Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Overdrive Lampe im Tacho ist am blinken was bedeutet das

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Overdrive Lampe im Tacho ist am blinken was bedeutet das

      Hallo @all,wie in der Überschrift schon steht blinkt die gelbe Overdrive lampe bei meiner exe.Beim Kauf war die auch schon am blinken und später ging der Rückwärtsgang nicht mehr .Mein Mechaniker sagte Bremsband weil der Gang reinging aber nicht oder nur sehr wenig packte.Nach dem einbau eines Austauschgetriebe funtionieren alle Gänge wieder wie sie sollen ,nur die Overdrivelampe ist immer noch am blinken.Was kann das sein oder woran kann das liegen.Es ist ein Explorer bj 1993 mit A4ld Getriebe.Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.MfG Jürgen
    • Eigentlich mehr was für Falk.
      Aber mal versuchen....
      Fahren tut sie noch?
      Könnten die Dichtungen vom Steuerblock sein.
      Gibt da ne Unterdruckdose die anscheinend gerne kaputt geht. Weiß aber nicht wie sich das äusserst.
      Falk dürfte das Getriebe am besten kennen...
      Gruesse Uli
      out of order
    • Blacky18000 schrieb:

      Nach dem Einbau eines Austauschgetriebes....
      Vor dem Austausch war die OD Lampe aus?
      Was für ein Austausch Getriebe? Gebraucht und angeblich OK,
      oder ein überholtes Getriebe?
      Wurde für den Tausch irgendetwas am Steuerblock gemacht?

      Ob nun äteres oder jüngeres Getriebe, wenn die OD blinkt (bei richtigem Öl und Ölstand)
      ist eigentlich immer etwas mit dem Steuerblock nicht ok.
      Entweder mechanisch (verschlissene Teile) oder elektrisch (Ventile, Sensoren).
      Durch verschlissene Teile entstehen falsche Drehzahlen im Getriebe,
      die wiederum von den Sensoren erfasst werden.

      Dann kommt beim A4ld noch die schon erwähnte Unterdruckdose hinzu.
      Mal den Schlauch abziehen, kommt da Öl raus -> nix gut.
      A4ld.jpg

      Der Govenor ist auch ein Bauteil welches durch Fliehkraft etwas im Getriebe regelt.
      Das Teil klemmt wohl auch mal oder arbeitet nicht einwandfrei.
      explorerforum.com/forums/index…ernor-replacement.155582/


      Evtl. ist auch der Schaltzug für das Getriebe beim Austausch irgendwie verstellt worden.

      Oder der Getriebepositionssensor ist falsch eingestellt.


      Gibt viele Dinge die einem graue Haare wachsen lassen,

      Ferndiagnosen sind da ohne genaue Informationen

      wie stochern im Nebel.


      Ölstand stimmt?

      Wie sieht das ÖL aus? rot oder grau? Riecht es verbrannt?

      Sind alle Steckkontakte zum Getriebe OK? Pins verbogen/korrodiert?


      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas
    • wollimann schrieb:

      ... wenn die OD blinkt (bei richtigem Öl und Ölstand)
      ist eigentlich immer etwas mit dem Steuerblock nicht ok.
      Genau in diese Richtung zielte meine Frage & Hauptannahme.
      Weitere Verdächtige könnten auch noch sein: vergammelte/gelöste Massekabel & Korrosion am Masseanschluss

      BTW ... Es muss aber auch nicht immer gleich das große Ding sein!
      2013 wurde meiner Diva auch ein neues Getriebe eingepflanzt und nach 2 Jahren meldete sich die OD-Anzeige erneut - 6x blinken im ca. 2 Minutenabstand. Die Ursache war ein Defekt im 4x4-Umschalter. Nach dessen Wechsel war alles wieder okay, bis heute. :)
      sonnigen Gruss
      Bernd

      XP II Limeted, '99 SOHC, allet chic
      revived/maintained by Christian, Nene & me

      Wer anderen die Freiheit vorenthält, hat sie selber nicht verdient. A.Lincoln
    • Heute kam ich leider nicht dazu am Explorer was zu machen.
      Od Lampe war beim alten Getriebe auch schon am Blinken,bhabe ich aber erst bemerkt als ich die Birnen im Tacho ausgetauscht habe ,da war keine Birne drin.
      Morgen werde ich mal den Kabelbaum duchmessen und Fehler auslesen und löschen.
      Öl ist neu und das Getriebe was verbaut wurde ist ein gebrauchtes Getriebe.
      Alle eurer Tips werde ich mal abarbeiten außer dem Steuerblock ,das müßte einer mache der sich damit auskennt..
      Danke schonmal für die hilfreichen Tips.
      MfG
      Jürgen
    • begab schrieb:

      Die Ursache war ein Defekt im 4x4-Umschalter. Nach dessen Wechsel war alles wieder okay, bis heute.
      schau auch da nach, bei mir reichte es schon, dass der Stecker nicht 100%ig auf dem Schalter steckte nach Radiofummelei...
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • ?(

      Blacky18000 schrieb:

      ...nur die Overdrivelampe ist immer noch am blinken.Was kann das sein oder woran kann das liegen.Es ist ein Explorer bj 1993 mit A4ld Getriebe.
      Welche Lampe im Explorer I bezeichnest du denn als "Overdrivelampe".
      Gibt es m.E. dort nicht.

      Auch in der D-Stellung ohne Overdrivfunktion (also nur drei Gängeschaltung) leuchte keine Lampe auf. (Im Gegensatz zum Explorer II.)





      Sorry - war die Woche nicht online.
      Viele Grüsse ... Falk
    • @ Falk 4x4, ich habe einen Explorer Bj 93 Erstzulassung 95.Also nach Facelift und der hat rechts unten die blinkt,dabei sollte die nur leuchten wenn ich Overdrive am Ganghebel ausschalte,so steht es im Handbuch .
      Ich denke da muß mal einer draufschauen der sich damit auskennt,wohnt jemand in Nrw nähe Steinfurt und hat bischen Zeit, sich den Wagen mal anzuschauen?

      MfG Jürgen
    • Hallo Jürgen

      Irgendwie geht hier m.E. einiges durcheinander.

      Beim Explorer I kann man am Schalthebel den Overdrive nicht ausschalten. Dafür ist die zweite Schaltstufe da. D ohne Kreis.
      Ein Lämpchen für diese Schaltstellung gibt es da nicht.

      Beim Explorer II kann man den Overdrive am Schalthebel aus- und anschalten. Dann leuchtet auch das Lämpchen im Cockpit.

      Deine 93er Angabe stimmt m.E. nicht.
      Du hast sicher einen 95er Explorer II OHV. Oder ?
      Viele Grüsse ... Falk
    • Einfach mal den FahrzeugSchein kopieren und hier einstellen.
      Könnte Modelljahr 93 sein der in 95 erstmals zugelassen wurde (stand auf Halde)
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Daher wäre eine Kopie vom Fahrzeugschein schon sehr hilfreich
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Fehlerspeicher mit Easy diak ausgelesen.
      P0708 Tr Sensor hohes Eingangssignal

      P0743 Tcc Stromkreis zeigt Magnetventil in Schalterstellung ein( niedrige Spannung)wenn Aus (hohe Spannung)gefordert ist

      P0755 Schaltmagnetventil 2 elektrischer Fehler

      P0760Schaltmagnetventil 3 elektrischer Fehler

      P713 Signal mit hoher Spannung am Stromkreis TFT Sensor

      P1746 Offener Stromkreis im EPC Magnetventil

      Ich hoffe euch sagen diese Fehler und ihr habt paar Tips wie ich weiter machen soll.

      MfG Jürgen

      Bild vom Fahrzeugschein und Bild vom Tacho mit Schalthebel mit Overdrive .
      Bilder
      • 20190616_135346.jpg

        328,07 kB, 960×1.280, 16 mal angesehen
      • 20190629_195235.jpg

        137,03 kB, 1.280×960, 5 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blacky18000 ()

    • Also ich sehe nur ein Datum = 22.01.1993 !?
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)
    • Ich denke die Schlüsselnr "305" sagt eindeutig - es ist ein Ex 2 OHV.
      Kann man aber über die VIN ganz genau herausbekommen. ;)
      Und das Avatar zeigt auch einen Ex 2. ;)
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Das Armaturenbrett ist eindeutig kein Ier !! Ein IIer mit OHV ist mit Sicherheit korrekt.

      Bei der Eintragung in den Papieren hat bestimmt wieder ein Zulassungs-Futzzi gepennt.
      Ich glaube fast, daß die meisten XP Papiere nicht korrekt sind. Ich habe da schon sehr viel Mist gesehen.
      So wie viel andere Ami-Papiere auch.
      Live is a game
    • Kermit schrieb:

      Und das Avatar zeigt auch einen Ex 2.
      darunter steht auch 2001...

      jag die Fahrgest.-Nr mal durch nen VIN-Dekoder, dann weißt du es genau..... ein 93er isses garantiert nicht....
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
      • MAKE: FORD
      • MODEL: EXPLORER
      • TRIM: EDDIE BAUER 4-DOOR 4WD
      • YEAR: 1996
      • AGE: 23
      • BODY: SPORT UTILITY 4-DR

      Engine4.9-L V-8 OHV 16V
      Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Der beste Schutz gegen Haarausfall ist eine Glatze. (Telly Savalas alias Kojak)
      ==============================================
      Fragen Sie mich ob ich ein Killer bin ?
      Ja, dass bin ich.
      War nicht meine Absicht, hat sich nur so entwickelt. (Filmzitat)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rene13051 ()

    • Rene13051 schrieb:


      • MAKE: FORD
      • MODEL: EXPLORER
      • TRIM: EDDIE BAUER 4-DOOR 4WD
      • YEAR: 1996
      • AGE: 23
      • BODY: SPORT UTILITY 4-DR

      Engine4.9-L V-8 OHV 16V

      Entweder hat da jemand ordentlich gepennt, oder die Amis nehmen es nicht so genau mit den Daten der Fahrgestellnummer :D
      mein ex. Explorer 2, 4x4, 152kw (SOHC), EZ11/ 1998, damals 150.000km, Standandheizung, ICOM- Gasanlage
      wieder EX 2, Limited, 4,0 SOHC, 150kw, Prins VSI-Gasanlage, AHK,
      Neue Zylinderköpfe bei 300.000km
      aktuell 305.000km
    • Kay72 schrieb:

      Entweder hat da jemand ordentlich gepennt, oder die Amis nehmen es nicht so genau mit den Daten der Fahrgestellnummer :D
      Nicht die Amis ! Die deutschen Behörden kommen mit Zulassungen von ausländischen Fahrzeugen nicht klar.
      Da kommen dann öfter "Verwechselungen", falsche (Eigen-)Übersetzungen und eigenwillige Interpretationen der vorliegenden Daten vor.
      Es gibt Behördenmitarbeiter, die sich weigern, amerikanische Schriftstücke zu lesen, weil sie diese seltsame Sprach nicht verstehen :lol:
      Meine Liste der Auseinandersetzungen mit den einschlägigen Behörden ist lang und wird grade noch länger.

      Im Moment verweigert mit der Zoll die Herausgabe eines Steuergerätes, da es erst "vom KBA geprüft werden muß". ?(
      Live is a game
    • Na, die VIN-Decoder sind wohl auch nicht alle sooo detailliert.
      Ein V8 wird mir aber nirgendwo angezeigt.
      Motorcode X (8. Stelle in der VIN) ist ja auch der 4.0 OHV.
      Ist also ein 96er (10. Stelle T).
      Die Datumsangabe dort wird wohl beim umschreiben - wie Werners schon erwähnte - vertippt worden sein. Das ggf. mal bei einer Neuzulassung/Ummeldung korrigieren lassen.

      Aber noch was zum Problem.

      Blacky18000 schrieb:

      Nach dem einbau eines Austauschgetriebe funtionieren alle Gänge wieder wie sie sollen ,nur die Overdrivelampe ist immer noch am blinken.
      Durch den Getriebewechsel steht noch ein Thema im Raum: ist den das korrekte Getriebe verbaut worden ? Und war das der erste Wechsel ?
      Also ein 4R55E wie es am OHV dran geschraubt wird, oder ein 5R55E was am SOHC zu finden ist ?
      Funktionieren tut das auch, hat nur ggf. diese "Nebenwirkungen".

      Von den Fehlercodes her dürfte das Fahrzeug nur noch schlecht als recht laufen. Macht es ja aber offensichtlich nicht. (Allrad funktioniert auch korrekt ?)

      Ist denn ggf. am Getriebe selber ein Sensor zuviel … oder am Kabelbaum ein Stecker zuviel ?
      Ist am Getriebe noch ein Aufkleber zu finden ?
      Viele Grüsse ... Falk
    • Solche kuriosen Daten wie die von @Rene13051 habe ich auch schon mal gefunden. Die Exen sind bekanntlich keine 16 V, wird aber gern so angezeigt.

      Egal, wir haben es hier mit einem Ex 2 und OHV zu tun, der jetzt vermutlich (wie von @Falk4x4 schon erwähnt) ein "falsches" Getriebe drunter hat.
      Wird also lustig die Geschichte. ;)
      Und die Frage von @begab ist leider auch noch nicht beantwortet. ?(
      Wie oft blinkt die OD - welcher Rhythmus?
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk
    • Nochmal zu der Eintragung im Brief/Zulassungsbescheinigung Teil 2.

      Kam mir schon spanisch vor, dort eine Datumsanzeige zu lesen. Auf dem Foto konnt ich das auch nicht zurordnen, da die Schrift zu klein ist.
      Auf einem Original Brief steht da aber: Datum zu K
      Und K ist: Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE
      Also Typ G316* (bei mir) oder hier G316*02

      Hat also mit der Erstzulassung gar nix zu tun. Ist nur das Datum, wo dieser Fahrzeugtyp - mit diesem Motor [ist ja immer noch der selbe wie im Explorer I]) in Europe geprüft und zugelassen wurde.
      Diese Datum steht wohl nicht in allen Briefen drin. Jedenfalls nicht in meinem 95er OHV Brief.
      Viele Grüsse ... Falk
    • Falk4x4 schrieb:

      Auf dem Foto konnt ich das auch nicht zurordnen, da die Schrift zu klein ist.
      japp, bitte das nächste Mal die Nummer richtig abtippen, habe auch keine Lust, mir den Hals zu verrenken und zu spekulieren, ob das I ein T ist oder die 6 ne 8.....

      wenn ich's richtig entziffert habe, bekomme ich

      08.09.1995

      4.0 V6 OHV 12V EFI
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • @ all ich denke das das der 1 Getriebewechsel ist,Getriebe ist aus dem U1 ,alle Getriebe die ich so vom 95 er gefunden habe waren mit dieser teilelektrischen anschlüssen.Da fehlen bei meinen die Anschlüsse und Kabel nur das vom 93 er hatte diese 2 mechanischen Hebel.Stecker habe ich keinen über und ja ,der Wagen fährt wirklich schade ,kein Overdrive ,lahm untenrum und bei 120km/h bin ich mit dem Pedal auf Bodenblech.

      Die Fin ist 1FMDU34XXTUA34616

      Könnt ihr mir irgendwie Tips geben woher die Fehler kommen könnten?
      Unterdruckdose war übrings undicht und wurde schon erneuert.
      MfG
      Jürgen
      Bilder
      • 20190614_184602.jpg

        194,95 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      • 20190615_101027.jpg

        315,58 kB, 960×1.280, 1 mal angesehen
      • 20190630_124406.jpg

        349,72 kB, 960×1.280, 4 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blacky18000 ()

    • Ich habe gerade mal den 4 x4 schalter angeschaut,Stecker ist ganz drin.
      OD Lampe blinkt im Sekundentackt.
      Mal ne Frage,da das alles elektrische Fehler sind ,macht das Sinn den Kabelbaum durchzumessen oder kann dabei was durchschießen?
      Welcher von den Steckern ist da relewand,der große oder auch die kleineren und gehen die alle zum Steuergerät Spritzwand Beifahrerseite?

      MmfG
      Jürgen
    • Die Leuchte blinkt einen Fehlercode. ;)
      Im Sekundentakt ist da nicht wirklich zielführend.
      Irgendwann muss eine 2 sek. Pause kommen, dann folgt die nächste Stelle vom Code und dann wieder Pause.
      Dieser Code kann dann im WHB zum Getriebe nachgeschaut werden und der Verursacher ist gefunden bzw. eingegrenzt. ;)
      Bitte mal eine längere Zeit beobachten und mitzählen.

      Nein, macht keinen Sinn da es auch mechanische Fehler sein können.
      Reicht z.B. schon wenn der Hebel für die Fahrstufen nicht korrekt auf die vorgebene Position steht. Nur mal als Beispiel. ;)
      Gruß Schumi

      Denk immer daran - nach Fest kommt Lose. :D

      XP 4x4, EZ: 12/99; 4,0 l SOHC, 150 KW
      1FMDU34E2XUA43038
      Motorwechsel bei 336.500 km
      Allet schick, Dank der Helfer hier im Forum. :thumbsup:
      Aktuell: 400.000 km

      Veränderung am Fahrzeug: Rückfahrkamera im Kennzeichenhalter, CB-Funk