Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

VTG Borg Warner 4405

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VTG Borg Warner 4405

      Mein Freund hat ein Problem an seiner Ssang Yong Korando KJ,der Allrad schaltet nicht ein.Sehe gleiches VTG wie Explorer2.
      Gibt es einen Fehlersuchforgang?Welche Teile sind zu 90% immer zuerst beschädigt?
      Denke mir,da alles elektrisch angesteuert wird kommen sicherlich die elektrischen Komponenten zuerst Infrage
      Wo befinden die sich und wie prüft man diese?Gibt es Anleitungen oder Handbücher dazu?oder ist jemand hir bereit eine ferndiagnose zu starten über Skyp?
    • Ohne das Allradsystem vom Korando KJ im einzelnen zu kennen, sind es tatsächlich meistens die elektrischen Komponenten, die beim BW-VG ihren Dienst versagen.

      Neben dem prüfen der Sicherungen (4x4-System wird oftmals mehrfach belegt) ist der Stellmotor selber ist das erste Bauteil was geprüft wird.
      Der sitzt hinten direkt am VG.
      Den kann man abschrauben - am Stecker hängen lassen - und versuchen die Funktionen zu schalten. Tut sich was ?
      Die dreikant-Aufnahme im Stellmotor kann man auch verdrehen. Eventuell hängt der Motor in eine Endstellung oder dazwischen fest.
      Dann noch einmal den Motor ansteuern. Tut sich was ?

      Wenn nicht muss der Motor repariert - oder komplett gewechselt werden.
      Je nach dem was für ein Motor verbaut ist.
      Bei manchen kommt man an die Platine mit ihren Endanschlag ran. Dieser Anschlag ist oftmals zerbröselt und der Motor hängt in der Stellung fest. Kann man reparieren.
      Defekte Stellmotoren mit vergossener Platine müssen komplett gewechselt werden.

      Ist der Motor o.k. muss man weiter suchen. Schalter, Kabel etc...
      Viele Grüsse ... Falk
    • Hat das Fahrzeug einen Automatik Modus für den Allrad?
      Wenn ja wird der Allrad über die Nasskuplung zugeschaltet.
      Aber der Stellmotor müsse richtig stehen.
      Gibt es Bilder von dem VTG?
      Vor allem von den Kabeln am VTG und dem Stecker. Sowie Stellmotor .
      Das würde enorm helfen bei dem Versuch einer Diagnose.
      Gruesse Uli
      out of order
    • Im Hunday Terracan ist auch das BW4405 drin, wird also so sein.
      Die elektrische Zuschaltung wird beim Ssang Yong Korando KJ
      dann auch nicht anders als beim Explorer sein.
      Wird irgendene Lampe im Cockpit angezeigt?
      BW4405 with part numbers.pdf

      bw4405-2012_.pdf

      Stellmotor sieht so aus, lässt sich öffnen, aber Stellung des Deckels markieren.


      Neu:
      ebay.de/itm/4WD-Sperrschalter-…t8AAOSw~B1aOSa4:rk:5:pf:0

      VTG Korando sieht aber nicht genau so aus wie das BW4405 vom Explorer
      ebay.de/itm/Ssangyong-Korando-…IFFERENTIAL-/201933541320

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wollimann ()

    • Das ist eins vom Nachfolger.
      Hier reden wir vom Modell 97-2000.

      Gibt relativ wenig technische Infos im Netz.
      Der Allradantrieb funktioniert ähnlich wie in unseren SOHC Explorer II mit BW 4405 ohne 2WD-Funktion.
      Also permanent (Automatik) Allrad mit Schalter auf 4x4(high) und 4x4(low).

      2-Signallampen (4x4/4x4low) im Cockpit - sollten bei "Zündung ein" einen Selbsttest anzeigen.

      Unterschied zum Explorer: Auch die ABS-Sensoren liefern neben den Kardanwellensensoren am VG Infos für das 4x4-Steuergerät.
      4x4-Steuergerät sitzt wohl unter einem der vorderen Sitze.


      Gebe (verschämt :rolleyes: ) zu, mich vor Jahren mal genau für das Modell als Cabrio interessiert zu haben. 3.2L Mercedes 6-Zyl. … hörte sich nicht schlecht an.
      Besser war es, das ich Abstand davon genommen habe. ^^ Online-Communitiys und Infos sind ja wirklich sehr spärlich.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Gebe (verschämt ) zu, mich vor Jahren mal genau für das Modell als Cabrio interessiert zu haben. 3.2L Mercedes 6-Zyl. … hörte sich nicht schlecht an.
      Besser war es, das ich Abstand davon genommen habe. Online-Communitiys und Infos sind ja wirklich sehr spärlich.
      Man kann ja auch über den Tellerrand schauen :thumbup:

      Das VTG scheint aber einen Magnetspule im Innern zu haben nach den Bildern.
      Ansteuerproblem b.z.w. Sensoren liefern keine Werte, Kurzschluss im Stecker, Stellmotor steht falsch, Sicherungen durch, Steuergerät defekt.
      Messen am besten mit einem Oszilloskop ob Signale da sind.
      Ist im Bericht beschrieben: Verteilergetriebe Funktion und Aufbau, VTG Funktion und Aufbau
      Gruesse Uli
      out of order