Hallo, Grüezi & Servus lieber Gast
Schön dass du hier bist!

Du findest hier viele Informationen zum Ford Explorer, dem Leben mit und für ihn sowie eine Community von Gleichgesinnten, die sich gerne untereinander hilft. Zu Themen von Achse bis Zylinder kannst du als Gast eine Menge mitlesen.

Wenn du dich registrierst, stehen dir noch mehr Wissenswertes,Tipps & Tricks oder Dokumentationen zur Verfügung und du kannst dich mit deinen Fragen direkt an unsere Experten wenden oder dein Wissen mit uns teilen. Die Registrierung & Nutzung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf dich!
das EB-Team

Valvebodydichtung kaputt, was hilft dagegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Valvebodydichtung kaputt, was hilft dagegen?

      Damit es Euch nicht immer die Dichtungen des Steuerblocks zerlegt gibt es einen simplen Trick.

      Einfach 2 passende Linsenschrauben in die Kanäle an der makierten Stelle (am Getriebe) einschlagen.

      Dies verhindert das seitliche hin und her Wandern der Ölkanalwände.
      Der Öldruck wechselt in diesem Bereich sehr schnell was dieses "Wandern" verursacht.
      Bilder
      • IMG_20190903_121805-1024x768.jpg

        208,16 kB, 1.024×768, 7 mal angesehen
      • IMG_20190903_230708.jpg

        129,61 kB, 802×557, 9 mal angesehen
      Dateien
      Gruß,
      Nene
      ----------------------------------------------------------------------
      Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
      anerkannte Form des Selbstmordes.
      ----------------------------------------------------------------------
    • Danke für die Richtigstellung. :top:
      Meinte natürlich Madenschrauben.
      Gruß,
      Nene
      ----------------------------------------------------------------------
      Sich zu Tode arbeiten ist die einzige gesellschaftlich
      anerkannte Form des Selbstmordes.
      ----------------------------------------------------------------------
    • mal ne Frage: wenn das nicht den Durchfluss behindert, warum dann nur das erste Drittel abstützen? Okay, die Resonanz verschiebt sich nach oben und die Ampltude sinkt, aber kann an dann nicht noch einen Punkt stützen, wenn man einmal dabei ist?

      VB_Verstärkung.jpg
      Gruß Winne


      Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

      99er XLT SOHC 2xx PS
      Prins VSI
    • Winne2 schrieb:

      aber kann an dann nicht noch einen Punkt stützen, wenn man einmal dabei ist?
      Ich denke, dass man das schon könnte.
      Die Dichtung scheint aber immer genau an der Stelle "wegvibriert" zu werden.
      Evtl. sind diese "Schwingungen" oder "Öldruckimpulse" nur genau an der Stelle?
      Oder der Bereich eignet sich besonders gut für die Madenschrauben,
      da sie sich an den stabilen Punkten des Korpus abstützen.
      Hab sie auch reingepröppelt.



      Wolle
      Außer Ford keine Vorbesitzer, Ford Explorer 4X4, 4.0 SOHC, Build Date 01/10/96, EZ97, 152 KW, dark lapis metallic KN/M6681,KM: 250ooo,
      VIN: 1FMDU34E8VUA67356, Prins Autogas