Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Knarzen in der VA, zunehmend nervender...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Knarzen in der VA, zunehmend nervender...

    nun ich hab da wohl ein Problem. Es knazt in der VA. Vermute mal die unteren Traggelenke , oder die oberen. Die kleinsten Lenkbebewegungen erzeugen dieses Geräusch. Genau bekomme ich nicht raus welches Gelenk der Übeltäter es ist.Hab schon versucht mit Spritze und fetter Kanüle Hypoidö inn die Gelenke zu spritzen, kurzfristiger Erfolg. Zudem nach Augenschein sind die Gummibuchsen der Querlenker im, auf deutsch gesagt "im Eimer, (PoPo) darf man nicht schreiben".
    Also irgendwie Neu das Ganze. Und da geht es schon mal los. In diversen Shops gesucht - Ergebnis etwas verwirrend. Vom Preisvergleich bleibt eigentlich nur Rockauto.com, aber das Angebot ist etwas verwirrend, für mich. Der rechte, obere Querlenker ist zweiteilig, wie im Sport Track, im Shop dazu nur ein Teil zu finden - oder ich zu dämlich. Hab auch keine E-Nummern.
    Der Fürstenwalder braucht Hilfe..........bitte
  • Dieses Manko habe ich auch festgestellt. Bin gespannt was es ist und wo es neue Teile gibt.
    Habe bei mir Mal die Buchsen während des Reifentausch vorn/hinten angesehen. Waren noch OK.


    Passt vielleicht nicht zum Thema Traggelenk, aber hat die Achse vom U2 auch Schmiernippel?

    P.S.
    Vielleicht können wir ja gemeinsam bestellen, Fürstenwalder. Ist ja nicht so weit bis zu dir. ;) aber erst Mal den missetäter bei mir suchen.
    Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :00010180:
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
  • Nun, so kompliziert ist es nicht.

    Du hast grundsätzlich die Möglichkeit die Buchsen/das Gelenk der unteren Quer-/Dreieckslenker einzeln zu wechseln ... oder den ganzen inkl. neuer Buchsen/Gelenk.
    Die Vielfalt bei RA ist tatsächlich fast erschlagend. Eine Empfehlung mag ich da gar nicht abgeben.

    Bei den oberen Querlenkern hast du die Möglichkeit rechts (Beifahrerseite) die originale 2-teilige Konstruktion bei zu behalten und nur das Gelenk mit dem verstellbaren Halter zu wechseln. Geht relativ einfach. Aber nur empfehlenswert, wenn die Buchsen offensichtlich noch o.k. sind.

    Die noch einfachere Variante ist es, oben den einteiligen Querlenker - wie links - einzubauen. Da sind dann auch gleich die Buchsen neu.
    Ein Nachteil ist hier nur, das die Vorspur nicht mehr 100% der Fahrerseite angepasst werden kann. Ich denke, das kann man aber auch bei unseren Fahrzeugen vernachlässigen.

    Am einfachsten - bei RA jeweils oben und unten komplett bestellen und das möglichst von einem Versender. Da bleiben auch die Versandkosten im Rahmen.

    Als Alternative und zum Preisvergleich --> uspartsonline
    Deutscher Anbieter mit sehr kurzer Lieferzeit.
    Viele Grüsse ... Falk
  • Bei "uspartsonline" sei erwähnt das es zu beachten gibt = Derzeit liefern wir nur per Nachnahme aus. lt. Startseite

    Alternativ gibt es auch noch den kilan-shop.de/de/Ford/Ford-SUV…/1995-2001/Achse-Lenkung/
    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
  • Gruß Jean Pierre
    Explorer II 4x4 - EZ.95
    4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
    Icom JTG Gasanlage (95 l)
    [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/smilie_car_019.gif]
  • Kilan hat brauchbare Ware, aber nix was ewig hält.

    Wenn Du "Eier in der Hose" hast, dann bau den vorderen Stabi ab und Fahr ne Runde.

    Ist das Knarzen weg, sind es die Stabibuchsen.

    Ich hab zwar keine Eier in der Hose, aber auch keinen Stabi an der Vorderachse, da mir das Knarzen auch den Sack ging. :_/:
    Können aber auch die inneren Gummilager der A-Arms sein, die zieht man übrigens erst im belasteten Zustand an.
    Gruß,
    Nene
    ----------------------------------------------------------------------
    Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
    anerkannte Form des Selbstmordes.
    ----------------------------------------------------------------------
  • @Fuerstenwalder

    was ist eigentlich daraus geworden? Hast Du schon was erreichen können?
    Eine Rückmeldung wäre schön. ;)
    Gruß Schumi

    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 352.000 km

    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
  • Knarzen erstmal weg.

    Habe die Stabibuchsen getauscht.
    Wenn die Karre schon gerade steht, ist es ne Sache von 30min.
    Kosten zwischen 20€ und 30€.
    Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :00010180:
    Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)