Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

OHV Motor springt nicht an - Einspritzdüsen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Falk4x4 schrieb:

      4 Stück davon sind geplant.
      Die dann aber miteinander (lösbarer Rahmen, oder so) verbinden?
      4 Stk voll ausgefahren wird zu wackelig, nehme ich an.
      Dann bist du auch ne Weile am Pumpen.



      Praktisch, wenn die Höhe für Getriebewechsel passt
      und leichter zu verstauen als meine Rampe.

      Good Luck for fuel pump!

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Man muss die Dinger in der Hand haben. Die sind schon recht robust und haben ja auch ihr Eigengewicht.

      Hatte vorher auch meine Bedenken wegen Höhe und ggf. Wackeligkeit.
      Es stellt sich aber dann doch ein recht sicheres Gefühl ein. Von wackeln keine Spur. Die Platten werden in zwei Rohren geführt und mit Bolzen gesichert. Und so hoch wird da ja auch nicht gepumpt. Glaube 12cm max.. Das geht relativ fix.

      Selbst ein Hilfsrahmen, der 4 Stück verbindet - da hatte ich auch schon dran gedacht - erachte ich als gar nicht mal notwendig.
      Der Rampenwinkel ist relativ flach. Und sobald da ein Rad nur ein kleines Stück drauf gerollt ist, rutscht da gar nichts mehr weg.

      Von einer Hebebühne o.ä. - da hatte ich ja lange überlegt - habe ich mittlerweile Abstand genommen.
      Der Aufwand ist mir gegenüber dem Nutzen einfach zu hoch. Fundamente ... Platzbedarf etc. Und dann steht das Ding meist doch nur im Weg rum.
      Da ist das hier ein recht guter Kompromiss. Denke ich ...
      Viele Grüsse ... Falk
    • Hallo Leute,

      was ist denn nu aus der Geschichte mit den ESDs geworden, läuft er wieder?
      Ich stehe nämlich gerade vor dem gleichen Problem.

      LG
      Werner
      ?( Geht nicht, gibt´s nicht. ?(

      Fahrzeuge:
      Ford Explorer XLT 1995 4.0 OHV
      Jeep Cherokee XJ 1990 4.0 Non-Ho
    • Hallo Werner

      Der Wagen läuft leider noch nicht. Ich hatte bis jetzt noch keine Zeit mich weiter darum zu kümmern. :(
      Eventuell pumpe ich heute mal das Benzin aus dem Tank. Zu mehr werde ich wohl auch nicht kommen. Die Woche kommt dann mal der Tank raus.


      Was macht dein Motor .. oder auch nicht ?
      Viele Probleme beim überhaupt nicht starten resultieren aus Fehl- oder Nichtfunktionen der Spritversorgung. Gleich nach dem Verschleiß vom Anlasser.
      Elektrik, Relais, Steuergerät etc. ist eher selten die Ursache.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Hi Falk,

      wie bei meiner Vorstellung schon erwähnt, will ich die Gasanlage rausschmeissen und das Spritsystem wieder herstellen. Erstmal zu den Fakten/Fehlern: Stecker an der Pumpe war ab, Pumpe kaputt. Neue eingebaut. Ich dachte, jetzt läuft er, sche...., tut er aber nicht, Pumpe bekommt keinen Strom. Ok, dann Filter neu, Einspritzdüsen, Dichtungen und Druckregler neu. Pumpe extern angeschlossen, läuft, Druck gut 3 bar. Er springt trotzdem nicht an. ESD-Stecker geprüft, kein Strom. Ich such mir hier schon nen "Wolf", wo die evtl. noch was unterbrochen haben könnten.

      Die Gasanlage(Indien) ist simpel, Einspritzung direkt vor der Drosselklappe und ohne Elektronik. Damit läuft er. Aber mir geht langsam das Gas aus und zur nächsten Tanke mit Gas komme ich nicht mehr.

      Dass wars so in groben Zügen, was er tut, oder auch nicht. Aaaber, das Radio funzt. #jubel#
      Vielleicht weiß jemand Rat.
      LG
      Werner
      ?( Geht nicht, gibt´s nicht. ?(

      Fahrzeuge:
      Ford Explorer XLT 1995 4.0 OHV
      Jeep Cherokee XJ 1990 4.0 Non-Ho
    • Werner,

      es ist ja sicher löblich, dass du versuchst, deine Lösung in anderen Threads zu finden. Allerdings ist dieser noch nicht gelöst und weitere Tips zu deinem Problem machen das ganze unübersichtlich.

      Du solltest zu deinem ein neues Thema aufmachen, damit wäre sicher allen besser geholfen. Deinen kreigen wir auch schon wieder an's husten.... ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Hallo!
      Ich hatte auch damit Probleme!
      Ich hab hinten an der Benzin pumpe angefangen.
      Muss ja surren wenn du die zündung einschaltest ! Bei mir war es simpel der stecker war ab hab ich beim zusammen bau vernachlääsigt ( ist in höhe der hinterachse leicht zu finden)
      Dann weiter kommt am filter benzin an Ja/Nein
      Dann bis zur nächsten verbindung usw usw. bis es oben ankommt.
      Viel Spaß
      „Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe!“

      „Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist.“

      Walter Röhrl

      97er Explorer Sohc 207PS
      zZt "AFK"
      Berlin