Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Servolenkung kann man die einstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servolenkung kann man die einstellen

      Hallo Leute ich habe mal wieder eine Frage,ich finde das die Servolenkung bei meinen Explorer extrem leicht ist ( ich bin es von meinem 91 Ford Probe gewohnt das die Lenkung schwergängiger ist) kann man die Servoeinstellung am Steuergerät auf schwergängiger einstellen?Beim Probe hat man am Steuergerät 3 Einstellstufen hat das der Xp auch?Und wenn ja wo sitzt das Steuergerät und der Einstellungsschalter.
      Wär über paar Infos dankbar.
      MfG Jürgen
    • Das Steuergerät findest Du unter dem Armaturenbrett Beifahrerseite hinter dem Airbag. ;)
      Um da ranzukommen muss alles raus.
      Das hat keine Schalter zum einstellen sondern nur Software und einen langen Stecker zum (im) Motorraum.
      Wenn Deine Servolenkung leichtgängig ist dann freue Dich doch. Das heisst nämlich, dass die Servopumpe noch ordentliche Arbeit macht. ;) ^^
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 395.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Der Explorer hatte auch ab Werk keine exakte Lenkung,
      kann mich gut daran erinnern, dass ich ich von verflossenen Autos
      mit Servolenkung auch einen direkteren Kontakt gewohnt war.
      Der Explorer ist nun seit über 250tkm bei uns und die Lenkung
      wird irgendwie immer leichter.

      Bin der Ansicht, dass durch einen gewissen Verschleiß die internen Bauteile
      etwas "ausgelutscht" sind und somit leichtgängiger werden.
      Wechselt man die äußeren Spurstangenköpfe und die inneren Spurstangengelenke aus,
      dann ist das "Gefühl" der Lenkung etwas besser.
      Insgesamt hängt das schwammige/leichtgängige Gefühl auch noch von der vorderen Aufhängung ab
      (obere/untere Traggelenke, Koppelstangen).
      Soviel ich weis kann man die Lenkung mechanisch nicht einstellen, habe sie aber auch noch nie zerlegt.
      Elektronisch einstellbar ist sie schonmal garnicht, dazu bräuchte man ein Magnetventil welches den Druck teilweise umleiten
      müsste.

      Die Zahnstangenlenkung ist ja auch simpel aufgebaut,
      Öl unter Druck geht rein, kommt ohne Druck wieder raus
      und geht zum Kühler und zur Pumpe zurück.
      (Habe eine Ersatzlenkung mit 90tkm hier liegen, dort ist Alles noch eine Spur strammer.)



      Details
      lenkung.pdf

      Die Lenkungen sind bei heutigen Fahrzeugen doch etwas direkter.
      Vergleich zum 97 Explorer (kann man das überhaupt vergleichen, bei den Amis ist doch alles butterweich.)
      - 2004 Ford Fiesta, leicht im Stand, jedoch einwandfreie Rückmeldung in Kurven.
      - 2006 Ford Ranger Zahnstangenlenkung -> etwas präziser, jedoch auch leichtgängig.
      - 2018 Ford Kuga -> sehr direkt, angenehme Lenkkräfte.

      Gegen eine leichte Lenkung spricht doch erst einmal nichts, oder?
      Ist doch beim Rangieren angenehm.

      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • Blacky18000 schrieb:

      ...ich finde das die Servolenkung bei meinen Explorer extrem leicht ist
      Ich finde sie jetzt nicht über die Maßen leichtgängig.
      Kommt auch etwas auf die gefahrene Reifenbreite an. Je schmaler und (zu)viel Luftdruck, umso leichter.

      Eventuell ist auch deine Spur etwas/leicht verstellt.
      Wenn die Vorspur nicht korrekt eingestellt ist (also bei 0 oder mehr) dann wird/fühlt sich das Lenkrad "leicht" an und Auto läuft ständig etwas auf der Geraden nach links/rechts weg.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Danke an alle für die Antworten.,Spur werde ich kontrolieren lassen ,Luftdruck ist bei 2,5 Bar.Ich dachte nur das der 1995 er Explorer vieleicht wie bei meinen 91 er Probe eine mechanische einstrllung hätte (Schalter oder so) .Aber Ok mit der leichten Lenkung kann ich gut leben,ist ja auch kein Rennwagen .
      Danke für die Antworten.
      Mfg
      Jürgen