Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Steuerkettenreparatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerkettenreparatur

      Guten Abend,

      Ich weiß nicht ob es das richtige Unterforum ist ansonsten kann es gerne verschoben werden;)
      Zu meinen Fragen:
      1. Für den Fall meine Steuerketten fangen auch irgendwann an zu singen. Gibt es denn freie Werkstätten an die man sich in so einem Fall wenden kann und wie sollte so ein Angebot fairerweise aussehen?
      2. Dann würde ich gerne wissen ob man erkennen kann das die Steuerketten gemacht wurden? Habe gelesen, man erkennt es an einem verlängertem Hydraulischen Spanner. Lohnt es sich dort vllt mal einen neuen einzusetzen um die Ketten etwas zu schonen/hinauszögern?
      3. Und im Forum hier habe ich gelesen das die defekten Ketten erst ab 2000 U/min leise zu hören sind wenn man genau hinhört?

      Vllt könnte mir ja jemand kurz und knapp Infos geben vorallem bzgl. Werkstattempfehlung ich kann zwar einiges selber machen aber bei so Großen Sachen wird ein Fehler schnell Teuer und das passende Zubehör muss man ja auch erst einmal haben. :-/

      Grüße Thanathan
      Silence is better than Bullshit
    • Guten Morgen
      Kurz und knapp

      1. Muss man suchen... Im Mustang war der gleiche Motor drin. Also ne Werkstatt die Amis macht. Arbeitsaufwand ca. 2 - 3 Tage sind nicht unrealistisch.
      2. Nein. Nur wenn ne Rechnung vorliegt. Verlängerter oberer Spanner heißt nur dass die Serviceanweisung eventuell durchgeführt wurde b.z.w. dass der Spanner getauscht wurde.
      Wenn die Kettenführungen noch gut sind hilft der Spannertausch das Leben zu verlängern.
      3. Es gibt ein Video im Board wo ein defekter und ein intakter Motor zu hören ist. Zuverlässigste Aussage ist die Ventildeckel runter und nachschauen.

      4. Wieviel KM hat denn deine Exe und BJ?
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Feldweg schrieb:

      Im Mustang war der gleiche Motor drin
      der Mustangmotor ist zwar gleich, hat aber keine Ausgleichswelle.... falls jemand auf die Idee kommt, einen Mustangmotor im Ex zu verbauen. Geht zwar, gibt aber meist Vibrationen....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Ok dann vielen Dank einmal. Kurz und Knapp reicht vollkommen :thumbsup:
      Exe ist Bj. 2001 mit 200tkm Motor läuft im Stand ruhig und hat keine klackernden Startgeräusche. Lediglich ab 2000 Touren hört man ein leises Geräusch bei lautlosem Radio, deshalb meine Frage. Aktuell nocj nicjt viel gefahren damit. Habe hier mal gelesen ab 2000 U/min ->Primärkette
      Kenne es aber von meinem alten auch das das Hitzenblech drunter am Kat lose war und etwas "gerasselt" hat.
      Vorne ist halt erkennbar ein längerer Spanner verbaut. Die Idee mit dem Ventildeckel gucke ich mir aber auch mA an

      Aber echtma super und schnelles Feedback hier.

      Grüße
      Thanathan
      Silence is better than Bullshit
    • :saint: Weil wir jede Exe retten wollen, die bei uns im Board angemeldet ist. :thumbsup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • die Hydraulikspanner alle 50.000 zu ersetzen, hilft das Leben des Kettengedöns zu verlängern, Land Rover (hatten diesen Motor im Discovery für Australien und Nordamerika verbaut) hatte das als Abhilfe in den Wartungsplan eingeführt. Wenn du nicht weißt, wie alt die schon sind, wechsel sie bei Gelegenheit mal aus. Wesentlich billiger als ne Steuerketten-Operation.... ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Thanathan schrieb:

      Habe hier mal gelesen ab 2000 U/min ->Primärkette
      ? ?(

      Die Geräusche, welche von den Steuerketten kommen, sind meiner Meinung nach schon speziell
      und einigermaßen unverwechselbar.
      Sie treten eigentlich auf wenn Last weggenommen wird.
      Je nach Zustand von
      - den beiden hydraulischen Kettenspannern
      - der Motorölpumpe die ja auch die Spanner mit Druck versorgt
      - der Beschaffenheit der Plastik Kettenführungen (abgebrochene Teile verstopfen das Sieb der Ölpumpe)
      - der Beschaffenheit der beiden mechanischen Kettenspanner hinter dem Stirndeckel (Primärkette und Ausgleichswelle)
      können die Geräusche von vorne und auch gleichzeitig von hinten (Spritzwand, rechtes Radhaus innen)
      kommen.
      Auch gut zu hören, wenn der Öleinfülldeckel im Stand bei laufendem Motor mal abgenommen
      wird. Wenn tatsächlich Handlungsbedarf bestehen sollte, wird man es hören,
      ist ein schabendes rasselndes Geräusch bedingt durch zu wenig Spannung der Ketten
      und schlimmstenfalls Schleifen der Ketten auf/an Metall.
      Auch geht der Verbrauch leicht hoch, etwas Leistung fehlt auch -> Steuerzeiten stimmen nicht mehr 100%tig.
      Selbst konnte ich es damals bei ca 165 TKM deutlich wahrnehmen.
      Jetzt beim Ersatzmotor (ca. 200 TKM) waren im Ölansaugschnochel 4 relativ große
      Plastikteile der vorderen Plastikkettenführung verkantet.

      Keine Panikmache, nur der Hinweis, dass es sich um Verschleißteile handelt,
      Zahnriemen muss auch alle XXX Km getauscht werden.
      Ignoriert man die Sache zu lange, kann es böse/teure Schäden zur Folge haben.
      Wie schon zuvor erwähnt wurde, die beiden hydraulischen Spanner tauschen wenn nicht bekannt
      wie alt die sind, gibts bei Ford oder Rover.
      Qualitativ hochwertiges Motoröl verwenden, Wechselintervalle einhalten und den richtigen Ölfilter
      verwenden (mit Anti Drain Back Valve).

      Denke eher nicht, dass man feststellen kann ob die Ketten/Ritzel/Führungen/Spanner
      schonmal gemacht worden sind. Bei späten Modellen sind meines Wissens
      schon bessere Materialien (hauptsächlich der Kunsstoff) zum Einsatz gekommen.
      Bei guter Pflege und Wartung sind dann auch Laufleistungen jenseits der 200 TKM Marke
      zu erzielen. Irgendwann ist es dann aber doch soweit.

      Lose Hitzeschutzbleche, aneiander liegende Kats, defekte Kats (lose Innereien)
      machen eher schnarrende Geräusche. Auch nervig, aber nicht ganz so teuer :D

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • @Thanathan
      Das war vor dem ersten mal Ketten tauschen.
      Die Uhrinfo kann von einer "Explorer Werkstatt"
      Nachdem ich dann die Ketten draußen hatte musst ich feststellen dass ich wohl der erste Depp war der intakte Steuerkette getauscht hat. Der Beweis ist beim mir in der Garage an die Wand geangelt... Kostenvoranschlag liegt auch noch in der Schublade.
      Hab natürlich dann die neuen eingebaut.
      Das Ganze liegt nun gut 70TKm zurück...
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Ach ja. Die Plastik Brocken müssen von einer vorherigen Reparatur stammen. Hatten sich wohl im Motor versteckt. Ein leises Summen hab ich seit eh und je. Hab aber aufgegeben zu suchen. Vermute den Bremskraftverstärker. Kommt von links vorne.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Kurzes update:

      Werde die Tage, im Moment viel zu tun X/
      mal Lambdasonde überprüfen, ein bekannter meinte er hatte das bei seinem Nissan auch und es waren die Lambdas, welche falsche Werte hatten (defekt). Das "klingeln/rasseln" tritt auch beim anfahren am Berg auf (wenn der Motor was leisten muss).

      Kann man den Defekt über OBD auslesen. Oder geht es nur mit messen?

      Grüße
      Thanathan
      Silence is better than Bullshit
    • Thanathan schrieb:

      Exe ist Bj. 2001 mit 200tkm Motor läuft im Stand ruhig und hat keine klackernden Startgeräusche. Lediglich ab 2000 Touren hört man ein leises Geräusch bei lautlosem Radio, ....
      Kann da jetzt kein großes Problem heraus lesen.
      Wenn man gute Ohren hat, hört man auch schon im Stand, das die Ketten Arbeitsgeräusche machen. Wie halt ´ne Fahrradkette. So als etwas weit her geholtes Beispiel. ^^

      Thanathan schrieb:

      Das "klingeln/rasseln" tritt auch beim anfahren am Berg auf (wenn der Motor was leisten muss).
      Da würde ich erst mal alle anderen Fehlerquellen abchecken.
      Alles was mit der Auspuffanlage zu tun hat. Ein loses/vibrierendes Hitzeschutzblech bei gewisser Umdrehungszahl/Motorlast hat schon viele in den Panikmodus versetzt. :D
      Rasselnder Kat o.ä.


      Hat mit Lambdasonden aber absolut nichts zu tun.
      Liefert eine Lambdasonde Werte außerhalb der Toleranz, wird dir das mittels Warnlämpchen angezeigt.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Schau dir Mal den egr-sensor an.
      Wenn die Schläuche undicht sind oder nicht richtig sitzen verschmorrt das Gehäuse. Oder aufgebläht, sodass die Abgase rausdrücken.
      Das macht dann ein kratzendes Geräusch bei der Fahrt.

      Neue Schläuche und neuen Sensor (Motorcraft ca 60€ rockauto, nix billiges aus Erfahrung)

      Der Sensor befindet sich am Motor Nähe dem ölmessstab.
      Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :00010180:
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
    • So Werde dann am Wochenende das ein oder andere erledigen am Wagen und mal gucken ob das Wetter für Bilder passt.

      Habe noch ein kleines Video hochgeladen vom Motor denke mal die Ketten habe nix. Die Lambda lasse ich mal aussen vor und checke den Sensor mal
      Lose Bleche kenne ich schon^^

      Bitte Monitor aus grausame Bildführung, war alleine und Handy paar mal umgefallen. Die Geräusche, die ich meine hört man nur während der Fahrt nicht im Stand halt nur bei Last.
      Habe mal vorsichtig drauf getreten (weiß das soll man nicht machen :/ ) Denke relativ ruhig das ganze


      gruß
      Thanathan

      Sollte ich mal noch eins von etwas weiter weg machen? Ist am Rechner doch etwas unruhig aus dem Motorraum :S
      Silence is better than Bullshit
    • Ich höre da einen SOHC mit 200000km. Halt etwas verschlissener und damit geräuschvoller als mein 97er mit gelaufenen 57000 Meilen.


      Um diverse Geräusche auszuschließen, kannst du auch mal den Keilriemen runter nehmen und dann den Motor starten.

      Viele diverse Rasselgeräusche kommen nämlich auch von verschlissenen Lagern der Lima, Spannrolle oder der Umlenkrolle.
      Letzteres ist eh ein Verschleißteil und sollte mal alle 100000km gewechselt werden. Oftmals ist dann schon (mehr) Ruhe im Karton/Motorraum. 8)
      Viele Grüsse ... Falk
    • schwer zu beurteilen aus der Ferne.....

      da wir ja keine "klassische" Zündanlage mit Verstellung durch Unterdruck und Drehzahl mehr haben, muss man ein wenig anders suchen. Klingeln ist eine unkontrollierte Gemischzündung, die häufig durch zu hohe Temp. im Brennraum entsteht. Das kann passieren durch zu mageres Gemisch, wenn z.B. die Lambdasonde träge ist (sollte eigentlich die MKL angehen, aber man weiß ja nie) oder schlicht durch falsche Zündkerzen mit falschem Wärmewert.

      Wenn du jetzt nicht weißt, wie alt die Dinger sind, bau mal neue ein....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Neu

      Ich wär ja fast dazu geneigt was dazu zu schreiben, aber:

      - die hintere Kette kommt erst bei ca 2500 U/min unter Last hörbar zu vorschein

      - bin ich zu faul um geziehlt nachzufragen

      Die Kettenspanner die Ihr verwenden sollt habe ich Euch schon vor Jahren genannt, wenn von Euch immer noch welche die OE von Ford verwenden, selber schuld.

      BMW hat damals nicht umsonst nen riesen Aufstand gemacht das die bei allen Landrovern ersetzt werden.
      Gruß,
      Nene
      ----------------------------------------------------------------------
      Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
      anerkannte Form des Selbstmordes.
      ----------------------------------------------------------------------
    • Neu

      @Nene

      Die hinteren Spanner gibt es nicht mehr bei Rover. Zumindest nicht in DE....
      Weißt du ob man den vorderen Spanner auch hinten verwende kann?
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Neu

      Vorne passt hinten, aber mach das ja nicht.

      Ich schau heut mal in den Bestand rein, wär mir jetzt neu das wir den nicht mehr im Sortiment haben, wobei der ja mittlerweile in die Sparte Tradition gewechselt sein müsste.
      Gruß,
      Nene
      ----------------------------------------------------------------------
      Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
      anerkannte Form des Selbstmordes.
      ----------------------------------------------------------------------
    • Neu

      Nene schrieb:

      Vorne passt hinten, aber mach das ja nicht.
      Wieso sollte man das nicht machen, wenn er doch passt? ?(
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Neu

      Könnt mir vorstellen das der vordere von den Maßen passt aber das die Feder im Spanner eine andere Rate/ Härte hat und deshalb nicht dort verbaut werden soll.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Neu

      Ja, vielleicht. :/
      Könnte aber auch mit Ansaugbrücke und Kabelstrang zu tun haben. ?(
      Keine Ahnung :/ ?( .
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 352.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Neu

      Nene schrieb:

      wär mir jetzt neu das wir den nicht mehr im Sortiment haben
      Wollte vor kurzem einige Bolzen für die Steuerkettenräder, Bolzen für Zwischenwelle
      und beide Kettenspanner von Rover ordern, leider nicht mehr machbar.
      Ohne Begründung, nicht der Ansatz mit Wartezeit evtl. aus UK zu besorgen.
      Aber egal, Ford hatte das Material fast vollständig.
      Irgendwann ist halt mal Schluss mit lustig.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas