Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Motordrehzahl regelt nicht runter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hallo zusammen,
      wünsche euch noch schöne Ostern.

      Habe die Feiertage genutzt um wieder etwas zu machen.
      Heute mal STG angelernt.
      Aber ohne besonderes Ergebnis ;( .
      Dann wieder ausgelesen
      EX 21.04.2019.txt

      Was mir beim Fahren aufgefalen ist, versuche ich mal zu beschreiben:
      Beim Fahren in D geht die Drehzahl gar nicht runter, hält sich immer über 1500 U/min, egal wie langsam ich bin.
      Beim schalten in N bleibt die Drehzahl auch über 1500.
      Wenn ich an halte dauert es ein paar Sekuden bis zur Leerlaufdrehzahl sich einpendelt (wie gehabt).
      Bergab rollenlassen in N und die Drehzal bleibt, wenn ich dann in D schalte das selbe Problem, drehzahl hoch und bleibt über 1500 egal wie langsam ich fahre.
      Dadurch habe ich halt immer Vortrieb, ob ich will oder nicht.
      Ob das zusammenhängt weiß ich leider nicht.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Hallo Uli,
      unter stehen meine ich an einer Kreuzung, Ampel anhalten.
      Dann hält sich die Drehzahl um 1500U/min. Dann regelt die Drehzahl wieder runter auf normalen Wert von ca 750 U/min.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      dann werde ich morgen nochmal ne runde fahren.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Feldweg schrieb:

      TP-Sensor Wackelkontak, locker, defekt.
      Spannung zu groß? Über 1 V
      in Ausgangslage 0,9 und steigt auf 3,4 wenn ich die DK langsam öffne, steigt konstant ohne größere Sprünge.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Schau mal in den Bericht TP einstellen. Hab da andere Spannungswerte noch im Kopf. Bin mir aber nicht mehr sicher.

      Hab deinen Bericht nochmal durchgelesen. Hatte gefragt ob du die Dk mal mit der Hand "zugedückt" hast über die Welle vom Seilzug.
      Hab aber keine Antwort gefunden, oder ich hab sie übersehen. Dieser Test ist echt wichtig! Dauert ein paar Sek. und man muss auch nichts Aushängen. Gegebenenfalls die Abdeckung mit 4 Schrauben entfernen.
      Gruesse Uli
      In Mutterschutz (M 12 ;) ) bis auf weiteres
    • Neu

      Korrektur in dem Bericht steht leider auch nicht die max. Spannung die der Sensor liefert. Aber 0,9 V ist schon recht nieder. Eventuell ist das Messgerät ungenau da der obere Wert auch weit unter 4V liegt. Hab da noch diesen Wert im Kopf.

      Diese Effekte treten aber auch auf wenn der LLR defekt ist. Würde aber erst da mit der DR noch kurz testen bevor du einen LLR besorgst. ;)
      Gruesse Uli
      In Mutterschutz (M 12 ;) ) bis auf weiteres
    • Neu

      0,94- 0,97 habe ich vom wolliman (hier im Threads genannt).

      Habe schon wieder so viel durchprobiert, so das ich nicht sagen kann ob ich den DK-Test gemacht habe.
      Morgen teste ich nochmal und werde berichten.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Winne,
      recht hast du, ist halt so wenn man es schnell macht/ erledigt haben will :D
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Ihr habt Recht, nicht "eben schnell mal".
      Habe das Wetter genutzt um im Garten die Klappstühle auszuprobieren :D .

      Zum Fahren heute daher nicht mehr geschafft :D .
      Aber dann doch noch ein wenig gemessen am TPS.
      Habe von Wollimann ein Link bekommen :thumbup: .
      easyautodiagnostics.com/ford/4…4L/tps-diagnostic-tests-1
      Danach mal getestet.
      Es sind 3 Test für TPS genannt.
      1. Test bringt 5,11V wie gewünscht.
      2. Test bringt 12,31V, auch i.O.
      3. Test liegt bei 1,04 im Ruhestand und 4,51v bei voll geöffneter DK.
      Somit 0,1V über den Wert im Ruhemodus. Kann das Ursächlich sein.
      Alles mit eingeschalteter Zündung.

      Macht es was aus das P1000 noch steht? Kann dieser Fehler evtl. die Werte verschieben?

      Morgen mit der Dicken ins Geschäft und auf dem Heimweg ein Umweg zum anlernen.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Kay72 schrieb:

      Macht es was aus das P1000 noch steht?
      das heißt, das das Steuergerät die Grundzyklen noch nicht absolviert hat und somit noch keine Werte adaptiert. Den TPS solltest du auf jeden Fall richtig einstellen, 1,04 heißt für das Stg erst mal, du gibst etwas Gas, das wird zwar bemerkt und kann durch die anderen Sensorwerte im gewissen Rahmen korrigiert werden, dauert aber und kann auch so ein Verhalten hervorrufen.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Neu

      wenn ich mich nicht irre, kann man per Forscan auch den TPS-Wert live auslesen (kann's gerade nicht überprüfen), da kann man schön mit Laptop auf dem Schoß schauen, was der macht wenn Drehzahl erst zu hoch und dann auf Normalwert sinkt.....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Neu

      Feldweg schrieb:

      und wenn die DK doch nicht ganz schließt ist die Spannung auch zu hoch.....
      Was macht der Handtest?
      Asche auf mein Haupt.
      Werde es nachholen und berichten.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Kay72 schrieb:

      Macht es was aus das P1000 noch steht? Kann dieser Fehler evtl. die Werte verschieben?
      Ist ja kein Fehler, eher ein Hinweis und sollte nichts beeinfussen.
      Ist die DK von innen sauber? Keine Ablagerungen am Rand was evtl.
      das richtige Schließen verhindern könnte?
      Die Klappe muss auch so justiert sein, dass sie gerade noch nicht
      klemmt wenn sie zu ist (Daher der Lack auf der Einstellschraube).
      Der Sensor Wert kann bis 1Volt betragen, sollte aber nicht drüber
      liegen.
      Tippe eher auf den Tempsensor der beim 2001er im MAF integriert ist,
      oder eben das Leerlaufregelventil.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Neu

      DK wurde innen wie außen gereinigt.
      Keine Ablagerungen die ein schließen oder öffnen beinträchtigen.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      Leider hast du ja immernoch diese Codes,
      langsam glaube ich dass das doch bald unterschiedliche Baustellen sind.
      Und die kommen alle immer wieder?

      DTCs im PCM: P0171, P0174, P1000 -> Lean Code beide Bänke -> zuviel Luft (Nebenluft kann durch MAF nicht gemessen werden
      oder zu wenig Sprit (Einspritzdüsen, Benzinfilter dicht, Benzinpumpe nicht genug Druck, Benzindruck geht schon im Tank flöten-> Druckregler)




      DTCs im DSM: B1676
      The B1676 code is set when the Anti-Lock Brake System (ABS) module detects system voltage is less than 9 volts or grater than 19 volts for more than 8 seconds. In other words if the battery voltage is too low or the alternator is not charging properly the B1676 code will set.


      DTCs im GEM:
      P1804, 4WD High Indicator Circuit Failure -> möglicherweise der Stellmotor
      B2105, Throttle Position Input Out of Range Low
      P0500, Vehicle Speed Sensor Signal Circuit Failure (der im Getriebe oder der an der Hinterachse???)
      B1352, Ignition Key-In — Circuit Failure

      Oder doch nur ein fieser E-Wurm?
      Batt war doch ok oder?

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Neu

      @ Uli
      DK Test gemacht, von Hand zugedrückt, keine Änderung.

      @wollimann
      Batterie ist in Ordnung.
      Ruhespannung liegt bei 12,8 V
      Bei laufenden Motor kommt in der Batterie 14,3 V an
      LiMa bringt 14,8V.
      P0174 habe ich schon öfter gehabt, kommt ab und zu wenn Motor warm ist, jedoch so kalt das er wieder auf Benzin startet. Aber sonst keine weiteren Auffälligkeiten.

      Morgen mal ins Geschäft zum anlernen, mal schauen ob ich P1000 weg bekomme.
      Am WE mal zu meinem Bruder, der ist in der KFZ-Elektrik besser wie ich, hat auch das bessere/ genauere Equipment.
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Neu

      @Kay72
      Das ist schon mal sehr gut.
      Gab mal ne DK bei der die Lager ausgeschlagen waren und hab auch schon von neuen Rückholfedern für die DK gelesen.
      Dann wäre alle weiter Sucherei erfolglos geworden...
      Gruesse Uli
      In Mutterschutz (M 12 ;) ) bis auf weiteres