Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Kein Sprit zum Starten und Überlisten ging nur mit Hilfe des ADAC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kein Sprit zum Starten und Überlisten ging nur mit Hilfe des ADAC

      Neu

      Moin an alle!
      Bin in voller Hoffnung nun bei Euch gelandet. Eine Schwäche für kleine Amis hab ich seit 15 Jahren. Hab bis vor einem halben Jahr Chrysler gefahren. Bei drei richtig großen Hunden ne tragbare Alternative. Jetzt ist oben auf der großen Wiese mehr Betrieb, ich brauchte Veränderungen und wollte mir einen Traum erfüllen. Also kam meine erste Exe! Voll auf den Sack gefallen!!! Gekauft als TÜV fertig- nur noch Kleinigkeiten! War was!!! Hunderte von Euro und viele Stunden reingewandert. TÜV bekommen und jezt das nächste Problem. Exe springt nicht mehr an. Das Baby hat ne Gasanlage und ich bin heut zur Arbeit gefahren - OHNE Probleme! Vorher warmlaufen gelassen und dann 80km. Und dann nix mehr. Sprang nicht mehr an. ADAC gerufen. Mit einer Flasche Starthilfespray fing die Gasanlage an zu arbeiten. Lief dann ohne Probleme. Diagnose: Benzinpumpe! Es sind keine Geräusche von der Pumpe zu hören. Wie realistisch ist das und ist es möglich sie zu erneuern (auf einer Wiese)? Habe sonst keine Möglichkeit. Meine Selbsthilfewerkstatt ist etwa 20km weit weg und der Kostenfaktor ist bei ca.20€ die Stunde auch nicht zu verachten.
      Über Tipps wäre ich sehr dankbar!!!
      MfG
    • Neu

      Erst mal Herzlich Willkommen :deal:

      Hier den Tank abbauen. Ist beim Einers ähnlich wie beim Zweier. Beschreibung bom Einser: Tank XP1 abbauen

      Vieleicht aber auch nur die Sicherung durch?
      Spannung an der Pumpe gemessrn? Müsste man durch den Radkasten dran kommen.
      Gruesse Uli
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auto-Mobile Randgruppe ;(
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Sei schmerzfrei und traue keiner Reparatur die du nicht selbst verpfuscht hast :lol:
      Explorer geboren 16.12.1996, fast ein Weihnachtskind, EZ 1997, >265TKm, SOHC 4L
      Explorer geboren 1993, >180TKm, OHV 4L
      Explorer geboren 1998, >210TKm, SOHC
      powered by myself
    • Neu

      Hallo und herzlich Willkommen an/im Board.

      Ja, das "Sterben" von jetzt auf Gleich ist bei der Exe leider irgendwie vorprogrammiert.
      Aber mit gutem Willen und regelmäßiger Wartung hat man das einigermaßen im Griff.

      Benzinpumpe auf einer Wiese tauschen ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber möglich.
      Dazu sollte man 2-3 gute Wagenheber, Leitungsentkoppler und nen guten Nusskasten bei haben.
      Natürlich auch die neue Pumpe. ;)
      Bekommt man bei rockauto.com
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 373.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Neu

      Erstmal herzlichen Dank für den Empfang #jubel#
      Relais sind schon durch geprüft. Und die neue Pumpe ist bestellt. Sollte in 2-3 Tagen da sein.
      Aber leider hab ich vor einer Woche komplett voll getankt. Das macht mir echt Kopfzerbrechen. Auch ordentliches Werkzeug und zwei Wagenheber und Böcke sind vorhanden. Muß ich etwas Besonderes beachten? ?(
    • Neu

      Dann musst Du absaugen!
      Den vollen Tank ablassen würde ich nicht raten. Das geht meistens schief.
      Da fällt mir noch ein, dass die neuen Pumpen meistens auch andere Stecker haben.
      Du solltest also auch darauf vorbereitet sein, den Stecker tauschen zu müssen.
      Jedenfalls wenn Du eine komplette Einheit beschafft hast. Wenn nur die Pumpe selbst, dann ist das nicht unbedingt notwendig.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 373.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Neu

      Voller Tank hat einiges an Gewicht.
      Wie Kermit schon geschrieben, absaugen, somit schaffst du leichter
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, Prins VSI-Gasanlage, AHK, 270.000km
    • Neu

      AlterSchrauber schrieb:

      Mit einer Flasche Starthilfespray fing die Gasanlage an zu arbeiten. Lief dann ohne Probleme.


      Diagnose: Benzinpumpe! Es sind keine Geräusche von der Pumpe zu hören. Wie realistisch ist das und ist es möglich sie zu erneuern (auf einer Wiese)? Habe sonst keine Möglichkeit. Meine Selbsthilfewerkstatt ist etwa 20km weit weg und der Kostenfaktor ist bei ca.20€ die Stunde auch nicht zu verachten.
      Wenn der Wagen einmal mit Starthilfespray angesprungen ist, macht er das sicher auch noch einmal.
      Ich würde das auf alle Fälle probieren und dann zur Werkstatt fahren.
      Fast egal was da die Stunde kostet. Im Ernstfall sind das nur 5. Du selber wirst ggf. zwei Tage und 1000te Flüche verbrauchen. Zumindest beim ersten Mal und auf´n Acker.
      Ich mache das zu Hause vor der Garage, habe Zeit und schon gewisse Übung darin.

      - Fahrzeug sicher aufbocken
      - Tank leer pumpen (durch die Zulaufschlauchöffnung)
      - Tankschutzblech abschrauben
      - Tankhalteblechstreifen abschrauben
      - Tank absenken … nur soweit, das
      - die Elektrik und die Spezialverschlüsse der Benzinleitungen - mit Spezialwerkzeug getrennt werden können
      - Tank unter dem Fahrzeug hervorziehen
      - Pumpe wechseln … ggf. nur den Pumpenmotor
      - alles retour

      Drücke die Daumen, das das Problem [gebe zu eines DER besch…en Probleme am Explorer] bei dir auch einfach gelöst werden kann.
      Viele Grüsse ... Falk