U-Fahrschutz


  • Mal angehalten und dem Daumen hoch bekommen.


    Jetzt werden Halter angefertigt.
    Da es eine Limited Stoßstange ist passt Er nicht perfekt.
    Hierzu will mein Schweißer des Vertrauens entsprechende Teile zusammen bruzzeln.
    Dann werden die Teile für die Zukunft gegen die rote Pest geschützt.


    Material kommt von einem Bekannten Schlosser.
    Da die Teile angepasst werden, wird es sich etwas ziehen bis es endgültig an Ort und Stelle kommt.
    Aber da ich so ein Teil seit Besitz der EXe haben wollte, kommt es jetzt auf ein paar Tage auch nicht mehr an, da die Helfer auch berufstätig sind und mir in Ihrer Freizeit helfen.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Isser endlich bei Dir? :D
    Zugegeben, ohne Wagenheber würde das besser aussehen. :lol:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Eins der nächsten Bilder zeigt dann den endgültigen Montagezustand.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Mal im Ernst - zur besseren Optik würde ich da aber noch den "Lampenhalter" montieren.
    So ohne den wirkt das mickrig. :saint:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Jetzt mal nicht hetzen,
    es kommt eins nach dem anderen :D

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Sieht aus wie das Mittelteil vom damaligen Schiessler Gestänge.
    (hatte die Regierung damals strickt abgelehnt)
    SchiesslerUFS.jpgSchiesslerUFS_.jpg


    Um als Schutz durchzugehen sollte es schon gut befestigt werden,
    ansonsten ist es ein VA Kennzeichenhalter.
    Das dezente Mittelteil passt aber optisch ganz gut zum Explorer.


    Das Kleingeld für einen UFS im eigentlichen Sinne hatte ich nie über, aber gibt/gab?
    sogar was von der Stange.
    https://www.unterfahrschutz.eu/FORD/Teile/08.0200/anfang.htm


    Wenn man die Mittel/Möglichkeiten hat selbst zu bauen wird's meist am stabilsten,
    wie beim Reiner damals.

    (Bild von Reiner)


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Sinn ergibt der U-Fahrschutz bei uns nicht. Höchste Gelände Stufe war bisher mal ne feuchte Wiese :D .
    Ist für uns nur ein Zierelement, aber ich finde er passt gut dazu als Kennzeichenhalter.


    Den Bullenfänger selber finde ich optisch nicht sonderlich begehrenswert.


    Aber so ist es halt mit den Geschmäckern.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Erste Hefftung des Halters

    Geschweißt und Montiert ohne Wagenheber.




    Und so Heim gefahren

    Jetzt mein Problem, das Material am Rahmen vorne ist dünn, so das ich wenige Gewindegänge habe um die Schraube fest zu bekommen. Das reicht aber nicht.
    Unsere Ideen:
    Eine durchgehende Gewindestange, hier ist aber die Frage wegen evtl. Stauchung des Rahmens wenn die Schrauben angezogen werden.


    Mutter unten anschweißen, ist aber nicht die schönste Art und Haltbar???


    Unser Favorit, Stoßstange ab, in den Rahmen ein Flacheisen mit Gewinde an der passenden Stelle und so mehr Material zum fest Schrauben haben.
    Nur ist der Rahmen vorne offen um das entsprechendes Material rein zu schieben?


    Oder habt ihr ein anderen Vorschlag, bzw was wäre euer Favorit von unseren Überlegungen?


    Noch als Ergänzung, haben ein drittes Exemplar als Test angefertigt.
    Nach dem Schweißen in den Schraubstock eingespannt, langes Rohr angesetzt und ein paar Kilo (mich) angesetzt.
    Material ist Stabil, Schweißnaht auch.
    Ein massiven Knutsch mit stabilen Fels könnte es wohl deformieren, für unsere Gelände Ambitionen sollte es reichen.


    Mfg Kay

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

    Einmal editiert, zuletzt von Kay72 ()

  • Hat den Schweißer/Schlosser deines Vertrauens evtl. Fließgewindebohrer? Nutzt man zum Beispiel bei dünneren Blechen, um mehr Materialstärke und somit mehr Gewindegänge zu bekommen.


    Gruß
    Benni

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Du solltest von vorne auch ein entsprechendes Flacheisen mit Gewinde reinschieben können, ist dann nur etwas fummelei beim festschrauben.
    Aber Du kannst ruhig eine durchgehende Schraube benutzen, so ist ja auch der original Halter für den Frontbügel befestigt...


    Gruß Frank

  • IMG_20190328_132142.jpg
    Kann mir einer sagen wie groß die Öffnung ist?
    Wir wollen im Rahmen ein Flacheisen einsetzen, dazu brauche ich die Maße damit ich das passende Material besorgen kann, bevor ich die Stoßstange demontiere.
    Mfg Kay.

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • hoffe hilft

  • #jubel##jubel##jubel#
    Top.
    Damit kann ich arbeiten.
    (Zum Glück hat Uli sein schwarzen noch nicht zusammen geschraubt :D )
    Die Maße gehen an den Schrauber meines Vertrauens und dann Stoßstange ab, Flacheisen rein, und Verchromten Nummernschildhalter spazieren fahren.
    Mfg Kay

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(

  • Es ist vollbracht.

    U-Fahrschutz wurde am Samstag montiert.
    Haben ein Flacheisen durch die Stoßstangenaufnahme eingesetzt.
    Ins Flacheisen Gewinde geschnitten und montiert.
    Einzig eine evtl Demontage könnte ärgerlich werden.
    Haben das Flacheisen nur reingelegt, bei einer Demontage wird es frickelich die Löcher wieder zu finden.
    Aber bis es so weit ist...
    Mfg Kay

    mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage


    wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
    Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
    aktuell 305.000km


    Zur Zeit ohne ;(