Benötige Hilfe bei der Ersatzteilsuche

  • Hallo,


    ich arbeite immer noch mit Hochdruck an der Instandsetzung meines Explorer doch jetzt ist leider wieder ein mal, ein größeres Problem aufgetaucht.
    Aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Und zwar benötige ich für meinen Explorer BJ. 2004 neue Spurstangen für hinten außen. Grundsätzlich sollte man jetzt meinen das dies bei einem Verschleißteil kein Problem sein sollte, doch weit gefehlt. Bestellt habe ich welche in den USA und auch eingebaut, doch leider ist der Kopf am Ende etwa 5mm dicker als bei den verbauten und so schleift er an meinen 16" Felgen. Bei RockAuto habe ich schon geschaut, doch alle Angebote schließen 16" Felgen aus. Bei Ebay habe ich auch schon geschaut doch viel dort schließen auch 16" aus und bei den anderen sehen die Bilder aus als wären es die Falschen.
    Nur so langsam gehen mir die Ideen aus. Hat hier vielleicht jemand eine Idee oder die Passende Teilenummer für die Spurstangen?


    Liebe Grüße


    Manfred

  • Hallöchen,


    genau sowas ist das, allerdings brauche ich die mit einem sehr flachen kopf damit sie nicht an der 16" Felge schleifen. Eine Teilenummer steht leider nicht mehr auf den alten Teilen und die Teilenummer, von Wollkamm, ist auch für die mit Standart Kopf.
    Ps. ich kenne die Teile nur als Spurstangen oder als Axialgelenk, ich meine auch im Englischen haben die den gleichen Namen (Nr. 7 = Tie Rod).
    Und man stellt damit hinten die Spur ein. 17" Felgen sind leider auch keine Alternative da ich das Fahrzeug in Originalzustand belassen möchte. Ich habe auch mal ein Bild angehangen.

  • Ich habe ja Original Felgen und die Teile habe ich nach dieser Teile Nr. bei EBAY.com (MAC Autoparts) bestellt, doch diese passten leider nicht.


    Viele Grüße


    Manfred

  • 17" Felgen sind leider auch keine Alternative da ich das Fahrzeug in Originalzustand belassen möchte.

    Hallo Manfred,
    dass Du deinen Explorer (möglichst) original erhalten möchtest, finde ich sehr gut. Ich selbst bin auf dem gleichen Trip. :)
    Nur ... m.W.n. sind beim Jahrgang 2004 sowohl 16'' als auch 17'' Felgen Standard. Wenn es bei deinem mit der Beschaffung der passenden Spurstangen so schwierig ist (warum auch immer), dann würde ich mir an Deiner Stelle die 17'' drauftun und gut ist.

    sonnigen Gruss
    Bernd


    XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
    revived/maintained by Christian, Nene & me

    Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln

  • doch diese passten leider nicht.

    Dann Frage ich mich wie der vom Band gelaufen ist ?(


    Wenn du ein Ford Originalteil 2L2Z-5A972-AA betellt hast
    https://www.ebay.com/itm/FORD-…7b5391:g:lHsAAOSwh6dbeE~N
    dann sollte es passen und nicht an original Felgen schleifen.


    Wenn du ihn im original Zustand belassen willst, musst du auch OEM Teile einbauen.
    https://i.ebayimg.com/images/g/s5kAAOSwuMRbeE~R/s-l1600.jpg


    Du hast bestimmt die hier bestellt
    https://kyozoufs.blob.core.win…es/_18/17368/17367860.jpg


    Evtl. könnte man Spurplatten verwenden damits nicht weiter schleift?


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

    2 Mal editiert, zuletzt von wollimann ()

  • Dann Frage ich mich wie der vom Band gelaufen ist ?(

    wahrscheinlich gelaufen und nicht gerollt :lol:


    Die Mysterien des Explorers.... ?(

    Gruesse Uli
    traue keiner Reparatur die du nicht selbst vermurkst hast :P
    Wenn der liebe Gott gewollt hätte dass ich laufe, hätte er mir 4 Fuße gegeben und nicht 2 Hände zum lenken. :D


    Ford Explorer XP I - Louisville Kentucky United States - 19.04.1993 - 4.0 V6 OHV 12V EFI - 188000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 16.12.1996 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 290000 Km 09.2019
    Ford Explorer XP II - Louisville Kentucky United States - 13.05.1998 - Cologne V6 4.0 EFI (SOHC) - 230000 Km 09.2019

  • Dann Frage ich mich wie der vom Band gelaufen ist ?(

      Als Sonderanfertigung für die US-Military Police. ;):D

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Sonderanfertigung für die US-Military Police

    Könnte sein, eher unwahrscheinlich.
    Auf dem Bild , rechtes Teil
    https://explorer-board.de/atta…80-trailing-arm-ford-jpg/
    sieht man das es kein OEM Teil ist.
    So einen Spannring würde Ford nie verwenden,
    nur die Chinucken.


    Wolle

    Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 265ooo,
    VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas

  • ;) Aus dem Profil:
    "ehemaliges Fahrzeug der US Military Police mit diversen Umbauten"


    Also können wir uns bei diesem Fahrzeug auf einige Überraschungen (Veränderungen) einrichten. ;)


    Trotzdem @wollimann ist der Kugelkopf rechts im Bild etwas zu stark geraten von der Höhe her. Ob nun mit oder ohne diesem Halte-/Spannring.

    Gruß Schumi


    Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D


    XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
    1FMDU34E2XUA43038
    Motorwechsel bei 336.500 km
    Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
    Aktuell: 430.000 km


    Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk

  • Wie ich damals schon schrieb


    Wenn es wirklich ein original Behördenfahrzeug ist, kann es mit Teilen eh etwas schwerer werden, da dort (original) fast alle Bauteile verstärkt verbaut wurden und nicht der zivilen Ausführung gleichen.

    Und meine Glaskugel hatte mal wieder einen unvernebelten Blick 8) aber solche "Randbemerkungen" werden ja gerne überlesen / ignoriert.

    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • naja.... aber verstärkte Bauteile sind ja jetzt nicht dünner..... ;)


    Und ist ja auch die Frage, für welchen Einsatz in welcher Behörde, zu Kontrollfahrten auf dem Flugplatz sicher kein verstärkter Rahmen, größere Ölwanne usw.... da werden eher Kisten mit so magerer Ausstattung geordert, die sich der Hersteller nie trauen würde, Normalkunden anzubieten....

    Gruß Winne


    Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten


    99er XLT SOHC 2xx PS
    Prins VSI

  • Soweit ich das kenne gibt es Standartbehördenfahrzeuge die alle die selben Verstärkungen etc.pp haben und werden dann je nach Einsatzort modifiziert und es sind so oder so keine normalen Privatkundenfahrzeuge.

    Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
    ==============================================
    Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
    Ja, dass bin ich.
    War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

  • So jetzt bin ich etwas schlauer, also tatsächlich gibt die Teilenummer hier keinen genauen Hinweis. Der Unterschied ist ob es Originalteile oder Zubehörteile sind, die Nummer ist bei beiden gleich.
    Zum Originalzustand ist mir das äussere Erscheinungsbild schon wichtig, würde ich aber nur Originalteile kaufen, wäre das Projekt nicht mehr realisierbar. Allein die benötigten Spurstangen kosten in Deutschland 220€ + Mehrwertsteuer (pro Stück) und da der Wagen in so schlechten Zustand war/ist hätte ich bei Verwendung von ausschließlich Originalteile wahrscheinlich 1. neuen Explorer kaufen können.
    Auch die Annahme das der Wagen nur dürftig ausgestattet war stimmt, alle benötigten Sonderumbauten sind von der US Army nachgerüstet worden.
    Leider wurde aber auch in Deutschland viel an dem Fahrzeug gebastelt bis ich ihn erhalten habe, was ich jetzt in mühevoller Arbeit wieder rückgängig mache. Ein grosses Problem sind hier auch die Original US Army Teile wieder zu bekommen (zb. Original Blaulichtbalken Trennwand usw.)


    Viele Grüße


    Manfred

  • Ja, wenn man über die VEBEG/IFMS Fahrzeuge kauft, sind die in der Regel ziemlich runtergerockt.
    Auch die Basteleien durch das motivierte Fachpersonal in den Kasernen sind sehr kreativ.


    Original war deiner schon bei der Auslieferung nicht mehr. Die Behörden haben da so ganz eigene Vorstellungen wie ein Fahrzeug ausgestattet sein soll.


    Viel Spaß am Erhalt des bei uns recht seltenen XP.


    Nette Grüße
    Werner