Reparatur Lüfterklappe - Heizung/Lüftung nur WARM

  • Ganz nach dem Motto "Gut Ding will Weile haben" kann ich euch nun eine kleine Dokumentation oben genannter Reparatur darlegen.


    Die Ausgangssituation: obere Aufnahme/Achse/Vierkant der Lüfterklappe gebrochen.



    1. Versuch: Die Achse des Stellmotors anhand der Bruchlinie der Lüfterklappe mittig eingesägt und eine Schaufel (Alublech 1mm) eingesteckt. Dies hat ca. 2-3 Verstellungen am Temperaturrädchen ausgehalten. (Ick habe die Schaufel nicht eingeklebt.) Ergebnis: Eine Hälfte ist abgebrochen und irrt nun im Gebläsekasten umher.



    2. Versuch: Stellmotor zerlegt, Achse entnommen.




    Man kann hier die abgebrochene Hälfte erkennen.


    Die Idee mit der Schaufel habe ick nochmals angewendet. NUR: Jetzt etwas stabiler, Löcher gebohrt und gesenkt, Schaufel ran und festgeschraubt.


    Anschließend die fehlende Hälfte mit 2K-Kleber (in diesem Fall Corian 2 Komponenten Kleber) aufmodelliert und die Schaufel und Schrauben mit eingeklebt. Nach 24 Stunden Aushärtung habe ick den Stellmotor wieder eingebaut und siehe da: Es funktioniert. Nun kann ich die Innenraumtemperatur wieder regulieren. Der Einbau ist nun ca. 2 Wochen her.


    Vielleicht hilft diese Doku den einen oder anderen ja etwas weiter. Ick wollte es unbedingt vermeiden, den Gebläsekasten auf der Unterseite aufzuscheiden, um an die Lüfterklappe zu kommen.


    Beste Grüße,
    Benni

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Saubere Doku,
    schön dokumentiert.
    Absolut hilfreich zum nachahmen :thumbsup: .

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Klasse Idee und prima Anleitung :thumbup:
    Ist bereits im Inhaltsverzeichnis

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Besten Dank für eure lobenden Worte und den Ehrenplatz im Inhaltsverzeichnis! Freut mich, dass es so gut ankommt. Macht Mut für weitere Dokus. :D

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung