - das mit z.B. deinem Motor-Altöl 2:1 mischen (1 Teil Öl) und das dann mit einer Luftdruckpistole auf den Rahmen und Unterboden bringen. Hält wesentlich besser. Beim Radwechsel z.B. ab und zu mal hinterher gesprüht und alles ist schick. 8)
      Viele Grüsse ... Falk
    • Tankdeckelbereich ist genau so heikel.
      Das Blech ist praktisch schon durch dort. Da ist es ja von innen nach außen gerostet.

      Fängst du da an was abzuschleifen hast du am Ende nur noch Löcher.
      Wenn ... dann richtig reparieren.
      Neues Blech fachmännisch einschweißen und die Seitenwand lackieren.

      Oder komplett die Finger von der Stelle lassen. Verbessern kann man da mit einfachen Mitteln nichts mehr.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Guten Morgen!
      also ich wollte ja gestern das Motorgeräusch abklären, allerdings hat sich die Batterie bis es soweit war schon verabschiedet.
      Das heißt ich hol nach der Arbeit erst mal ne neue Batterie und dann werde ich das die Tage mit einem Bekannten aus einer Motoren-Werkstatt anhören...

      Grüßle
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • Falk4x4 schrieb:

      Besser ist es - wenn schon Hammerit - das mit z.B. deinem Motor-Altöl 2:1 mischen
      Altöl? Ob das wirklich gut ist.... Altöl ist sauer und sollte somit Korrosion Vorschub leisten.... ich war gestern im Baumarkt und habe dort 10w 40 für 9,99 / 5L gesehen, würde ich dann eher nehmen.

      Ansonsten mal hier schauen: korrosionsschutz-depot.de/ man kann dort auch gut anrufen und sich beraten lassen, die haben wirklich Ahnung dort....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Da ich kein Altöl zuhause hab, würde ich ein billiges aus dem Baumarkt holen.
      Hammerit ist hald das erste, was mir in den Sinn gekommen ist. Ich werde mich über die Möglichkeiten der Holraumkonservierung nochmal schlau machen.
      Heute werde ich erst mal die Batterie einbauen, und wenn es die Zeit erlaubt, dem Latexanzug der Schweller mit einem Schraubenzieher auf die Pelle rücken.

      Den Dicken will ich so lange fahren wie es möglich ist. Ich würde ihn lieber richtig richten. Dann weiß ich wenigstens, das es ihm gut geht.
      Aber bevor ich mit den Blecharbeiten anfange, kümmer ich mich erst mal um den Motor.

      Grüßle
      Wo wir auch hinfahren wollen, fahren wir hin, dafür ist ein Auto doch da!
      Es ist nicht nur ein Ramen, Räder, eine Karosserie und ein Motor,

      das alles braucht ein Auto,
      aber was ein Auto bedeutet,
      ist die Freiheit.



      98er Explorer Black Edition
      4.0L SOHC

      06er Audi TT 8j
      2.0L TFSI
      :thumbup:
    • Winne2 schrieb:

      Falk4x4 schrieb:

      Besser ist es - wenn schon Hammerit - das mit z.B. deinem Motor-Altöl 2:1 mischen
      Altöl? Ob das wirklich gut ist.... Altöl ist sauer und sollte somit Korrosion Vorschub leisten.... ich war gestern im Baumarkt und habe dort 10w 40 für 9,99 / 5L gesehen, würde ich dann eher nehmen.
      Wer es richtig machen will, der nimmt eh kein Hammerit oder ein Gemisch davon.
      Das Zeug gehört tatsächlich erst mal an den Gartenzaun.

      Ich verwende es nur als sehr günstige Alternative, da es tatsächlich auch gut auf Rost/Flugrost hält. Da es aber pur zu sehr aushärtet, ist es so für Fahrwerks-/Karosserieteile eher nicht geeignet. Das beigemischte Öl und ggf. etwas Verdünnung zur Viskosität hält das Zeug aber etwas geschmeidig ohne zu kleben.
      Nach ein paar Tagen sieht es dann so aus:

      Rancho RS9000 VA Explorer II.JPG

      Und bleibt es auch.

      Ich bin da allerdings auch nicht der Maßstab, da ich gefühlt wohl mehr unter meinen Autos liege als sie zu fahren - und praktisch jede Gelegenheit nutze die Explorer zu konservieren.

      Wer das nicht möchte/kann, sollte tatsächlich professionelle Artikel verwenden. Korrosionsschutzdepot ist da schon die richtige Adresse.
      Viele Grüsse ... Falk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falk4x4 ()