ZV funktioniert nicht richtig

  • Hallo Leute,


    kaum ist eine Baustelle beseitigt, tut sich die nächste auf.
    Habe heute festgestellt, dass meine ZV nicht mehr schließt. Öffnen = ok, Schließen = Null. :/
    An den beiden FBs liegt es definitiv nicht, da sind Anfang diesen Monats erst neue Batterien reingekommen.
    Also, Öffnen über FB und Taster in den Türen (Fahrer, Beifahrer) funktioniert.
    Nur Schließen will er nicht. Weder über FB, noch über die Taster.
    Da liegt irgendwo ein "zentrales" Elektrik-Problem an.
    Aber wo soll ich suchen?
    Sicherung und Relais dürften ausscheiden, weil er ja geöffnet werden kann.
    Massekabel? Habe ich heute bei dem Pieselregen nicht kontrolliert.
    Bin für jeden Hinweis dankbar. :deal:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • das wird lustich.... Empfängermodul ist hinten links unter der Klappe.... von da geht ne Steuerleitung im Bodenkabelbaum nach vorne, ist irgendwo über einen Verbindungspkt. weiter verschaltet. Besagter Punkt sollte angeblich unter dem Fahrersitz sein, hab ich aber nicht gefunden....


    Warte, bis besseres Wetter ist, dann kann man entspannter den Teppich hochrupfen.

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Kann da eventuell auch die AHK mitspielen?
    Also am Modul hinten habe ich schon geschaut. Nix auffälliges und Kontakte sind auch nicht von der braunen Pest angefallen.
    Ich vermute ein Masseproblem oder Kabelbruch.
    Oder aber einen defekten Stellmotor?
    Weiß allerdings nicht wie der sich bemerkbar machen würde. ?(

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • wenn's von innen über die Tasten geht, sind Stellmotoren und Masseverbindungen okay. Die Elektrik ist dermaßen verwurstelt, wenn ich's noch halbwegs zusammen bekomme, geht die Steuerleitung vom Modul nach vorne, von da aus wieder zurück zu den Relais und weiter zur Heckklappe.


    Ich hab dann mit messen so einigermaßen herausbekommen, wer was wo schaltet und Kabel soweit gebrückt, dass es weitgehend funktioniert. Nur die Innenverriegelung beifahrerseitig funzt nicht, kann ich aber mit leben...


    Bei mir fing es so an, dass die Funkverr. erst unwillig, dann gar nicht mehr ging und sich dann nach und nach auch die Funktioenen der Innenverriegelung verabschiedet haben. Mit ziemlicher Sicherheit ist dieser ominöse und nicht gefundene Verteilerpunkt zerbröselt.


    Könnte ein nettes Bastelprojekt auf dem Treffen werden..... :D ich bring ein Messgerät mit.


    Ich hätte noch eine Woche später jeden Autoelektriker geteert und gefedert.... :cursing:

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Mal Fehler ausgelesen ???


    Meldung könnte wie folgt lauten = Masseschluß am Verriegelungschalter oder so ähnlich.


    Nächste Fehlerquelle = unter der "Fußleiste" wo sämtliche Kabel Fahrerseits lang führen

    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • Nächste Fehlerquelle = unter der "Fußleiste" wo sämtliche Kabel Fahrerseits lang führen

    ne, ist der Kabelstrang, der im Fußraum hinten unter dem Teppich nach vorne geht.... auf dem Irrweg war ich auch ;)

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • auf dem Irrweg war ich auch

    ok, war ja nur ne Idee :-)

    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • Ich kenne eigentlich auch nur den Strang in der Einstiegsleiste fahrerseitig.
    Weiß aber auch, dass der Sitz mehrere Stecker / Kabel hat. Aber wo die herkommen habe ich noch nicht ergründet.
    Ok, erstmal Danke für die Tipps.
    Werde Samstag auf Erkundung gehen, inklusive Fehler auslesen.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Fahrerseite hintertür unter dem Teppich(leiste ab und ecke vom teppich hochklappen) kabelstrang,wenn ich mich nicht Irre ist es rosa/gelb und rosa/grün-Verbindung prüfen

  • Weiß aber auch, dass der Sitz mehrere Stecker / Kabel hat.

    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • Fahrerseite hintertür unter dem Teppich(leiste ab und ecke vom teppich hochklappen) kabelstrang,wenn ich mich nicht Irre ist es rosa/gelb und rosa/grün-Verbindung prüfen

    Hatte das Problem auch mal gehabt, weiss nur nicht mehr ,ob alle Türen betroffen waren oder nur eine.
    Insofern stimme ich Snow01 zu. Da würde ich zuerst mal nachsehen.


    Edit: Im Bild ganz rechts das Kabel wurde geflickt. Irgendwas mit rosa und grün.


    Gruss,
    Frank

  • Irgendwas mit rosa und grün.

    jetzt, wo du es sagst..... rosa/hellgrün und rosa/orange waren für Ver- und Entriegelung....


    Kermit, teste mal, ob die automatische Verriegelung beim Losfahren und ALLE Schalter innen (nicht dem Kofferraum vergessen) funktionieren....


    Wenn das Wetter später so ist, dass es mir das Handy nicht aus der Hand pustet oder schwemmt, geh ich mal schauen/knipsen

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Moins Jungs.
    @Winne2, brauch ich nicht testen - das war das erste was nicht funktionierte - die automatische Verriegelung beim Anfahren. X/
    Und bei mir sieht die Dichtung auch nicht besser aus. :whistling:

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • die automatische Verriegelung beim Anfahren.

    Sowieso komisch, wie sich das bei unterschiedlichen Baujahren verhält.
    Meiner hatte das noch nie, andere haben das wohl.
    Lässt sich Abschalten/Deaktivieren, soll aber manchmal nach Abklemmen der Batt.
    wieder aktiv sein.


    Selbst zum Glück (klopf auf Holz) noch keine Probleme mit ZV,
    aber der Kabelbaum hintere Tür fahrerseitig soll meist der Ursprung
    für Probleme der ZV sein. Gefolgt von Kabelbrüchen in Türgelenk/Durchführung
    und Masseproblemen in den Türschaltern.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • dann ist es die Ansteuerung des Relais, geht vom Modul nach vorne, trifft sich am Verbindungspunkt mit dem vom Steuergerät, das den Impuls zur autom. Verriegelung liefert und geht zurück zum Relais.... schön umständlich, wie eigentlich immer in der KFZ-Elektrik <X


    Wenn sich die Funktionen nach und nach verabschiedet haben, dürfte es das gleiche Problem sein wie bei mir.....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • X/:S
    Dann steht mir wohl ein umfangreiches Bastelprogramm am WE bevor.
    Hoffentlich hält das Wetter einigermaßen. 8|

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • @wollimann, Danke. :lol: Der war gut.
    Hab ich doch auf meinem Schubsphone. ;)

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Also momentan sieht alles nach einer mechanischen Blockierung in der Beifahrertür aus.
    Die lässt sich nichtmal mit dem Stift innen verriegeln. Sporadisch von außen mit dem Schlüssel, aber auch nicht immer. ?(

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Die Popniete ist noch fest?
    Geht das Schloss auch schwer?
    Gestänge lässt sich nicht rauf/runter bewegen?


    Denke da fehlt ein wenig Schmierstoff, evtl?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Kleine Warnung:
    Bei mir bewirkte der Link ein Boardabsturz. Die Seite scheint also irgendwie faul zu sein.
    Deshalb nur auf eigene Gefahr öffnen.


    @wollimann, noch nicht wirklich. :(
    Bisher habe ich alle Türen die Verkleidungen ab, einen neuen Stellmotor in allen Türen angeschlossen um zu testen, ob einer der Motoren die Ursache sein könnte.
    Leider ohne Ergebnis. ;(
    Jetzt benötige ich erst einmal eine neue Schließeinheit für die Beifahrertür.
    Die blockiert komplett. Weder Schließen noch öffnen mit Schlüssel oder über Pin.
    ZV über FB geht nur Öffnen, bei Schließen macht die keinen Zuck. X(


    Edit:
    Fehler auslesen brachte nichts. Ist nichts hinterlegt außer 2 Fehler die mit der ZV nichts zu tun haben
    1. Fehler = VSS Antriebswelle verschlissen (Geschwindigkeitssensor am Getriebeausgang)
    2. Fehler = B1352 - Zündschloss, Stellung 0

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • bei Schließen macht die keinen Zuck.

    hast du dabei mal außen den Öffner angehoben, da brechen doch leicht die Federn,
    war doch ein bekanntes Übel oder nicht?


    Schließeinheit

    Also der Schließzylinder ist fest? Den muss man doch gangbar bekommen.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • Zur Zeit habe ich alles, inklusive Schließzylinder, mit WD40 geflutet.
    Federn vom Griff sind i.O., haben ja nur die Aufgabe die Griffschale festzuhalten.
    Wären die weggebrochen würde es während der Fahrt an der Tür etwas klappern. ;)
    Mehr nicht, denn die Federn haben nichts mit dem Gestänge oder der Schließeinheit zu tun.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Wenn du die Griffschale hochhebst entriegelt das doch das Schloss, oder?
    Also ich seh da jede Menge Gestänge die irgendwas bewirken.


    Wolle


    Hatte mal das Schloss (Schnapper mit den 2 Klauen) per Hand ausgelöst,
    danach ging garnichts mehr, nicht vor und zurück, obwohl alles gut geschmiert ist.
    Musste es ausbauen und wieder frei machen (keine Erinnerung mehr wo :S )
    Und das alles mit dicken Griffeln :cursing:
    Türinnereien sind nicht lustig.

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

    Einmal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • So @wollimann, damit wir nicht aneinander vorbei reden - hier mal ein Foto von einem Türgriff dessen Feder gern brechen.

    Die Federn halten nur die äußere Griffschale in Position.

    Und in einer der beiden länglichen Ösen wird je nach Tür das Gestänge eingehängt.

    Das hier ist eine Schließeinheit (leider Fahrertür) und in der blockiert etwas die gesamte Funktion, oder besser das Öffnen und Schließen mit Schlüssel oder ZV.
    Öffnen über die Griffe innen wie außen geht. ?(

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 440.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk