Projekt NOAH

  • Guten Morgen zusammen,


    gestern habe ich einen heilen Lüfterkasten eingebaut und das Armaturenbrett wieder an seinen Platz verfrachtet, inklusive Airbags. Jetzt funktioniert wieder alles, naja fast alles.


    Die Hupe habe ich leider noch nicht zum hupen bringen können. Habe bisher alle Sicherungen (wirklich alle!) entnommen und auf Durchgang überprüft. An einigen Stellen waren zu kleine Sicherungen eingesteckt. Diese habe ich laut Angaben Werkstatthandbuch korrigiert.


    Die Relais habe ich bisher nur rausgenommen, angesehen und durchgetauscht (natürlich nur die gleichen). Vielleicht kannst du @werners mir kurz erklären, wie man ein Relais auf Funktionsfähigkeit überprüft?


    Weiterhin habe ich alle Stecker unter der Lenksäule gelöst und mit WD40 geflutet. Leider ohne Erfolg.


    Ich weiß noch, dass die Hupe nach dem Aufprall noch funktionierte, da plötzlich die Alarmanlage losging.


    Die Hupe selber habe ich mir noch nicht angesehen. Ich könnte mal die vom Schlachter einbauen. Was kann ich sonst noch tun um sie wieder zum hupen zu kriegen?


    Gruß Benni

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Relais sind elektrisch Schalter mit einem Steuerkreis und einem Arbeitskreis. Wenn der Steuerkreis geschlossen wird, schließt oder öffnet der Arbeitskreis (je nach Relais-Ausführung).
    Also, wenn du auf den Steuerkreis 12V gibst, mußt du an den Kontakten des Arbeitskreises eine Änderung messen können.


    Wd40 gehört nicht an elektrische Kontakte !!!! Nehme Kontakt- oder Elektronik-Spray.


    Nette Grüße
    Werner

    Live is a game

  • An einigen Stellen waren zu kleine Sicherungen eingesteckt. Diese habe ich laut Angaben Werkstatthandbuch korrigiert.

    Vorsicht! Die Angaben im in Betriebsanleitung und WHB stimmen nicht zwangsläufig mit der wirklichen Belegung überein, da ist öfter mal was geändert worden. Möglicherweise hast du jetzt einige zu große Sicherungen eingebaut....


    Undokumentierte Elektrowürmer


    Zu kleine Sicherungen ist nicht schlimm, schlechtestenfalls brennen die schnell durch. Bei zu großen Sicherungen kann es brandgefährlich werden, im wahrsten Sinne des Wortes....


    Also immer überprüfen, ob die Angabe auch stimmt....


    Mit dem WD40 an den Kontakten sehe ich nicht so kritisch, die Stecker/Kontakte im Auto sind eher grob und Materialien im Auto halten ne Menge mehr aus als beispielw. eine Elektronikplatine.... allerdings bringt einfaches einsprühen auch nicht viel, also Verbindung lösen, ein wenig Spray drauf und ein paar mal stecken und lösen. Die Reinigungswirkung ist ganz okay, auch wenn spezielle Kontaktreiniger in Verbindung mit anschl. Spülen besser ist.


    Also: Sicherungen noch mal prüfen, Sicherung ziehen, checken, was alles nicht geht und nachsehen, welcher Stromkreis das ist und welche Stärke die Sicherung haben muss. Sonst besteht die Gefahr, dass die Karre abfackelt.....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Hi Winne, mir sind nur ein paar 7,5A Sicherungen aufgefallen. Laut WHB sollten es 10A sein. Da mach ich mir keine Sorgen. Beim Explorer gibt es meiner Meinung nach keinen einzigen Stromkreis, der mit 7,5A abgesichert wird. Von daher alles Gut. Ich prüfe trotzdem nochmal welche Stromkreise das waren.

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Beim Explorer gibt es meiner Meinung nach keinen einzigen Stromkreis, der mit 7,5A abgesichert wird

    deine Meinung in allen Ehren, aber wie viele mit 7,5 A willst du wissen? ;)


    Dass der Explorer 2 Kästen hat weißt du?

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    Natürliche Blödheit schlägt künstliche Intelligenz....


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Die Hupe gibt auch gerne mal ihren Geist auf.


    Ich würde die einfach mal direkt ansteuern/testen.
    Radhaus Fahrerseite vorne etwas lösen, dann kommt man halbwegs easy hin.

    Viele Grüsse ... Falk

  • Also meiner als SOHC hat mehrere Stromkreise die mit 7,5 A abgesichert sind. ;)
    Ich würde mich also nicht auf das WHB verlassen und auch nicht unbedingt auf den Schaltplan in der Bedienungsanleitung. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 452.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Guten Morgen,


    also wie gesagt habe ich nochmal die betreffenden Kreise geprüft. Es funktioniert alles. Bezüglich der 7,5A habt ihr mich eines Besseren belehrt. :D Habe ich bisher in noch keinem Fahrzeug gesehen.


    @Winne2 ja mir ist bekannt, dass die Exe 2 Sicherungskästen hat plus einen Relaiskasten neben dem Hauptsicherungskasten. ;)


    Leider konnte ich gestern nicht so viel tun. Ich habe das Armaturenbrett vervollständigt und die 12V Steckdose neben dem Aschenbecher angeschlossen. Da hat der Vorbesitzer den Stecker abgeschnittenen...


    Hupe schaue ich mir demnächst an.


    Nen schönen Tag gewünscht,
    Benni

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Tag die Herren,


    kleines Update nach einer ganzen Weile Ruhe. Konnte am Wochenende wieder etwas schrauben. Vorab, die Hupe hupt nun wieder. Hatte doch tatsächlich eine Sicherung übersehen. :whistling:


    Nun ist die Front wieder fast fertig. Nicht wundern, die Zusatzscheinwerfer kommen da nicht hin. Dazu komme ich später noch. IMG_20190714_194018.jpg



    Wir ihr seht fehlen u.a. noch die Standlicht-Blinker-Scheinwerfer. Das Problem: Die Aufnahmen der Gehäuse der Scheinwerfer waren überall abgebrochen. Die Kunststoffverglasung der Scheinwerfer aus dem Schlachter sind völlig trübe und gelblich und passen somit überhaupt nicht zu den Hauptscheinwerfern. Die Lösung: Gehäuse von den Schlachter-Scheinwerfern mit der Kunststoffverglasung des Unfall-Wagens verheiraten.


    IMG_20190713_174048.jpgScheinwerfergehäuse vom Schlachter.


    IMG_20190713_174141.jpgRückstände des Klebers entfernt



    IMG_20190713_174205.jpgDie Einzelkomponenten...


    IMG_20190714_193849.jpg...mit einander verheiratet. :D


    Heute Abend bzw. im Laufe der Woche werden die frisch verliebten Paare eingebaut.

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

    • Nun komme ich zu den Zusatzscheinwerfern. Ich habe dafür ein paar Custom Teile angefertigt. Die Scheinwerfer haben neue Schraubklemmen bekommen. Die alten verchromten Plastikteile sind teilweise gebrochen und abgestumpft. Hierzu habe ich mir ein Aluprofil 10x8mm genommen und in die richtige Länge geschnitten, gebohrt, gefräst und zu guter Letzt geschliffen und gebürstet. Sieht gleich viel besser aus.

    IMG_20190714_193957.jpg
    IMG_20190714_193949.jpg



    Die Scheinwerfer befinden sich momentan nur übergangsweise auf den Halterungen für den Bullenfänger. Die Halterungen habe ich ebenfalls in der gleichen Optik (allerdings aus V2A) hergestellt. Die Verkabelung der Scheinwerfer war auch uberholbedürftig. Das verbaute Relais war zwar in den Stromkreis integriert, jedoch so, dass der eigentliche Einsatzzweck nicht gegeben war. Um die Kabellängen besser dimensionieren zu können, habe ich die Scheinwerfer erstmal auf die Halterungen des Bullenfängers geschraubt.


    Hier noch einige weitere Impressionen:


    IMG_20190714_194033.jpgIMG_20190714_194029.jpg
    Gruß,
    euer Benni

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung

  • Schöne scharfe (Fußgänger gefährdende) Kanten begeistern jeden, der sich Fahrzeuge etwas genauer anschaut (TÜVer, Polizisten, etc.) :lesen:

    Live is a game

  • Die schönen scharfen Kanten werden ja zum Glück durch die weichen Rundungen des Bullenfängers umschlossen. ;)

    Ford Explorer U2
    Baujahr 96, EZ 12/97
    4.0 OHV 115 KW Automatik
    Sidepipes, Bullenfänger, 275/60/R17, Spurverbreiterung