Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Explorer das richtige?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Explorer das richtige?

      Hallo zusammen,
      Meine Freundin und ich sind auf der Suche nach einem Zweitwagen und möchten diesmal gerne einen Geländewagen haben. Wir haben einige Pferde und mehrere Hektar Land, das wäre auch sein Einsatzgebiet.

      Unser zweitwagen wird nicht viel bewegt, vielleicht 1-2 mal die Woche, den Rest steht er rum. Wir würden mit ihm ab und an einen Anhänger ziehen oder Material auf die Koppeln bringen etc.

      Nun hab ich etwas Angst wegen der Steuerkette, ist das überhaupt berechtigt oder kann ein Explorer auch einfach problemlos laufen? Er wird wie gesagt nicht viel bewegt, die paar male soll er aber laufen und nicht nach einer Steuerkettenreperatur schreien. In Betracht kommt eigentlich nur der U2. Ansonsten liebäugel ich auch mit dem. Grand Cherokee 5.2.

      Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

      Viele Grüße
      Daniel
    • DaDonDerDritte schrieb:

      Wir würden mit ihm ab und an einen Anhänger ziehen oder Material auf die Koppeln bringen etc.
      Wäre da ein Pick Up nicht besser, F150, F250 oder DodgeRAM 1500 ???
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Grundsätzlich wäre ein pick up was feines, nur sind die mir zu teuer für alter und Laufleistung. Wie gesagt der Wagen wird ca. 4-8 mal im Monat bewegt, dafür sind mir 10.000-15.000 echt zu viel (die Amis einigermaßen brauchbar kosten ja echt Geld).
      Achso also die 156 PS Maschine hält deutlich besser? Das ist ein guter Tipp, danke!
    • Grundsätzlich muss man bei einem Geländewagen mit hoher Laufleistung und geringem Preis
      damit rechnen, dass WAS kaputt geht.
      Ob das nun ein Indianer oder Explorer ist, ist völlig egal.

      Die Steuerkettenproblematik beim Explorer ist eigentlich keine Problematik (bei eingehaltener Wartung)
      sondern eine Verschleißgeschichte. Ok, teilweise auch dem Einsatz minderwertiger Plastikteile des
      Herstellers geschuldet.
      Ab 160-180 tkm können Schäden auftreten, muss aber nicht zwingend der Fall sein.

      Da hätte ich eher Bedenken, dass das Getriebe die Pferde/Feld-Arbeit mit Unmut quittiert.

      DaDonDerDritte schrieb:

      kann ein Explorer auch einfach problemlos laufen?
      Ja kann er, wenn man das Glück hat ein 20 Jahre altes Exemplar zu finden,
      welches der Vorbesitzer gepflegt hat wie wir hier.
      Für 2000€ gibt es nur vernachlässigte und verostete Gestalten.

      Zum OHV 156PS ist zu sagen, dass er öfters Probleme mit Zylinderköpfen haben kann,
      feine Risse führen zu Wasserverlust/Startproblemen.

      Jedes Fahrzeug hat seine speziellen Macken, auch Grand Cherokee und Konsorten (Ford Ranger :evil: )
      Wie wäre es mit einem Traktor für die Pferde und einem Käfer Cabrio als Zweitwagen? :D

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Na ja, für den Einsatzzweck gibt es ja Alternativen zu dem Explorer oder V8 Cherokee.

      Soll er tatsächlich nur seine Arbeit tun, dann würde ich nach einen Schaltgetriebefahrzeug mit Allrad und wenig elektrischem Schnickschnack suchen.
      Land Rover Defender z.B.. Einfache Technik ... große Fangemeinde. Ersatzteillage gut. Preise gehen da nur z.Zt. leider durch die Decke. ;( Muss man etwas warten/suchen.

      Der Ford Explorer II hat den Vorteil, das er oftmals sehr günstig zu haben ist.
      Wenn das die Nachteile: stellenweise spezielles techn. Wissen/Können erforderlich, Ersatzteile ggf. nur aus den USA zu beziehen, fast nur Automatikgetriebe auf dem Markt - aufwiegt ... warum nicht ?
      Viele Grüsse ... Falk
    • Wenn es ein reines Arbeitstier sein soll und Komfort, Optik zu vernachlässigen ist, würde ich ein Lada Niva vorschlagen. Simple Technik, Robust, und billig in der Anschaffung. Folgekosten halten sich auch sehr in Grenzen im Vergleich zum Explorer.
      XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
      Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
      Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Also auch wenn ich gerade neu dabei bin, ich glaube nicht das es das richtige Auto ist. Mir sagte man vor kurzem: Ein zuverlässiger Explorer kostet 5.000,00 Euro, Frage ist nur wie lange es dauert bis man sie bezahlt hat.
      Ich denke auch das das Getriebe nicht wirklich für diese Anforderung geeignet ist. ;(
    • Du kannst auch für 5000 Tausend Schrott bekommen. Fakt ist ein Arbeitstier ist der Explorer nicht wirklich da gibt es bessere Alternativen. Wie ich schon schrieb Lada Niva machste nichts verkehrt.
      XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
      Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
      Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Also eine Exe von mir hat folgendes gekostet
      2000 Anschaffung
      1600 Rep in ner Werkstatt, davon gerechtfertigt vielleicht 600
      800 Steuerkette wegen dem KV der Werkstatt, war auch unnötig weil die Ketten OK waren...
      250 Traggelenke
      100 Dämpfer hinten
      20 VTG Ausgangslager Defekt.
      Summe ca. 5000.
      Ohne die unnötigen Reps dann ca. 3500.mit Wartung und 70T Km gefahren.
      In einem Punkt muss ich aber gestehen dass ich einen 20 Jahre alter Wagen mit 270T Km nicht als zuverlässiges Arbeitstier einsetzen würde.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Feldweg schrieb:

      Also eine Exe von mir hat folgendes gekostet
      2000 Anschaffung
      1600 Rep in ner Werkstatt, davon gerechtfertigt vielleicht 600
      800 Steuerkette wegen dem KV der Werkstatt, war auch unnötig weil die Ketten OK waren...
      250 Traggelenke
      100 Dämpfer hinten
      20 VTG Ausgangslager Defekt.
      Summe ca. 5000.
      Ohne die unnötigen Reps dann ca. 3500.mit Wartung und 70T Km gefahren.
      In einem Punkt muss ich aber gestehen dass ich einen 20 Jahre alter Wagen mit 270T Km nicht als zuverlässiges Arbeitstier einsetzen würde.
      Würde ich auch nicht.....

      @Uli, melde dich einmal....

      Gruß
      Jürgen
      Explorer II Highclass EZ. 01/1998 SOHC 152/207kw-PS Rot Metallic
      Kauftag 10.2015 mit 178.000km und Getriebeschaden
      --Änderungen--
      KME-Gasanlage mit 105l Tank - Ford Trittbretter - Edelstahl-Sportauspuff 'by jojo10' - Tagfahrlichter - Getriebeöltemperatur Analog - Uhr Analog - Rammbügel - Räder mit 10 x15 Zoll Verchromten Stahlfelgen und einer 31x10,5x15 Bereifung - #jubel#
    • Mike-Guitar schrieb:

      Ein zuverlässiger Explorer kostet 5.000,00 Euro
      immer dieser Quark... die Aussage ist so intelligent wie "nachts ist es dunkel".... ersetze "Explorer" durch "Auto", dann passt es einigermaßen. Zuverlässig aber nur dann, wenn man es "standesgemäß" einsetzt, und ein Ackergaul ist der Explorer nun mal nicht.

      Die Idee mit dem Niva gefällt mir, aber auch bei dem wird man bei 5 Mille landen, bis er zuverlässig läuft..... ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Wir fahren unsere EXe als Dailydriver (o.k. zur Zeit nicht), auch vollgepackt mit Wohndose in den Urlaub funktioniert.
      Wenn aber mal was ist, dann merkt man (so wie ich gerade) das man nicht mal eben in die nächste Werkstatt gehen kann und sagt mach mal.
      Zumal es dann auch ins geht.
      Aber die EXe hat halt was, so das man sie nicht leichtfertig veräußern will.

      Aber als "landwirtschaftliches Zugfahrzeug" würde ich sie nicht an erster Stelle sehen.

      Mfg Kay
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Winne2 schrieb:

      Konfuzius sagt: ein guter Niva kostet immer 5000.......
      :lol: :lol: :lol:
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Bei dem Niva sollte man aber bedenken das der nur eine Anhängerlast von knapp 1,5t hat, was bei einem Pferdeanhänger schon mal knapp werden kann.
      Ich würde jetzt den Explorer auch nicht als erste Wahl nehmen wegen dem Getriebe, aber wenn man günstig ein Exemplar bekommt, kann man das Risiko ja mal eingehen.
      Willst Du den auch anmelden, oder nur auf Deinem Privatbesitz rumfahren?
      Wenn Du den nicht anmelden willst sollten ja einige Tüvlose Modele recht günstig zu bekommen sein.

      Gruß Frank
    • Wildcat schrieb:

      Wenn Du den nicht anmelden willst sollten ja einige Tüvlose Modele recht günstig zu bekommen sein.
      in dem Fall würde ich nen alten plakettenlosen Hilux oder L200 nehmen.... als gaanz böse Diesel :D
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Wildcat schrieb:

      Bei dem Niva sollte man aber bedenken das der nur eine Anhängerlast von knapp 1,5t hat, was bei einem Pferdeanhänger schon mal knapp werden kann.
      Das sollte man nicht so eng sehen, die "Russen-Kühe" halten eine ganze Menge aus.
      Und wenn man in so einigen Reportagen aus Ami Land sieht, das ein F250 einen 40 Tonner aus den Graben zieht obwohl der nur ne Anhängelast von 5t hat, dann macht den Niva auch ein 2t Pferdehänger nix.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Naja, ich denke wenn man den Wagen nicht wie Dreck behandelst kann der auch deine Anforderungen zufrieden stellen. Die paar mal wo du ihn brauchst wird er seinen Dienst verrichten.
      Explorer fahren ist halt für Genießer. Bin meinen auch gerade am "aufbauen" / warten. Hatte vor ein paar Jahren einen gefahren und direkt verliebt. Geiles Auto!
      Hatte dann der Umwelt zuliebe meinen A6 Diesel verkauft :rolleyes:

      Gruß
      Thanathan
      Silence is better than Bullshit
    • Meine Nachbarn betreiben einen Pferdehof, Sie standen vor dem selben Problem. Vor 2 Jahren haben Sie den Niva gekauft Bj 2006 für 3800 Euro. Gut das Bj spielt nicht so die Rolle werden ja seit 40 Jahren so gebaut. Das Teil hatte ca 60 Tausend Kilometer runter fuhr beschissen wie am ersten Tag aber zuverlässig. Reparaturen bisher keine ausser Auspuff der ist aufm Acker abgefallen.

      Das Teil zieht einen Pferdetrailer mit Gaul ohne Probleme. Gut Tausend Kilometer würde ich damit auch nicht fahren aber so um mal zum Arzt etc zu kommen reicht es allemal.

      Die Russentechnik ist extrem Simpel und Robust gehalten bei Traktoren würde ich auch immer ein Belarus einen John Deere vorziehen.

      Wenn es noch etwas praktischer sein soll dann eben ein Pick Up die F 150 bekommt man ja auch schon günstig.

      Gibt genug gute Alternativen für den Explorer
      Der ist nunmal ein US Hausfrauen-Golf....
      XP Bj 03/1998 SOHC, mit LPG vom Freundlichen Gasmann Christian
      Wiederbelebung durch neuen Motor Dez. 2015
      Ehm. XP 2 OHV Bj 01/1996 4#4 Highglass

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.