Thermostat - Schadensbild

  • Hier mal ein paar Fotos eines letztens gewechselten Thermostat. Aus dem SOHC eines Bekannten.
    Die Temperaturanzeige verhielt sich nicht ganz ungewöhnlich aber in Teilen doch etwas anders als normal.


    Das Schadensbild ist aber doch etwas was ich so noch nicht gesehen habe. Der Stift drückte direkt an den Deckel des Thermostatgehäuses.


    Vergleich alt - neu:



    Stift herausgebrochen / durchgedrückt:




    Schon erstaunlich, was dieses Thermoelement da drin für Kräfte entwickeln kann. :)

  • Das Thermostat hat offensichtlich altersschwach die Kräfte im Kühlkreislauf nicht mehr bändigen können.
    Habe ich auch noch nicht gesehen. =O

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 420.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • Man kann alt werden wie eine Kuh,
    und lernt immer noch dazu.


    Auch noch nie gesehen.


    Frage:
    So nach dem Bild, müsste es ja heiß geworden sein.
    Das Thermoelement stützt sich ja an der unteren Halterung ab, wenn es öffnet. Kann es aber nicht mehr.


    Oder ist das Thermostat so aufgebaut, das bei einem defekt immer auf offen (großer Kreislauf) stehen bleibt um eine Überhitzung zu vermeiden?

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Frage:
    So nach dem Bild, müsste es ja heiß geworden sein.
    Das Thermoelement stützt sich ja an der unteren Halterung ab, wenn es öffnet. Kann es aber nicht mehr.

    Laut Fahrer ist die Temperatur wohl etwas höher als normal angestiegen und dann wieder in den Normalbereich gefallen.
    Vermutlich hat das Thermostat immer noch etwas geöffnet, da der Stift sich am Gehäusedeckel abgestützt hat.


    Ich werde das Ding mal kochen. Mal schauen, was sich da noch tut. :)



    Oder ist das Thermostat so aufgebaut, das bei einem defekt immer auf offen (großer Kreislauf) stehen bleibt um eine Überhitzung zu vermeiden?

    Immer auf offen - da würde es hängen. Normalzustand ist ja zu.
    Hier hilft tatsächlich nur die Temperaturanzeige zu beobachten. Im Falle eines Falles - hohe Kühlwassertemperaturen - besser das Thermostat ausbauen und ohne fahren. Dann ist alles immer offen und ein überhitzen ist ausgeschlossen.