Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Leistungsverlust an Steigungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :saint: :whistling: Den Mustangmotor hätte ich heute aber gebrauchen können. :D
      Bei Bergregionen tut sich mein Kermit etwas schwer. Ist eben nur Flachland gewöhnt. :S
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • :saint: :D Aber wohl V8.
      Egal, habe meine 700 km bis ans Ziel geschafft. :thumbup:
      Erstaunlich war für mich aber nur, dass die Exe (wie andere PKW auch) in den Bergen einfach nicht aus den Puschen kommt und am liebsten stehen bleiben möchte. (übertrieben ausgedrückt)

      Zurück zum Thema.
      Wenn der nen 2004 ist, müsste der Motor doch auch die Steuerketten nur noch vorn haben. Also Wechsel ohne Motorausbau möglich sein.
      Glaube mich zu erinnern, dass ich das mal so gelesen habe.
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Ok, habe ich dann verwechselt. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Erstaunlich war für mich aber nur, dass die Exe (wie andere PKW auch) in den Bergen einfach nicht aus den Puschen kommt und am liebsten stehen bleiben möchte. (übertrieben ausgedrückt)
      Kann ich jetzt nicht nachvollziehen.
      Hast du ´nen Tennisball unter dem Gaspedal ? Schaltet das Getriebe nicht runter ?

      Wenn ich es drauf anlege, ist in den Kasseler Bergen die linke Spur mir. Über 200PS sollten sich schon bemerkbar machen.
      Verbraucht halt nur extrem mehr Sprit/Gas als "zivilisiert" da hoch zu gondeln. ^^
      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Kermit schrieb:

      Erstaunlich war für mich aber nur, dass die Exe (wie andere PKW auch) in den Bergen einfach nicht aus den Puschen kommt und am liebsten stehen bleiben möchte. (übertrieben ausgedrückt)
      Kann ich jetzt nicht nachvollziehen.Hast du ´nen Tennisball unter dem Gaspedal ? Schaltet das Getriebe nicht runter ?

      Wenn ich es drauf anlege, ist in den Kasseler Bergen die linke Spur mir. Über 200PS sollten sich schon bemerkbar machen.
      Verbraucht halt nur extrem mehr Sprit/Gas als "zivilisiert" da hoch zu gondeln. ^^
      Da kann ich Falk nur Zustimmen. Hab auch keine Probleme in Bergen.....der SOHC braucht da etwas Drehzahl :)
    • Jungs, meiner ist ein Flachlandfahrzeug. Der sieht Berge vielleicht zwei Mal im Jahr.
      Steht jetzt kurz vor 400.000 und wird eigentlich von mir eher gemütlich gefahren. :saint: ;)

      Ja, die Automatik schaltet vernünftig.
      Auch bei Kickdown wenn notwendig 2 Stufen runter.
      Beschleunigung ist auch ok und wenn ich ihn am Hang trete, dann geht es auch 1 Stufe zurück - DZ auf 3000 bis 3500 und ab geht die Post.

      Ein Fahrzeug was täglich so gefordert wird hat aber sicherlich weniger Mühe damit.
      Außerdem liegt es auch immer am Fahrer :saint:
      Ich bin das Fahren in den Bergen eben nicht gewohnt. :saint: :whistling:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Ich bin das Fahren in den Bergen eben nicht gewohnt.
      Wow, dann nimmt deine Exe Rücksicht auf dich, das nenne ich Freundschaft.... :thumbsup:

      Spaß bei Seite....Mein kleiner Stadtflitzer hat auf geringen Steigungen auch keine Lust aber ich kann wenigstens runterschalten bei Bedarf was die Sache auch nicht schneller macht. Bei gleiche Modelle kein Problem, technisch ist meiner voll ok. Kann mir das auch bis heute nicht erklären.Egal er läuft. ^^

      Kermit vielleicht ist das ein Lösungsansatz?

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…enziner/903473765-223-994

      Vielleicht ein Gedanke wert wenns bald 400.000 km sind.
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • Guter Lösungsansatz @straithead. :top:
      Meiner hat aber letztes Jahr im September zur Kettenaktion schon ein neues Herz eingepflanzt bekommen. :saint:
      Als ich weiter oben schrieb - ich bin das fahren in den Bergen nicht gewohnt - meinte ich eher mein Fahrverhalten. ;)
      Zu sanftes Gasgeben bringt Dich eben an Steigungen nicht vorwärts. :D
      Da muss man auch schon mal richtig aufs Gaspedal latschen. ^^

      So, und wenn ich morgen wieder zu hause bin, wird hier aufgeräumt.
      Dann gibt es für die Diskussion ein eigenes Thema. ;) :D
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • und nicht vergessen: das Steuergerät "lernt" Fahrweise und -verhältnisse.

      Wenn du die Batterie abklemmst und anschließend das Stg. auf 200km freier Autobahn in gemütlicher Fahrweise anlernst, hast du die behäbigste und schaltfaulste Kiste, die du dir vorstellen kannst, die kaum zum Kickdown zu überreden ist.... ;)
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Du hast es auf den Punkt gebracht, @Winne2. :top: :D
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Guter Lösungsansatz @straithead. :top:
      Meiner hat aber letztes Jahr im September zur Kettenaktion schon ein neues Herz eingepflanzt bekommen. :saint:
      Also alle Ketten neu oder Motor oder wie zu verstehen, bin mit deiner Exe jetzt nicht ganz im Bilde.

      Interesse halber wie Lange hält im Durchschnitt ein Motor wie unser bei guter Pflege?

      Winne2 schrieb:

      und nicht vergessen: das Steuergerät "lernt" Fahrweise und -verhältnisse.

      Wenn du die Batterie abklemmst und anschließend das Stg. auf 200km freier Autobahn in gemütlicher Fahrweise anlernst, hast du die behäbigste und schaltfaulste Kiste, die du dir vorstellen kannst, die kaum zum Kickdown zu überreden ist.... ;)
      Bedeutet es wir später nichts mehr geändert im Steuergerät ? Auch wenn man seine Fahrweise im nachhinein ändert?

      Das bedeutet wenn ich eine neue Exe kaufe muss ich die erst mal auf meine Fahrweise trimmen.(Batterie ein mal abklemmen.)

      Ist das Zeitabhängig oder km. Meine speichert die Exe eine gewisse Zeit die fahrweise wo die Batterie am stück dran ist oder eine gewisse km Leistung und speichert dann.

      Viele Fragen jetzt sind die Experten gefragt ;)
      Gruß Jean Pierre
      Explorer II 4x4 - EZ.95
      4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (156 PS)OHV.
      Icom JTG Gasanlage (95 l)
    • straithead schrieb:

      Bedeutet es wir später nichts mehr geändert im Steuergerät ? Auch wenn man seine Fahrweise im nachhinein ändert?
      doch, dauert aber....


      straithead schrieb:

      Das bedeutet wenn ich eine neue Exe kaufe muss ich die erst mal auf meine Fahrweise trimmen.(Batterie ein mal abklemmen.)
      müssen nicht, geht nur schneller

      straithead schrieb:

      Ist das Zeitabhängig oder km. Meine speichert die Exe eine gewisse Zeit die fahrweise wo die Batterie am stück dran ist oder eine gewisse km Leistung und speichert dann.
      musst du sehen wie die Angabe des Durchschnittsverbrauches am Boardcomputer: wenn der über z.B. 10.000km einen Verbrauch von 7 Litern ermittelt hat, ändert sich da auch nix großartig, wenn du mal ne Vollgasfahrt mit 15 Litern über 200km hinlegst...


      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Wenn die Batterie mal abgeklemmt war soll man genauso wie beim ermitteln des ""TESTVERBRAUCHS"" und das ist bei jedem Fahrzeug so, Stadt-, Land- und Autobahnfahrten machen damit das Steuergerät sich an das Fahrverhalten "gewöhnen" kann, dann gibt es auch keine Schwierigkeiten wenn mal mehr Leistung abgerufen werden muss etc.pp ...........
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Bei ordnungsgemäßer Pflege und Wartung des Motors hält der "ewig". @w.hoffmeyer sein Montana hat schon einiges über 400.000 und noch den 1. Motor.
      Ich habe bei meinem "Kermit" den Motor bei 326.000 geschrottet weil ich nicht auf die "Alarmsignale" der Ketten geachtet hatte.
      Erst als mir die Kettenführungen die Ritzel blockiert haben. X/ Da war es aber bereits zu spät und der Motor Schrott. X/
      Der "neue" hatte aber auch schon knapp über 200.000 gelaufen.
      Aktueller Km-Stand: 383.600
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Leistungsverlust an Steigungen

      Hier das neue Thema. Abgetrennt aus dem Thread Ob man den umbauen kann?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Auf der Rückfahrt habe ich dann meinen Kermit mal etwas gescheucht. :saint:
      Leider mochte er das gar nicht und machte seinen Unmut recht deutlich kund. X/
      Bei starker Beschleunigung (kurz vor Kickdown und bei Kickdown) waren mehrere laute Knackgeräusche kurz hintereinander zu hören.
      Nein, dieses Knacken kam nicht vom Getriebe, das schaltete zwar etwas härter runter und das Hochschalten war nur am DZM erkennbar.
      Das Knacken hört sich an, als wenn Zahnräder überspringen. :S Nur die Ursache/Lage des Knackens kann ich nicht bestimmen. ;( Vorn? Hinten? - Keine Ahnung.
      Ich vermute jetzt: 1. Differential HA oder 2. VTG.

      In der vergangenen Woche brauchte ich nicht mal Kickdown um dieses Knacken zu hören.
      Spätestens beim Beschleunigen auf der BAB (so nach 5 - 6 km Fahrt vom Grundstück zur BAB) geht es los, egal welcher Gang bzw. Geschwindigkeit. =O

      Was meint ihr? Wo sollte ich mit der Suche anfangen?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Was meint ihr? Wo sollte ich mit der Suche anfangen?
      Kardanwellenlager, Kardanwellen-Kreuzgelenke, Zahnlaschenkette im Verteilergetriebe (falls der Explorer sowas hat), Verbindungsmuffe zwischen Getriebe und Verteilergetriebe (innen verdreckt),
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Nein @Feldweg, nichts dergleichen. Der knackt einfach nur mehrmals schnell hintereinander. So 3 - 5 mal. Aber weder Leistungsverlust noch geht die Drehzahl sprunghaft nach oben.
      Er bleibt im gewählten Gang und schaltet bei erreichen der nötigen DZ in den nächsthöheren Gang.
      Habe schon versucht nen Audiofile zu machen, hat aber irgendwie nicht funktioniert.
      Die letzten 3 Tage wegen dem Pieselwetter garnicht erst dran gedacht. X/

      @Rene13051 werde jetzt die Woche mal zu Dir kommen und wir fahren ne Biege.
      Dann wissen wir etwas mehr. Meine Frau ist mir da leider keine Hilfe. :(
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      @Rene13051 werde jetzt die Woche mal zu Dir kommen und wir fahren ne Biege.
      ok, kein Problem. Dann kann ich Dir auch den "Geheim"weg zu mir zeigen ohne über Malchow vor einer Baustelle zu stehen.
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Danke @Rene13051 für die Hilfestellung. :thumbsup:
      Hoffe, wir kommen dem Problem auf die Schliche. ^^
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Wird schon und wenn ich mich beim fahren unterm Auto "verstecken" muss =O
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Kette im VTG würde ich eher ausschließen, da sie nur bei sehr hoher Last
      mit geschlossener VTG Kupplung überrutschen würde.
      Und wenn es das wäre, würde man es sofort lokalisieren.
      Ist unterm Fahrer und es ist laut.

      Das Knacken scheint ja nur unter Last zu sein, aber es hört ja wieder auf
      wenn ich das verstanden habe.
      Denke eher, dass es (wie Rene schon sagte) etwas mit dem Antriebsstrang sebst zu tun hat,
      so in Richtung Kreuzgelenke/Nagellager.
      Auch alle Bolzen der Kardanwellen prüfen.

      Im Differential (vorne/hinten) würde ein fehlender Zahn erstmal nicht auffallen,
      wird zermahlen, würde kein ständiges 5-6 mal Knacken verursachen.
      Hatte an einem der Spider Gears einen fehlenden Zahn, ohne
      Geräusche.
      Da würde auch kein Zahn überrutschen, dazu müsste ein Diff völlig fertig sein

      Warst du in letzter Zeit irgendwo am Antrieb zu gange?
      Hoffe, dass das Geräusch einigermaßen einzugrenzen ist.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • @wollimann, nein war ich nicht.
      Das letzte Mal war Sep. 2017 als wir das Getriebe rausholen mussten bei der Motorreparatur.
      Haste richtig verstanden. Knackt nur 5-6 mal kurz und schnell hintereinander und nur bei apruppten Gasgeben (um z. B. zu überholen) muss nichtmal bis zum Kickdown getreten werden.
      Mittwoch treffe ich mich mit @Rene13051 und er leiht mir seine beiden Ohren. :thumbsup:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Kermit schrieb:

      Ich vermute jetzt: 1. Differential HA oder 2. VTG.
      Moin Kermit
      Muss es denn gleich sowas komplieziertes sein !?

      Kann es auch ein Kaputtes Wellenlager hinten in der Steckachse sein ?
      Die Wellendichtung ist doch sowieso immer "fratze" und durch ein leichtes spiel der Welle
      kann doch durch Gasgeben das Kaputte Wellenlager anfangen zu knacken !
    • @xp-manne, ich hoffe dass es nichts kompliziertes ist.
      Die Exe läuft ja so ganz gut, nur das Knacken beim Beschleunigen stört mich da es jetzt auch schon bei relativ normaler Fahrweise zu hören ist.
      Ich möchte mit der Kiste nicht irgendwo abschmieren nur weil ich den knacken nicht auf den Grund gegangen bin. :saint:
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 380.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk