OBD auslesen - Welche Software - Welches Gerät?

  • Nun mal zum Thema OBD auslesen.


    Ich habe die letzten 8 Jahre meine kleinen Schrauberkünste Koreanischen Autos geschenkt. Ich habe ein TCS-CDP Auslesegerät für OBD 1 und 2 mit einer Delphi Software. Diese ist fantstisch für die Programierung und das Auslesen von Diesel Motoren. Leider kann ich mit der Software meine Exe nicht auslesen und ich bin auch kein Experte in diesen Sachen. Somit meine Fragen an die Experten hier:


    1. Kann ich mit meinem Gerät (siehe Fotos) und einer anderen Software die Exe auslesen?
    2. Welche Software benötige ich?
    3. Wenn die Hardware nicht geht, welchen Ausleseadappter benötige ich?



  • Du benötigst:
    - die Software "Forscan", die gibt es als PC-Version kostenlos im WWW.
    - einen OBD 2 Dongle mit ELM 327 (BT oder USB spielt keine Rolle wenn ein Laptop mit BT zur Verfügung steht)


    Nur damit wirst Du den Dicken auslesen können.
    Ob Dein Lesegerät (Dongle) von Forscan unterstützt wird kann ich nicht sagen.
    Aber wenn der kein ELM 327 Chip hat, wird das nichts.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Danke Schumi,


    das ist schon mal ein gute Info. Hast Du zufällig einen Link wo ich die Software her bekomme? Wenn mein Gerät das nicht kann, hast Du einen guten Tip welcher Leser das mit der Software gut macht?

  • Wegen dem Dongle gockelst Du einfach mal nach "OBD 2 ELM327".
    Gibt genug Angebote bei Ebay oder http://www.elv.de oder bei http://www.conrad.de
    Sind auch nicht teuer. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Hab ich schon getan, danke. Ich habe vor ca. 6 Jahren mal vor einem ähnlichen Problem gestanden. Es ging darum so viele Fahrzeuge wie möglich auszulesen, Fehler zu löschen und vor allem Motordaten zu programieren. Damals habe ich festgestellt das es irre viel Mist am Markt giebt... Habe 5 Geräte gekauft und wieder zurück geschickt. Bis ich dann auf das TCP mit der sehr professionellen Delphi Software gestoßen bin. Musste damals AGR Werte ändern und neue Injektoren in einem Diesel anlernen. Meine Software kann auch Klimaanlagen und Airbag auslesen und Fehler darin löschen.
    Und genau sowas möchte ich eben auch bei meiner Exe können. Habe mich nämlich mit der Exploerermani infiziert und bin mir sicher das ich mir wohl noch ein bis zwei mehr dazu holen werden. Liebäugel gerade mit dem Pickup :P .
    Also vielleicht bald noch ein Explorer Spot Trac

  • ungefähr 15€ für einen ELM (USB- ist für mich das stabilste) und es geht......

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Es gibt natürlich auch Software für Werkstätten mit Flottenmanagement. Da kann man schon eine ganze Menge mit machen. Aber die ist in der Regel auch richtig teuer.
    Für den Ex reicht aber Forscan.
    Wer sich damit richtig beschäftigt (und die Vollversion besitzt) kann damit auch in die Eingeweide. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk